Welcher Combo als "Lautmacher" an die Tretmiene?

von tobi!i!i!, 25.12.07.

  1. tobi!i!i!

    tobi!i!i! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    25.12.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.07   #1
    Hey...
    ich spiele einen Line6 POD XT live. da mein kleiner übungs-amp definitiv zu leise für ein vernünftiges band-leben ist (momentan spiele ich den POD noch in die gesangs-boxen), suche ich einen brauchbaren Combo-Verstärker. auf integrierte effekte etc lege ich keinen wert, da ich ja wie gesagt über den POD spiele.
    (selbsternannte) fachleute empfehlen mir trotzdem einen vollröhren-verstärker. da mein budget allerdings sehr begrenzt ist (ca. 350€, gerne auch weniger^^), tendiere ich ehr zu hybrid-lösungen wie den Vox AD 100VT. gebraucht sowieso
    --> halb- oder vollröhere? vorschläge?
    danke
     
  2. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 25.12.07   #2
    ob transisor oder hybrid ist egal da du ja eh nur die endstufe ansteuerst. und die ist dann in jedem fall transistor.
     
  3. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 25.12.07   #3
  4. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 25.12.07   #4
    wenn ich das richtig verstanden habe will er ja keine echte tretmine davorschalten sondern nen ampmodeller. und der kommt vor die endstufe und nicht vor die vorstufe. deshalb mein tipp: endstufe+box besorgen statt combo.

    ;)
     
  5. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 25.12.07   #5
    Sry, falsch verstanden ...

    Nuja, aber dafür kanner den Fender ja trotzdem benutzen :p !
     
  6. derPaule

    derPaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    14.12.13
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 25.12.07   #6
    noja, also wenn du richtig laut machen willst liegt der IBANEZ TBX150R mit 347,-€(bei thomann) genau im budget

    https://www.thomann.de/de/ibanez_tbx150r.htm

    hab ihn zwar noch nicht gespielt, aber 150 Watt auf zwei 12zöller versprechen einiges...:twisted:

    mfg
    derPaule

    PS: der von Sh0cKWaVE empfohlene amp Fender FM 212 R dürfte es aber auch tun(spiel ihn beim gitarren unterricht und hab ihn auch schon bei befreundeten bands life erlebt. ich mag ihn zwar vom klang nicht, aber als lautmacher reichts allemal:rolleyes:)

    PPS@Gammelpeter: mit endstufe und box war auch mein erster gedanke wird aber wohl den preisrahmen etwas sprengen, da man dann ja auch ne ansprechende box haben will und die ja nicht so billig sind(zumindest wenn man noch ne endstufe kauft; zB die hier https://www.thomann.de/de/rocktron_velocity100.htm)
     
  7. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 25.12.07   #7

    Und du denkst, dass der Ibanez eine ansprechende Box bzw. Speaker hat?


    Edit:
    Ich würde sagen, kauf dir ne Aktive PA-Box.
    z.B.: Die http://www.musik-service.de/tapco-thump-th-15-prx395759310de.aspx
     
  8. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    684
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 25.12.07   #8
    Was gefällt dir denn an der Lösung mit der Gesangsanlage nicht?
    Was ist denn da vorhanden?
     
  9. derPaule

    derPaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    14.12.13
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 25.12.07   #9
    weiß ich nicht, aber es liegt im preisrahmen und dürfte ordentlich bums haben^^ ne spaß beiseite, aber ich glaub nicht mal gebraucht bekommt man ne endstufe + box in dem preisrahmen hin und da hab ich einfach spaßenshalber bei thomann nach ner leistungsstarken transe geschaut hab.

    deine idee mit der aktiven pa-box klingt aber auch nciht verkehrt und im endeffekt, können wir ja nur tipps geben. am besten ist es ja dann, in nen laden zu fahren und diese tipps auszuprobieren(um diesen schritt kommt man ja normalerweise eh nicht drumherum, wenn man sein geld langfristig in equipment anlegen will)

    mfg
    derPaule

    edit: oh da hat the flix noch was vor mir geschrieben
     
  10. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 25.12.07   #10
    Wie soll das funktionieren? Der FM212R hat zwar einen Effect-Loop, aber ein Multi direkt an die "EffectLoop In"-Buchse zu stöpseln funktioniert nicht (getestet mit dem KORG AX1500G). Da kommt nichts brauchbares (sprich: lautes) aus der Endstufe raus.

    Insofern bleibt, zumindest bei diesem Verstärker, nur der Weg über Vor- und Endstufe. Falls ich etwas übersehen haben sollte, klärt micht bitte auf.
     
  11. Sh0cKWaVE

    Sh0cKWaVE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.06
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    369
    Erstellt: 25.12.07   #11
    Ja, aber geht auch halt :D !
     
  12. kurt-hendrix

    kurt-hendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    27.06.16
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.459
    Erstellt: 25.12.07   #12
    ??? ??
     
  13. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 25.12.07   #13
    für das budget würd ich dir den peavey bandit empfehlen, der hat ausser reverb keinen weiteren schnick schnack dran und ist mit seinen 80rms watt ausreichend laut!
     
  14. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 25.12.07   #14
    warum geht das nicht? dafür ist ein effektloop doch da?
     
  15. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 25.12.07   #15
    Warum es nicht geht, weiß ich nicht. Aber was ich weiß: es geht nicht. Zumindest nicht in der Kombination KORG AX1500G und FM212R, das habe ich schon ausprobiert. Hast Du andere Erfahrungen?
     
  16. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 25.12.07   #16
    nein, ich kenne den amp nicht wirklich. aber vll. ist es ein defekt? schwer zu beurteilen. bei meinen amps funktioniert das mit dem effektweg einwandfrei....
     
  17. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 25.12.07   #17
    Das Korg ist doch nur ein Effektgerät, ohne Preamp oder ähnliches. Wäre ja dann Praktisch Effektgerät - Endstufe. Das kann ja nicht funktionieren.

    Das POD XT Live ist aber, meines wissens auch als Preamp einsetzbar.
     
  18. tobi!i!i!

    tobi!i!i! Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.07
    Zuletzt hier:
    25.12.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.12.07   #18
  19. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 26.12.07   #19
    das kommt aber nicht vom Frontman sondern vom Korg AX 1500. die kiste klaut leider einiges vom output-level und ist im vergleich leiser als alle anderen bodenmultis. mit dem POD XTL oder anderen Modellern könnte es also klappen.
    da ich die frontman-speaker aber auch nicht so dolle finde, wären einige andere sinnvolle alternativen:

    Hughes an Kettner Attax oder Tour-Reverb-Combos
    Marshall 8080 Combo
    die gibts beide nur noch gebraucht aber dafür relativ günstig
    Peavey Bandit 112 (hab den selbst schon fürn Gt5 und GT6 gehabt, sowie n GT8 drüber gehört und der amp ist auch als standalone-lösung nicht zu verachten)
    gebrauchter Peavey Valveking
    gebrauchter Peavey Stereo Chorus ( 2 jeweils seperate 130 Watt-Endstufen sollten für stereo-genuß reichen)
    mit etwas glück sind auch gebrauchte marshall jcm 800 und 900 combos drin
    oder gebrauchte Laney AOR Protube Combos, die pfeffern auch sehr gut.

    bei einem budget von 350 talern würde ich nicht auf dem neu-geräte-kauf bauen sondern eher im gebraucht-sektor suchen. da bekommst du wesentlich mehr amp für dein geld.
    diesen hype von aktivboxen finde ich soundtechnisch (sorry für den ausdruck) zum koxxxen und voll fürn fuss. du nimmst dir damit jegliche dynamik und spielgefühl.
    jag deinen POD XTL ohne Ampsim durch nen gescheiten amp und du siehst/hörst die sonne anders aufgehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping