Welcher E-Bass/amp für den Anfang?

von rAyoN, 04.11.05.

  1. rAyoN

    rAyoN Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    19.12.14
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 04.11.05   #1
    Hi
    nen kollege von mir will mit e-bass anfangen und weiss nich was gut für ihn is. ;)
    Also könnt ihr mir anfängermodelle und amps empfehlen (die mit einem schlagzeug mithalten können)? Es geht in die Rock,Hardrock richtung.

    Danke Alex
     
  2. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 04.11.05   #2
    naja wie is deine preisvorstellung? ;)
     
  3. rAyoN

    rAyoN Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    19.12.14
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 04.11.05   #3
    ja es sollte halt schon nen guten klang haben und nicht zu teuer sein. So zum anfang wollte er 300€ - 400€ ausgeben ich weiss aber das es recht wenig für amp + bass is.
    Deshalb sollt ihr ja das gute günstige vorschlagen ;)

    MFG
     
  4. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 04.11.05   #4
    Ibanez GSR + Hughes& Kettner Basskick 200 oder 300.
    Nach dem Basskick 300 bei ebay suchen. Also ich würds mal testen.
     
  5. rAyoN

    rAyoN Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    19.12.14
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 04.11.05   #5
    welche genau aus der gsr reihe?
     
  6. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 04.11.05   #6
    Den Ibanez GSR 200. Soll für Anfänger sehr gut sein.
     
  7. helldorado

    helldorado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.05
    Zuletzt hier:
    3.08.12
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    361
    Erstellt: 06.11.05   #7
    naja der gsr....ok is kein geheimnis das ich nicht viel von ibanez halte....aber ich finde den peavey grind oder den Yamaha RBX374 fürn anfang und für später einfach besser, aber is halt subjektiv. solltest soviele bässe wie möglich entweder selbst antesten, oder antesten lassen und dann vom klanglichen endscheiden.....und für 300-400 euro bass und amp...is schwierig da nen basskick von HK zu kriegen, werden zu hoch gehandelt....günstiger kommste da mit was glück mit nem laney hcm160B Hardcore weg. dann halt noch nen bass bis max. 300 und da wären meine favoriten wirklich yamaha RBX374 oder Peavey Grind
     
  8. Kampfsemmel

    Kampfsemmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.05
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Wagna
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    301
    Erstellt: 09.11.05   #8
    Ich selber besitze einen Ibanez 205Bk, also die 5Saiter Version und muss sagen, ich bin nach wie vor sehr zurfrieden mit dem teil.
    Auch gut für einsteiger, hab selbst mit ihm angefangen, einzig von der bespielbarkeit her liegt er mir nicht so leicht in der hand wie zum beispiel mein rockbass vampyre aber als ich in meiner jetzigen band angefangen hab war er optimal.
     
Die Seite wird geladen...

mapping