Welcher Looper passt für mein Einsatzgebiet?

josderdritte
josderdritte
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
18.06.10
Beiträge
34
Kekse
54
Ort
Sinsheim Dühren
Moin.

Ich habe hier ein kleines Problem das ich mit einem Looper lösen möchte, und würde mich über sachdienliche Hinweise freuen, welcher Looper der richtige wäre.

Nach dem unser Sänger, auch die eine Akku-Gitarre spielt, aufgrund eines Unfalls auf unbestimmte Zeit keine Gitarre mehr spielen kann, bleibe nur ich (zweite Gitarre) und der Drummer übrig. Da das mit nur einer Akku (ich) etwas dünn sein könnte (wir hatten noch keine erste Probe in dem Setup) hatte ich mir gedacht, einzelne Teile der Songs zu loopen.

Ich hatte mir das so gedacht:

Während wir den ersten Chorus spielen, nehme ich meine Klampfe mit dem Looper auf. Wenn dann der 2te Chorus kommt kann ich den Loop starten und dann z.B. einen zweite Stimme dazu spielen - oder das Solo (kann natürlich dann ein anderer Teil sein).

So, da ist das Problem. Alle Looper die ich bisher ausprobieren durfte starten nach dem Aufnehmen direkt mit dem Abspielen des Loops - das will ich aber nicht. Der Loop soll erst abgespielt werden, wenn ich zum passenden Zeitpunkt (z.B. zweiter Chorus) eben Play drücke.

Der Looper sollten außerdem jeweils einen Rec/Start und Stop Taster haben - ein Taster Systeme sind mir zu kompliziert. Klampfe spielen, Backings singen und Rumhampeln langt mir gerade. Da muss ich nicht noch komplexe Steptanzeinlagen dazu haben. Klasse wären natürlich zwei getrennte Loops (Chorus & Vers). Bisher hatte ich den TC Dito X4 im Auge, aber dem kann ich sicherlich nicht abgewöhnen, dass er nach dem REC direkt los loopt.

Habt ihr eine Idee welches Gerät diese Anforderungen erfüllt? Vielen Dank und ein schönes Wochenende.
 
Eigenschaft
 
josderdritte
josderdritte
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
18.06.10
Beiträge
34
Kekse
54
Ort
Sinsheim Dühren
Hmmm vielleicht habe ich das zu kompliziert oder unverständlich dargestellt. 😑

Also ich wüsste gerne ob es eine Looper gibt, bei dem man einstellen kann, dass nach der Beendigung der Aufnahme nicht sofort der Loop losläuft.
 
josderdritte
josderdritte
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
18.06.10
Beiträge
34
Kekse
54
Ort
Sinsheim Dühren
Hallo HD600, ich bin mir nicht sicher, ob deine Atwort zu meiner Frage passt. Als wenn ich beim Ditto X2 die zweite Taste als Stop Taste festlege, strtet nach dem zweiten drücken der der REC Taste der Loop nicht, sondern erst wenn ich PLAY drücke ?!??!!?
 
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
5.323
Kekse
23.472
Ort
Karlsruhe
Du stellst die zweite Taste grundsätzlich auf Stop ein. Damit kannst du eine Wiedergabe oder auch eine Aufnahme stoppen, je nachdem was du gerade machst.

Die Start-Taste stellst du auf Aufnahme-Wiedergabe-Overdubbing ein (3 Klicks) und nicht auf Aufnahme-Overdubbing (nur zwei Klicks mit sofortiger Wiedergabe des Aufgenommenen. Egal wie du es hier nutzt, du kannst mit der zweiten Taste immer Stoppen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

strtet nach dem zweiten drücken der der REC Taste der Loop nicht, sondern erst wenn ich PLAY drücke ?
Nein, der Loop startet immer, entweder als reine Wiedergabe oder mit weiterer Aufnahme. Daher steigst du mit der Stop-Taste aus. Erst beim erneuten drücken startet die Wiedergabe.
 
josderdritte
josderdritte
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
18.06.10
Beiträge
34
Kekse
54
Ort
Sinsheim Dühren
Hi, ja die Funktion kenne ich. Ich möchte allerdings, dass das Playback gar nicht automatisch losläuft, sondern erstbwenn ich das möchte auf Knopfdruck .... da sich das Forum aber so bedeckt hält, vermute ich, dass es das was ich brauche gar nicht gibt.
 
owi
owi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
30.08.04
Beiträge
721
Kekse
1.074
Ort
Gyhum
mmh, eigentlich wollte ich hier erstmal nicht mehr schreiben. aber vielleicht sollte ich doch einfach, ohne rücksicht auf den möglichen frust, der sich manchmal ergibt…(das habe ich nur mal so in die tüte gesprochen, weil manche menschen hier doch sehr sparsam mit ihren angaben sind oder sich nicht besonders kooperativ verhalten oder oder…). entschuldigung für diesen off-topic-vorspann…

aber du willst ja wirklich eine lösung und beschreibst auch dein anliegen klar und direkt.

du kannst jeden looper nehmen. fast alle looper geben das aufgenommene nach der aufnahme sofort wieder bzw. gehen in einen overdub-modus, wenn das so eingestellt ist. die sofortige wiedergabe ist aber obligatorisch, selbst wenn der looper über eine sogen. one-shot-funktion verfügt, bei der die aufnahme nur einmal abgespielt und nicht endlos wiederholt wird.

du möchtest aber aufnehmen und danach erstmal nichts hören. ich kenne einen softwarelooper für das apple ipad bzw. iphone, der das kann:

https://www.google.de/url?sa=t&rct=.../id467923185&usg=AOvVaw2cGeoxWkMaWs4_2DrpE82M

die meisten looper können das nicht.
dann kannst du an den looperausgang einfach ein volume-pedal oder einen schalter (ab-switch zb.) setzen, den du schnell nach oder bereits vor fertigstellung der aufnahme betätigen kannst, um den looperausgang stumm zu schalten.
für das monitoring musst du dir dann evtl. noch einen signalweg überlegen, damit du dich beim einspielen hören kannst (signalsplitter evtl.).

das größere problem sehe ich beim rechtzeitigen einstarten der loop, sobald du sie wieder hören möchtest.
wenn du und dein(e) mitmusiker so richtig schön spielt und du dann plötzlich an der gewünschten stelle die loop einstartest,
werdet ihr bemerken, dass das tempo der loop evtl. nicht in euren fluss passt.

bis ihr das ggfs. wieder ausgeglichen habt, ist die loop auch schon wieder vorbei.

ihr müsstet also alle mit vorgegebenem tempo konstant von anfang bis ende des stückes spielen.

das funktioniert am besten mit einem looper, der euch das tempo angeben kann, hörbar oder visuell.

da wird die auswahl an loopern dann schon geringer.

mehr gern bei interesse.
 
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
5.323
Kekse
23.472
Ort
Karlsruhe
Hi, ja die Funktion kenne ich.
Ich glaube nicht. Ich meine der X2 kann das:
  • Du nimmst auf mit Start und drückst dann auf Stop und Ruhe ist.
  • Dann drückst du auf Start und der aufgenommene Loop wird abgespielt.
  • Dazu spielst du die zweite Stimme und drückst dann auf Stop wenn du es nicht mehr benötigst.
  • Alternativ könntest du noch z.B. eine Bassline aufnehmen als zweite (Overdub-)-Aufnahme, dafür würdest du dann nicht Stop drücken wie im letzten Punkt sondern erneut Start.
  • Du kannst dann sogar mit gedrückt halten einer Taste nur den letzten Overdub löschen (und nur den ersten beibehalten) und mit gedrückt halten der anderen Taste den gesamten Loop löschen
weil manche menschen hier doch sehr sparsam mit ihren angaben sind oder sich nicht besonders kooperativ verhalten
Meinst du jetzt mich? Ich habe es doch oben klar beschrieben... :nix:
Beitrag automatisch zusammengefügt:

die sofortige wiedergabe ist aber obligatorisch, selbst wenn der looper über eine sogen. one-shot-funktion verfügt, bei der die aufnahme nur einmal abgespielt und nicht endlos wiederholt wird.
Genau das ist m.E. nicht richtig. Ich meine mich zu erinnern, dass der Ditto X2 mit der Stoptaste eben nichts wiedergibt.
 
owi
owi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
30.08.04
Beiträge
721
Kekse
1.074
Ort
Gyhum
Meinst du jetzt mich? Ich habe es doch oben klar beschrieben... :nix:
nein, du bist ein guter, kompetenter mitmensch. den ich sehr schätze. da gibt es leider andere zeitgenossen, die mir das schreiben hier manchmal vergällen. aber da muss ich wohl einfach drüber wegsehen..
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Genau das ist m.E. nicht richtig. Ich meine mich zu erinnern, dass der Ditto X2 mit der Stoptaste eben nichts wiedergibt.
kann sein, den looper kenne ich nicht. die, die ich kenne stoppen nicht sofort.
 
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
09.06.16
Beiträge
5.323
Kekse
23.472
Ort
Karlsruhe
owi
owi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
30.08.04
Beiträge
721
Kekse
1.074
Ort
Gyhum
a ja, bei Zwei-Tasten-Looper hätte ich eher gedacht, dass es normal ist, wenn man eine Aufnahme mit der Stoptaste beendet, das dann auch Ruhe ist.
bei dem boss rc 300 ist das so. der kostet aber.
auch beim singular sound aeros geht das. auch der kostet.
andere große hardwarelooper habe ich im moment nicht hier.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

das problem mit dem halten des tempos bleibt aber bestehen, wenn der looper -egal welcher- gestoppt wird.

das stoppen des loopers ist nicht die lösung. das stummschalten der wiedergabe der loops ist besser bei gleichzeitiger ausgabe eines taktgebers an alle bandmitglieder.
 
Zuletzt bearbeitet:
owi
owi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
30.08.04
Beiträge
721
Kekse
1.074
Ort
Gyhum
beim boomerang 3 gibt es eine stop-funktion, die man während der aufnahme scharf stellen kann. danach wird die gerade aufgenommene loop nicht sofort abgespielt. aber auch der boomerang kostet..
 
josderdritte
josderdritte
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
18.06.10
Beiträge
34
Kekse
54
Ort
Sinsheim Dühren
So, jetzt hab ich was zum checken. Danke für die Antworten. Das RC 300 hat mein Sänger - der jetzt erst mal nicht mehr Gitarre speilen kann. Das wäre dann ja jetzt frei. Ansonsten habe ich kein Problem mit dem Preis, bevor die Combo auseinander fällt.
 
kingbritt
kingbritt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
21.05.21
Beiträge
248
Kekse
611
Ort
Hessen
. . . habe zwei Boss RC-1 Stereo Looper hintereinander. Damit ist ziemlich viel möglich. Die runde Record/Play/Overdub Anzeige ist sehr praktisch und sinnig. Außerdem Über-/Einblendungen Start/Ende möglich. Habe einige Looper, aber der Boss macht das Rennen.
 
josderdritte
josderdritte
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
18.06.10
Beiträge
34
Kekse
54
Ort
Sinsheim Dühren
Ich meine der Ditto X2 müsste das können, zumindest wenn man die eine FX-Taste als Stop-Taste einstellt. Ist qualitativ auch super, hatte ich mal.
https://images.thomann.de/pics/atg/...l/329356_tc_ditto_x2_looper_manual_german.pdf

Du hast allerdings dann immer nur ein Speicherplatz und der erste Loop definiert die Länge.
Hat jemand im Forum vielleicht den Ditto X2 und wäre so freundlich das für mich mal zu testen 🙄 1 ich mag das ungern so auf geradewohl zu bestellen. Selbst wenn ich es zurück schicken kann.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

. . . habe zwei Boss RC-1 Stereo Looper hintereinander. Damit ist ziemlich viel möglich. Die runde Record/Play/Overdub Anzeige ist sehr praktisch und sinnig. Außerdem Über-/Einblendungen Start/Ende möglich. Habe einige Looper, aber der Boss macht das Rennen.
Moin, ja hatte auch schon einige Looper ausprobiert. Aber eben als looper und nicht als "Phrase Recorder".
 
kingbritt
kingbritt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
21.05.21
Beiträge
248
Kekse
611
Ort
Hessen
Also ich wüsste gerne ob es eine Looper gibt, bei dem man einstellen kann, dass nach der Beendigung der Aufnahme nicht sofort der Loop losläuft.

. . . verstehe ich immer noch nicht so richtig. Beim Boss:

Am Ende Aufnahme 1 x drücken, der Loop läuft direkt an und recorded dann gleichzeitig den 1ten Overdub.

Am Ende Aufnahme 2 x drücken. Ende Aufnahme, Ende Loop.
 
josderdritte
josderdritte
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
18.06.10
Beiträge
34
Kekse
54
Ort
Sinsheim Dühren
. . . verstehe ich immer noch nicht so richtig. Beim Boss:

Am Ende Aufnahme 1 x drücken, der Loop läuft direkt an und recorded dann gleichzeitig den 1ten Overdub.

Am Ende Aufnahme 2 x drücken. Ende Aufnahme, Ende Loop.
Ist da so? Bei den Loopern von Boss die ich bisher hatte, konnte man gar nicht schnell genug drauflatschen, dass nicht der erste Ton des aufgenommenen Loops zu hören gewesen wäre. Und das finde ich dann doch sehr störend.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ist da so? Bei den Loopern von Boss die ich bisher hatte, konnte man gar nicht schnell genug drauflatschen, dass nicht der erste Ton des aufgenommenen Loops zu hören gewesen wäre. Und das finde ich dann doch sehr störend.
Aber ich probiere das mal aus.
 
kingbritt
kingbritt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
21.05.21
Beiträge
248
Kekse
611
Ort
Hessen
Schau mal in das Manual vom Boss RC-1. Da gibt es verschiedene Optionen der Einstellungen. Auch gibt es einen dritten Eingang für stop-undo.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben