Welcher Rockbass? Streamer LX4 oder Corvette Basic

von moe joe 1205, 16.11.07.

  1. moe joe 1205

    moe joe 1205 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 16.11.07   #1
    Hallo!


    Als Linkshänder hat man es in Sachen Bass nicht immer leicht ein Instrument zu finden, aber genau deswegen mag ich Warwick und die für mich leistbare Vormarke(?) Rockbass. Die Frage ist nun welcher. Ich eröffne diesen Thread, weil ich nicht die Gelegenheit habe die Bässe anzuspielen, auch nicht als Rechtshänder-Version.


    Musikrichtungen: Rock, Hard Rock, etwas Punk aber auch Pop und etwas ohne Schädigungen:D (z.B.Sportfreunde Stiller)


    Die Frage natürlich: Ist der Streamer LX4 oder die Corvette Basic bässer geeignet?

    Da die 400€ schon die Grenze sind, müsste ich bei der Corvette die passive Version nehmen. Macht die Elektronik einen großen Unterschied? (So viel ich weiß rauschen aktive PU's nicht so viel)


    Ich denke der Streamer LX4 wäre besser geeignet, weil.... Gute Frage, bei Fender heißt es ja auch der Preci ist der "Pfundigere" und man hat ja auch beim Streamer LX4 noch einen Singlecoil um vielseitig zu sein. Stimmt meine Vermutung?



    Bei den Links sind zwar die Linkshänderbässe aufgeführt, aber das macht nicht viel da es die Bässe natürlich auch für Rechtshänder gibt.


    Das wäre mal alles würde ich sagen. Wenn ich etwas vergessen habe bitte sagen.
     
  2. moe joe 1205

    moe joe 1205 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 18.11.07   #2
    Kann mir da niemand helfen? Ich habe ein Review über die aktive Corvette gelesen aber da der Streamer LX4 noch ziemlich neu ist habe ich noch keinerlei Infos über ihn gefunden. Besitzt jemand einen Streamer LX4?
     
  3. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 18.11.07   #3
    manchmal ist schweigen auch besser, als gelesene weisheiten mangels eigenen wissens zu verbreiten ;).

    der rb ´vette geht schon in richtung jazzi, auch was sein verhalten in den hochmitten/höhen angeht. zum streamer hat thora ein review geschrieben. der hat zwar hb, der carolena-body bringt aber auch aus meiner erfahrung ein gutes fundament. ist halt nicht der mörderknurrer, soweit ich das in erinnerung habe. insofern frage deiner präferenzen. mit p/j-bestückung bestimmt im klassischen sinne interessant.
     
  4. moe joe 1205

    moe joe 1205 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 19.11.07   #4

    Kann so ein Bass auch guten Druck machen? Also bei der 'vette würde ich die Passive Version nehmen, hab aber gehört bei billigeren Bässen sind Aktive onehin meist sehr rauschig oder Stromfresser. Sollte ich nun doch die 50€ für die Aktiv Version drauflegen oder nicht?





    Über diesen Streamer gibt es viele Reviews. Das weiß ich, aber ich wollte wissen wie der neue Streamer LX4 ist. Den Carolena Body wie der normale Streamer hat er, aber er hat eine P/J Bestückung. Deshalb denke ich der Streamer LX4 wäre besser für drückende Bässe während die 'vette ihre Stärken in den Höhen hat. Stimmt das? Mit welchem der beiden Bässe wäre man flexibler?
     
  5. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 19.11.07   #5
    stromfresser trifft bei mec zu. der lx hat jedoch m.e. passive pus, damit relativiert sich das. leichtes rauschen bei aktiven mecs (bes. n.m.m. an der brücke) tritt schon´mal auf, ist aber kein argument in relation zu störungen bei div. passiven kollegen. und einen billigen sound nehmen die keinesfalls ab.
    ich kann dir nur sagen, dass die carolenateile für mich eher in richtung esche klingen. und damit kann ich weiter nur unterstellen, dass du mit dem lx-4 vll. eher in richtung klassischen preci kommst (das ist für mich einer mit esche-korpus). wenn du nicht weisst, wie diese instrumente klingen und was für dich passt, ist es schwierig zu beraten.
     
  6. moe joe 1205

    moe joe 1205 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 19.11.07   #6
    Also ich denke der hat aktive PU's

    https://www.thomann.de/at/warwick_rockbass_streamer_lx4_bk_lh.htm


    Da Steht:MEC Dynamik Correction PJ Style Tonabnehmer mit aktiver 2-Band Electronik.

    Sind die jetzt aktiv oder passiv?



    Tja bei uns gibt es nur ein kleines Musikgeschäft mit ca. 10 Bässen. Da kann ich nicht viel testen denn es gibt keinen Fender oder ähnlichen Preci dort. Aber sie haben einen echten Warwick Streamer LX. Hat es einen Sinn den anzuspielen, denn der Rockbass wird doch nie so klingen oder?
     
  7. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 19.11.07   #7
    passive pus -aktive elektronik
    der hat einen ahornkorpus, wie mein masterman mit twin-j. spiele ihn und denke dir die brillianten höhen weg. wenn dich das nicht stört oder sogar gefällt und dir das handling und halsshaping passt, wäre das m.e. ein grund, den rb streamer zu ordern.
     
  8. moe joe 1205

    moe joe 1205 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    270
    Erstellt: 19.11.07   #8
    Ok dann werde ich den Warwick anspielen. Doch soll ich ihn ohne Verstärker oder mit anspielen denn sie haben ja nur 1 Verstärker der am Strom angesteckt ist und die andern kann man nicht anstecken außer man kauft sie:mad: Aber die Verstärker sind teure Gallien Krüger also auch etwas was ich nicht habe. Also mit Verstärker oder ohne anspielen.


    Man darf als Kaufgrund das Baseballcap nicht vergessen:D

    Darüber wurde im Blackhawk Set schon viel diskutiert
     
  9. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 19.11.07   #9
    kannst ja so tun, als ob du mäuse hast, damit sie die katze aus dem sack lassen :D. natürlich mit! ;)
    auch ´mal badewanne dezent umdrehen, bässe z.b. auf 12:00 - 01:00, mitten/hochmitten auf 01:00 - 02:00, höhen auf 11:00 - 12:00. und immer schön kreuz und quer über´s griffbrett walken ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping