Welcher Tonabnemer für Engl Fireball ?

von Klartext, 28.08.06.

  1. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 28.08.06   #1
    Hi

    ich spiele ja nen Engl Fireball und hatte in meiner Warlock schon mehrere Tonabnehmer
    versucht, erst EMG 81, dann DiMarzio D-Sonic DP207 und jetz den Seymor Duncan SH-13 Dimebucker !
    Das alles klingt immer ziemlich fett (zu fett für den Amp) und da ich die Warlock gerade verkaufe und mir auch ne neue Gitarre für mich suche, wollt ich euch mal fragen was ihr so für PU´s am Fireball im Einsatz habt.


    Robi

    EDIT: hab ich gerade im Ampforum gepostet?
    sry kann das mal jemand verschieben :D
     
  2. twas_hell

    twas_hell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.12
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Zittau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 28.08.06   #2
    Mh, ich glaube das liegt auch etwas an deinen Amp-Einstellungen, also ich benutze in meinen Gitarren Seymour Duncans (SH4, SH6 und SHR1), und ich hab ehrlich gesagt keine Probleme mit "zu fett". Hab ziemlich wenig Gain (ca. 9-10 Uhr), Bass ist in etwa bei 10-11 Uhr, Mitten ungefähr bei 13 Uhr, Höhen so bei ca. 12 und Presence auf etwa 12. Welche Box benutzt du? Bzw. sind noch die Original-Röhren drin? Andere Röhren machen zwar sicher nur Nuancen aus, aber ich bin der Meinung das man bei der entsprechenden Auswahl auch hörbare Ergebnisse erzielen kann.
     
  3. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 28.08.06   #3
    ja die Röhren sind noch stock

    das Cabinet ist ne Crate GT412SL mit Celestion Seventy80 Speakern

    meine Amp Einstellung ist ähnlich,
    allerdings hat der Dimebucker schon ein enorm hohen Output

    hab mir mal den SH-6 auf meine Liste gesetzt,
    mal schauen was da noch so kommt, dann gehts ans Bestellen und Testen



    Robi
     
  4. twas_hell

    twas_hell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.12
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Zittau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 28.08.06   #4
    Also der SH4 hat rein vom Output sogar noch mehr als der SH13 (und der SH6 sogar noch mehr)

    Tone Chart

    Vielleicht mal eher etwas gesättigteres ausprobieren, vielleicht den Custom oder gar Pearly Gates oder 59er?
     
  5. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 28.08.06   #5
    ja, das klingt gut, hab ich gleich mal mit aufgeschrieben,
    wie sind denn die Standart PU´s in der Ibanez RG-370 DX ?
    (IBZ INF3 + IBZ INF4)

    Robi
     
  6. twas_hell

    twas_hell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.12
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Zittau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 28.08.06   #6
    Naja, ich denke mal rein vom Output her auch ziemlich stark.

    Zitat Ibanez HP:

    EDIT: Wenn du genannte Ibanez dein eigen nennst, dann achte darauf, das du die Tonabnehmer F-Spaced kaufst...

    EDIT 2: Mist, Bc-Rich...aber ist die Warlock mit Floyd oder Tune-o-matic?
     
  7. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 28.08.06   #7
    ok also werd ich erstmal die Stock PU´s versuchen,
    nicht das ich echt gute Teile raushaue ohne die versucht zu haben ;-)

    jetz hab ich 3 PUßs auf der liste die ich dann ordern kann, damit sollte ich schon weiterkommen


    THX

    Robi

    EDIT

    hast du bei denen Ampsettings Bright und Depth on ?
     
  8. twas_hell

    twas_hell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    26.10.12
    Beiträge:
    283
    Ort:
    Zittau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 28.08.06   #8
    Bright ist on, aber ich muss ganz ehrlich sagen ich höre keinen gröberen Unterschied, ob nun an oder aus, genauso bei Depth...

    Kein Problem übrigens, kannst ja dann mal von deinen Erfahrungen berichten.
     
  9. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 28.08.06   #9
    klar mach ich glatt :great:

    thx nochaml 4 help


    Robi
     
  10. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 28.08.06   #10
    Wie kommst du darauf? Der DimeBucker hat schon mehr Output als ein SH4, mit dem SH6 tut der sich net viel.
    Die DC Resistance also der Widerstand der Spulen steht zwar mit dem Output in Verbindung ist, ist aber kein Wert an dem man den Output zweier PUs vergleichen kann. Denn der Output hängt nicht nur von der Wicklungszahl der Spulen ab, sondern auch von der Stärke des Magneten.
    Ich weiß zwar nicht, ob auch was anderes als normaler Kupferdraht bei PU-Spulen verwendet wird, aber wenn ja, dann hat das natürlich auch einen Einfluss auf den Widerstand (aber nicht auf den Output)

    Ich empfinde sie als guter Durchschnitt. Begeistert haben sie mich nicht. Mag Geschmackssache sein. Ich empfand sie ein als wenig "muffig" und "dumpf".
    Outputmäßig weiter oben angesiedelt aber keinesfalls so ultra-high-output Dinger wie z.B. ein Dimarzio X2N. Schätze mal so das Niveau eines SH-4.
     
  11. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 28.08.06   #11
    Dein Problem ist du spielst mit sehr hohen Output PUs und wahrscheinlich drehst du den gain dann noch mal auf. Das ist dann nicht nötig. Dir reicht in dem Falle ein PU mit moderatem oder mittlerem Output.
     
  12. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 28.08.06   #12
    mir gefiel auch der sh-4 am besten am amp!tiefergestimmt mein häussel tozz (nicht xl).emgs fand ich nie gut am fireball!gain war immer etwa ein drittel,das reicht.
     
  13. Klartext

    Klartext Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 28.08.06   #13
    gut dann kommt der SH-4 auch auf die "Merke" :great:
    Gain hab ich immer so zwischen 3 und 5 je nach laune :D

    Robi
     
  14. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 29.08.06   #14
    probier's vorher mal mit ner netten klampfe aus!hab für meine baldig ankommende neue errungenschaft auch nen sh-4 in sc-form für die bridfge vorgekauft (wird btw ne pornonette strat..also ist9
     
Die Seite wird geladen...

mapping