Welcher VOX-Modelling-Combo?

von andi.neo, 10.04.06.

  1. andi.neo

    andi.neo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    25.11.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.06   #1
    Hi!
    ich habe vor mir einen combo von vox zu kaufen, da mich die vorstellung auf der musikmesse mal wieder aufs neue beeindruckt hat. ich spiele in einer cover-band und dachte mir, dass so ein modelling amp von vox etwas sehr praktisches sein kann. jetzt gibt es aber soviele verschiedene modelle und ich blick da leider nicht mehr durch, was jez das beste ist.

    hat jemand schon erfahrung mit den modellingamps? taugen die es auf der bühne(mit abnahme) und im proberaum? wenn ja, welcher?????

    danke,
    andi
     
  2. axelf42

    axelf42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Nähe Köln
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    551
    Erstellt: 10.04.06   #2
    Hallo Andi,

    jetzt wirst Du mit Sicherheit wieder ein Grundsatzthema lostreten von wegen warum Modeller, dafür kriegst Du doch schon den oder den Röhremamp u.s.w......:D Aber gerade in einer Cover-Band halte ich das für eine sehr legitime Entscheidung.

    Wie auch immer, ich habe vor ein paar Wochen vor der gleichen Entscheidung gestanden und habe letztendlich den kompromisslosen Weg gewählt. Das war für mich der AD120VTX. Bisher bin ich sehr zufrieden. Du musst aber wissen, dass man sich mit dem Teil recht intensiv beschäftigen muss. Laut ist er ohne Ende wenn es sein muß, klingt aber auch schon bei moderaten Lautstärken sehr gut. Wenn Du was Spezielles wissen willst, frag einfach.

    CU
    Axel
     
  3. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 10.04.06   #3
    Also erstmal ist das sicher ne Geldfrage, wie viel willst du den ausgeben?
     
  4. andi.neo

    andi.neo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    25.11.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.06   #4
    Mehr als der AD60VTX sollte er nicht kosten, hab sie mal mehr oder minder verglichen und folgende modelle ins auge gefasst:

    - VOX AD60VT ca. 555€ baujahr. 2002
    - VOX AD60VTX ca. 849€ baujahr. 2003
    - VOX AD50VT ca. 379€ baujahr. 2004
    - VOX AD100VT ca. 579€ baujahr. 2005

    dem baujahr zufolge sollte der AD100VT am weitesten entwickelt sein oder? vielleicht täusch ich mich ja...

    eine weitere frage ist die steuerung über ein board, ist das mit allen der obigen modelle möglich, bzw. kann man über ein board presets speichern?
     
  5. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 10.04.06   #5
    Also ich kann dir sagen das der ad 50 vt und der ad 100 vt eigentlich komplett gleich sind! Nur der 100er hat halt 100 watt und 2. 12" speaker und der 50er 1. 12" speaker und halt 50 watt!
     
  6. andi.neo

    andi.neo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    25.11.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.06   #6
    wie schaut es mit dem druck aus? merkt man da klanglich unterschiede?
     
  7. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 10.04.06   #7
    Ich habe selbst nur den ad 30 vt und kann dir die frage nicht richtig beantworten! Aber ich würde mal sagen die 100watt und die 2 speaker machen schon mehr power!
     
  8. axelf42

    axelf42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Nähe Köln
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    551
    Erstellt: 10.04.06   #8
    Das ist so nicht richtig, da die "neue" Baureihe anders aufgebaut ist. Schau Dir bei Korg mal die Unterschiede an. Es lohnt sich. Alleine wenn Du Dir die Speichermöglichkeiten anschaust wirst Du sehen, dass die Älteren eigentlich die größeren Brüder sind.

    Wenn Du mit Deiner Band nicht ausschliesslich härtere Sachen coverst wäre meine Empfehlung der AD60VT. Der Mehrpreis auf die VTX lohnt sich nicht zwingend. Der wird in erster Linie durch andere Speaker und ein geschlossenes Gehäuse begründet (ausserdem aus höherwertigem Holz). Das geschlossene Gehäuse und der Neodog-Speaker kommt dir in erster Linie in der Abteilung "volles Brett" zugute.

    Aber bedenke, dass Du unter Umständen noch eines der Floorboards brauchst.

    CU
    Axel

    P.S.: Bei Korg-Guitar kannst Du Dir auch die Manuals zu den Verstärkern runterladen!
     
  9. andi.neo

    andi.neo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    25.11.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.06   #9
    okey danke,
    eine frage zu den presets: die effekte kann man ja über einen regler einstellen, wenn man jetzt ein preset speichert, drehen sich die knöpfe dann von selbst hin über einen motor oder wie muss ich mir das vorstellen?
     
  10. axelf42

    axelf42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Nähe Köln
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    551
    Erstellt: 10.04.06   #10
    Nein, das tun sie nicht. Wenn Du aber den Wert eines Parameters wissen willst, dann kannst Du den zugehörigen Regler manuell drehen. Sobald der Original-Wert getroffen wird leuchtet eine entsprechende Diode auf. Das klingt etwas unpraktisch, funktioniert aber sehr gut.

    CU
    Axel
     
  11. andi.neo

    andi.neo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    25.11.09
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.04.06   #11
    erstmal vielen dank für die schnellen antworten :great:
    und weiter gehts ;)

    also übelsten metal will ich nicht spielen. wenn ich mir die panels zwischen den neuen(AD50VT) und den alten (AD60VT) anschaue, sehen die alten modelle ausgeprägter aus, mit anzeige und mehr knöpfen :D , bieten die alten modelle bessere möglichkeiten, bedienbarkeit?
     
  12. axelf42

    axelf42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Nähe Köln
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    551
    Erstellt: 11.04.06   #12
    Da kann ich leider nicht viel zu sagen, da ich neuen (mit dem Metallgitter) nicht kenne. Wie gesagt, schau Dir einfach mal die Manuals an, da siehst Du sehr genau die Unterschiede.

    CU
    Axel
     
  13. Valvetronix

    Valvetronix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    972
    Erstellt: 11.04.06   #13
    Wie wärs mit dem Vox AD120VT? Der würde 699€ kosten hat auch zwei Lautsprecher und kostet weniger als der AD60VTX

    Tobi
     
Die Seite wird geladen...

mapping