welches audio interface?

von maxsdrum, 03.12.06.

  1. maxsdrum

    maxsdrum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    27.02.11
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #1
    Hi leute
    Ich bin in sachen Rekording noch nicht so bewandelt, und möchte mir jetzt ein kleines Homestudio zulegen. Ich bin Drummer und brauche deswegen ein Interface mit mindestens 8 Eingängen, zur Schlagzeugabnahme.

    An Technik für das Homestudio habe ich bis jetzt an meinen Computer (Cubase SX+ VST Plugs), ein Audio Interface, Mic´s fürs Drumset und Abhörmonitore gedacht (den Kabel ect. Schnickschnack mal weggelassen).


    Meine dummen und manche vielleicht auch weniger dummen Fragen sind:

    Gibt es grundlegende unterschiede zwischen usb, firewire und Pci interfaces?

    Welches Interface würdet ihr mir empfehlen? (Mein budget endet bei allerhöchstens 1000€, am liebsten um die 800€)

    Stimmt es das viele motu interfaces bei verwendung mit einem AMD CPU gerne mal rumspinnen oder sogar nicht kompatibel sind?

    Ersetzt die Pci-Karte meine Soundkarte, und was für eine Karte brauche ich für usb oder Firewire Interfaces?

    Eventuell brauchen die Overhead mic´s Phantomspeisung, gibt es die auch integriert im Interface?

    So, mehr fällt mir im augenblick nicht ein, hoffentlich belaste ich euch nicht allzusehr mit dieser Fragensalve.

    Zu guter letzt hier noch meine Computer Systemleistungen (Empfehlung für verbesserung sind willkommen):
    cpu: amd sempron 3000+ 64bit
    arbeitsspeicher: 1024 mb
    grafik: nvidia geforce fx 5200
    sound:creative sb audigy ls
    System: win xp
     
  2. shebsen

    shebsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    23.08.15
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #2
    https://www.thomann.de/de/focusrite_saffire_pro_26_i_o.htm

    Dieses Interface hat den Vorteil, dass es per Firewire an jeden kompatiblen Laptop oder PC angeschlossen werden kann!

    Zudem hat es sehr gute Micpreamps und kann über ADAT um zusätzliche Preamps erweitert werden!

    http://www.amadeus-musicmedia.de/sh...820M.php?sid=5ab4c03e55c1c895dbd4334a777f460e

    Dieses Interface muss zwar per PCI fest mit dem Rechner deiner Wahl verbunden wer, liefert dafür aber einige zu dem Preis konkurenzlose Features!


    -------------------------------

    Für die Schlagzeugaufnahme würde ich die Saffire empfehlen!
    Man muss fürs Drumrecording ja doch manchmal mobil sein...
     
  3. maxsdrum

    maxsdrum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    27.02.11
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.12.06   #3
    Da habe ich doch gleich noch zwei Fragen,

    Brauche ich da eine Spezielle Firewire Karte?

    Funkioniert so ein Firewire Interface auch gleichzeitig als Soundkarte, ich frage das wegen meiner jetzigen Soundkarte, weil die spätestens dann abkacken wird wenn ich Sound bearbeite.

    Darum überlege ich ob es sich nicht lohnt ein pci interface zu nehmen (falls die pci die soundkarte ersetzt).

    Bitte helft den laien duch den interface djungel !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  4. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 04.12.06   #4
    Es ist völlig schnuppe, ob Du PCI, USB oder FW nimmst, wenn es um deine alte soundkarte geht. Die kannst du rauswerfen (wenns eine PCI ist) oder im Bios deaktivieren (wenns eine onboard ist). Alle ersetzen sie komplett.

    Zum Thema USB/PCI/FW ist bereits sehr viel gesagt worden, ich verweise hier einfach mal auf die Suchfunktion ;) Zusammenfassend denke ich spielt das (USB 2.0 vorrausgesetzt) keine große Rolle. bei FW Interfaces gibt es wohl manchmal ärger weil die Chipsätze nicht immer 100%ig dem Standart entsprechen. Zu empfehlen sind hier wohl TI (Texas Instruments) Chipsätze.

    USB kann theoretisch bis 60 MB/s teilt sich aber den Bus evtl. mit anderen Geräten und schafft diese 60 MB/s i.A nicht. FW macht 50 MB/s und die verlässlich. PCI ist theoretisch am schnellsten. Rein Praktisch ist das bei 8 Spuren eigentlich herzlich egal (8*192kHz*24bit = ~4.5MB/s, wobei fraglich ist, ob 192khz/24 bit wirklich gebraucht werden).

    Für FW brauchst du eventuell noch eine Karte. z.B. sowas:

    http://www.cdh-shop.de/product_info.php?cPath=1_60&products_id=1600400

    Wobei ich nicht weiß, was da für ein Chip drauf ist. Manche Rechner haben allerdings auch einen FW Port.

    Um etwas zu empfehlen wäre ein Budgetrahmen ganz hilfreich. Da gibbet ja von bis ;-)

    Grüße
    Nerezza
     
  5. maxsdrum

    maxsdrum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    27.02.11
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.06   #5

    Habe ich oben schon erwähnt, um die 800€ höchstgrenze 1000 Euronen, oder meinst du für die FW karte?
    Welche Chipsätze meinst du, die auf der FW-Karte?

    Was mein budgetrahmen angeht habe ich für´s Interface-, Bd, Snare, 3 tom, 2 Overheadmic´s, 2 Abhörmonitore, 2 Micständer und 7 Mic kabel 2500€ zur verfügung. Davon möchte ich am meisten für die Mic´s ausgeben weil die meines erachtens am wichtigsten für eine gute Aufnahme sind.
    Also wenn jemand Vorschläge jeglicher art hat, immer zu.
     
  6. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 04.12.06   #6
    Oh je, das war wohl etwas spät gestern Nacht. *Tomaten von den Augen kratz*

    Mit dem Chipsatz meinte ich den von der FW Karte. Hmm, ich fürchte wenn der Preisrahmen nur fürs interface gilt halte ich mich da lieber ein wenig zurück. Da haben andere deutlich mehr Ahnung, als ich.

    Grüße
    Nerezza
     
  7. maxsdrum

    maxsdrum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    27.02.11
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.06   #7
    Falls noch jemand wie ich vor der qual der Wahl steht, oder sich einfach nur für FW-Interfaces mit min. 8 Analogen ein-und ausgängen Interessiert gibts hier ein Testbericht:

    https://www.thomann.de/de/prod_review_568_AR_186860.html

    Um den als Pdf zu lesen müsst ihr euch nur anmelden, lohnt sich so und so bei Thomann weil mann dann endlos Testberichte lesen kann.
     
  8. shebsen

    shebsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    23.08.15
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.06   #8
    Hast du dir die beiden Geräte oben eigentlich mal angesehen?

    Beide sind für deine Vorhaben absolut obertauglich...

    Das Geld das du an der Stelle sparst, solltest du lieber in gute Mics stecken.

    In das Interface steckst du ja, einfach gesagt die Mikros an, pegelst sie über die Software aus und machst dir dann einen passenden Mix für den Kopfhörer zum Aufnehmen!
     
  9. maxsdrum

    maxsdrum Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    27.02.11
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.06   #9
    Bei mir sind jetzt 2 Interfaces in die engere Auswahl gefallen. Das ist einmal das hier:

    https://www.thomann.de/de/presonus_firepod.htm

    und das:

    https://www.thomann.de/de/focusrite_saffire_pro_26_i_o.htm

    In einem anderen Forum hat mir jemand das firepod nahegelegt, weil die Treiber wohl zuverlässiger als beim saffire sind und 200€ günstiger ist es auch noch.
    Hier mal den Link dazu:

    http://homerecording.de/modules/newbb/viewtopic.php?topic_id=69924&forum=59

    Hast du erfahrung mit dem Saffire, meinste hat das bessere preamps als das firepod das sich die 200€ mehr lohnen?
     
  10. shebsen

    shebsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    23.08.15
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.06   #10
    Ich fand beim direkten Vergeleich die Micpreamps im Saffire besser, aber die Unterschiede bei den Wandlern sind mir nicht aufgefallen!

    Meine E-MU 1820m hat zwar nur zwei (wie ich finde sehr gute) Micpreams, aber dafür sehr gute Wandler! Das Gerät kostet nur 400€ inklusive PCI-Karte mit einem Firewireanschluss!

    Ich mach das so:

    2 Kondensatoroverheads über die Preamps und den Rest mit dynamischen Mics !
     
  11. shebsen

    shebsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    23.08.15
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.12.06   #11
    DAS Kaufargument für die E-MU war auch , dass du dir in den Kopfhörermix Effekte mischen kannst, die nicht mitaufgenommen werden! Einen leichten Kompressor auf Bassdrum und Toms, einen gaaanz leichten Hall auf die Snare usw. Die Effekte kommen aus der Reglereinheit und belasten deinen Prozessor nur ganz minimal... Zudem kannst du die Effekte über den zugehörigen Softwaremischer einstellen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping