Welches EQ Band hat wieviel Hertz ?

von PEPE, 04.03.06.

  1. PEPE

    PEPE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    15.09.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 04.03.06   #1
    Hat einer ne Idee wie ich rausfinden kann bei wieviel Hertz meine EQ Bänder arbeiten?
    Ich kann nirgends ne Angabe für den Hughes & Kettner Basskick 300 finden!

    Hat da vieleicht jemand ne INFO?
     
  2. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 04.03.06   #2
    Hi Pepe,

    hmm ... selbst in der Anleitung steht nix drüber. Da hilft nur: H+K anmailen und fragen. Oder einfach mal antesten das Teil.

    Gruß,

    Pablo
     
  3. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 05.03.06   #3
    aber beim Antesten findet er ja auch nicht die genauen Frequenzen heraus, es sei denn, er kann sie über die Ohren bestimmen Oo
     
  4. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 05.03.06   #4
    Da hast du natürlich auch wieder Recht, Deltafox. Ich meinte das aber eher nach dem Motto: Was interessieren die genauen Werte, gut klingen muss es!

    OK, aber wenn selbst H+K nicht auf die Mail anwortet und man selbst dann noch die genauen Werte haben möchte, dann müsste man die Klangregelung auswobbeln. Dazu gibt man einen gleich lauten Sinuston in den Combo-Eingang und fährt die Frequenz von Bässen bis Höhen einmal durch und misst das ganze mit nem Mikro aus. Das mehrere Male nacheinander, wobei jeweils ein anderer Regler des EQs runter gedreht wird. Die Frequenzen, bei denen die Lautstärke dann besonders gering ist, sind dann die gesuchten Centerfrequenzen. Halt genau da, wo die einzelnen Regler eingreifen.

    Aber mal ne Frage: Wen interessieren die genauen Werte? "Guter Sound" ist doch subjektiv.

    Gruß,

    Goodyear
     
  5. PEPE

    PEPE Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    15.09.08
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 05.03.06   #5
    Da danke ich doch recht her(t)zlich :D
     
  6. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 05.03.06   #6
    hast du natürlich Recht :)
     
  7. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 06.03.06   #7
    Der Basskick 300 hat den gleichen Parallel-EQ wie die Quantum-Serie. In den Bedienungsanleitungen zum QT 600 und den QC-Combos ist ersichtlich, dass dort unterschiedliche Centerfrequenzen beim EQ zum Einsatz kommen (QT 600: 60Hz, 400 Hz, 800Hz ..., QC 421: 75 Hz, 400 Hz, ...). Anheben und Absenken bewirkt geht z. T. unterschiedlich vonstatten (breitbandig vs. schmalbandig, auch werden z. T. andere Frequenzberiche mitbeeinflusst). Im Hochtonbereich wirkt Drehung nach links als Anhebung auf den einen, Drehung nach rechts als Anhebung auf einen anderen Freqeunzbereich.

    Aus einfacher Kenntnis der Centerfrequenzen lässt sich also wenig über die hörbare Klangbeeinflussung ableiten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping