Welches Fett für Mechanik von Digitalpianos?

von PianoAmateur, 24.02.16.

Sponsored by
Casio
  1. PianoAmateur

    PianoAmateur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.15
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    1.916
    Erstellt: 24.02.16   #1
    Hallo liebe Leute!

    Unter Euch gibt es doch sicher ein paar Bastler. Eine Freundin von mir hat ein CA-15. Einige Druckpunkte haken beim spielen unangenehm. Ich weiß, dass man sie etwas hin biegen kann und dass sie gefettet sind. Weiß jemand von Euch,was für eine Art von Fett da verwendet wird? Wäre echt toll, wenn man das selber beheben könnte. Garantie ist leider schon abgelaufen.

    Andreas
     
  2. Murenius

    Murenius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.12
    Zuletzt hier:
    8.09.18
    Beiträge:
    626
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    217
    Kekse:
    1.000
    Erstellt: 24.02.16   #2
    Je nach Bauweise sollte man ein nichtleitendes Mittel verwenden, ich benutze eigentlich immer WD-40, das ist nichtleitend und ich habe noch nie Probleme damit gehabt. Im Zweifelsfall mit einem Wattestäbchen auftragen und nicht einfach breit reinsprühen und reinsickern lassen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. lophiomys

    lophiomys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.14
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Steiermark
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    439
    Erstellt: 24.02.16   #3
    Da würde ich zuerst beim Hersteller Deines Gerätes nachfragen.
    Prinzipiell kann man alles verwenden, was die Kunststoffe innen drinnen nicht angreift und Langzeitwirkung hat.
     
  4. Claus

    Claus MOD Brass&Keys - HCA Tp Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    10.399
    Zustimmungen:
    3.696
    Kekse:
    45.166
    Erstellt: 24.02.16   #4
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. Murenius

    Murenius Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.12
    Zuletzt hier:
    8.09.18
    Beiträge:
    626
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    217
    Kekse:
    1.000
    Erstellt: 24.02.16   #5
    Nichtleitung, Wasserverdrängung und leichte, nicht zu hohe Schmierwirkung passt bei mir meistens. Aber ja, guter Punkt, Silikonfette sind super, wenn man erhöhte Schmierwirkung haben möchte.

    edit: Achja, und ich würde immer erst an einer kleinen verdeckten Stelle die (Nicht-)Wirkung auf den Kunststoff prüfen :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. PianoAmateur

    PianoAmateur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.15
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    1.916
    Erstellt: 24.02.16   #6
    Vielen lieben dank für alle eure antworten. So in richtung silikonschmiermittel, säurefrei und nicht leitend hatte ich mir fast schon gedacht. Ich hatte nur mal zugesehen, wie ein mechaniker mein altes cl 30 an der tastatur fettete und da war es so ein weißes fettzeug. Hätte ja sein können, dass das einer von euch kennt und dass es das im baumarktk gibt.
     
  7. lophiomys

    lophiomys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.14
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Steiermark
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    439
    Erstellt: 24.02.16   #7
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. PianoAmateur

    PianoAmateur Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.15
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    1.916
    Erstellt: 25.02.16   #8
Die Seite wird geladen...

mapping