Welches Holz/PU's ist gut geeignet für Hard Rock-Metal Bass?

von Marshmellow64, 22.09.03.

  1. Marshmellow64

    Marshmellow64 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.09.13
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.09.03   #1
    Ich frage mal ganz gezielt für meien Musikrichtung,den ich dneke kaum das man Pauschal eine Holzart hat die allen anderen überlegen ist.

    Also hier ist mal eien Body Preisliste von dem Bass den ich mir bauen will:
    Alder $175.00
    Ash $185.00
    Basswood $185.00
    Koa $260.00
    Korina (Black or White) $205.00
    Maple $185.00
    Mahogany $185.00
    Poplar $175.00
    Rosewood Market Price
    Swamp Ash $185.00
    Walnut $205.00

    Da sich die Preise nciht sonderloch unterscheiden wollte ich mal fragen welcher davon am bestne von Rock bis Metal geigent ist,ich dachte da an einen recht warmen sound.


    Des weiteren kenne ich mich bei Bass Pickups überhaupt ncith aus.
    Ich war früher Gitarrist und da weiß ich da gibs kaum alternativen,für mcih gabs nur EMG.

    Gibs bei Bass auch irgendwelche PU's die unheimlich gut für Rock-bis metal geeigent sind?

    Dann stelle ich ma die Frage ob Aktiv oder Passiv geeigneter ist bei Bass,den vieleicht ist das ja anders als bei Gitarre(war ja auch überscaht zu hören das die meisten bassisten transitoramps bevorzgen,vielicht gilt sowas auch für aktive und passive PU's....


    hoffe jemand kann mir helfen....
     
  2. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    26.077
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    11.974
    Kekse:
    106.107
    Erstellt: 24.09.03   #2
  3. pilate

    pilate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.09.03
    Zuletzt hier:
    15.03.05
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.03   #3
    willst du dir einen bass bei www.warmoth.com zusammenstellen?
     
  4. LBB

    LBB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    19.12.07
    Beiträge:
    956
    Ort:
    Groß-Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 24.09.03   #4
    Da postet man einma nen Link... ;-)
     
  5. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 24.09.03   #5
    http://www.gropius.com/holzgal/tonhoelzer.html

    auch nicht schlecht.


    ich würde sowas wie Bubinga oder Palisander als Grundkorpus mit Escheummantlung und Ahornhals mit Eisenholzgriffbrett.

    Das ganze ist natürlich relativ schwer aber mit ein bißchen schultermuskeln und nen guten gurt geht das schon.

    Lackierung: matt schwarz!!!!

    Aqua

    PS: Hab nen Bubinga Korpus mit Ebenholzhals, klingt einfach nur gut und geil, hab ich lieb gewonnen!
     
  6. paul_the_bassplayer

    paul_the_bassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.11
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 25.09.03   #6
    also ich finde am besten geeignet ist mahogany holz ,kann ich aber nicht gegründen :D
     
  7. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 26.09.03   #7
    @ LBB: Ja Mann! Mich hast du auch voll angesteckt!!! Schäm dich! :mrgreen:

    Zur Frage: Für Rock / Metal eignen sich hervorragend folgende Hölzer:

    Korpus: Ahorn, Erle, Esche, Mahagoni, Koa, Bubinga, Ovangkol, Wenge, Korina und auch Walnuss.

    Hals: Padouk, Wenge, Ahorn.

    Dat is nu eine größere Auswahl, deswegen musst du sagen, was für einen Sound du ganz persönlich haben willst. Für Rock und Metal sind die Mittenanteile im Bassound imho am allerwichtigsten, denn genau da findet man dich im Gesamtsound der Band wieder. Die genannten Hölzer sind schon ganz gut dafür, aber manche muss man noch mit anderen kombinieren, damit man aus allen Hölzern das Optimum für dich findet. Dann musst du noch einen fundamentalen Bassanteil haben, um deiner Band eben das Fundament zu legen. Hier kann man grob sagen, dass umso schwerer das Holz, desto brachialer der Bass, denn Masse macht Schwingung. Es gibt natürlich Ausnahmen, aber die entstehen nur durch wirklich begabte Hände eines Instrumentenbauers, und die Teile bei Warmoth sind Serienfertigung, deswegen, halte dich an die Masse=Schwingungs-Gleichung, und es wird gut. Wie willst du die Höhen haben? Beziehungsweise was machst du im Moment mit ihnen, an deinem eigenen Bass? Oder wie stellst du dir deinen Traumsound vor?
     
  8. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 27.09.03   #8
    Bei deinem Usernamen kann ich mir schon denken, wieso du gerade Mahagoni so toll findest ;) Daß du es aber dann nicht weiter begründen kannst, finde ich noch das beste :D
    Oh Mann...
     
  9. paul_the_bassplayer

    paul_the_bassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.11
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 27.09.03   #9
    häää, das versteh ich irgendwie nicht ,was hat das holz mit meinem namen zu tun
     
  10. Leidkultur

    Leidkultur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.03
    Zuletzt hier:
    11.08.16
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    386
    Erstellt: 27.09.03   #10
    Musst du nicht verstehen....hängt wohl auch mit deinem Namen zusammen....;)
     
  11. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 27.09.03   #11
    Schau mal auf diese seite, da hast du alle holzarten: Holz

    Mein Handgebauter Bass hat nen Sapelli Korpus und einen Riegel Ahorn Hals mit einem Wenge griffbrett, desweiteren sind die Bundeinlagen aus Elfenbein

    Bei der kombination kommt sehr viel aus der Tiefe und kristallklare obertöne hat der auch. Aber das ganze wiegt auch einiges :-(
     
  12. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 29.09.03   #12
    Kleiner Tip: "Fieldy K5".
     
  13. paul_the_bassplayer

    paul_the_bassplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.11
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    34
    Erstellt: 29.09.03   #13
    achso... :D
    Aber das hat nichts mit dem K5 zutun, das ich Mahogany so gut finde, ich habe verschiedene hölzer ausprobiert, das gat mir am besten gefallen...
     
Die Seite wird geladen...