welches instrument?

von carolinullmann, 29.08.07.

  1. carolinullmann

    carolinullmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    29.08.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.08.07   #1
    Hallo, ich bin neu in diesem Forum und habe eine wirklich wichtige Frage:-)!!
    Bisher spiele ich auf einem Leihinstrument (kein Gutes..) und würde so gerne ein eigenes besitzen...
    Das Problem ist leider der Preis - sonst würde ich einfach in einen Laden gehen und das mit dem schönsten Klang kaufen...
    Also ich hätte gerne 96 Bässe und 4 Chöre - Cassotto muss ich mir aus Kostengründen wohl abschminken.
    Ich spiele Jazz und Piazolla etc. - Geschichten. Nur für private Zwecke, soll aber trotzdem (oder gerade deshalb) schon klingen. Kann mir jemand etwas empfehlen?
    Wie ist eine Hohner-Amica? Nur Schüler-Instrument?
    Vielen Dank schon im Vorraus, Carolin
     
  2. senseo

    senseo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    552
    Erstellt: 29.08.07   #2
    Wenn Du auf schönen Klang Wert legst, würde ich eher nicht zu einem der aktuell angebotenen Hohner-Modelle greifen. Die Firma Hohner befindet sich schon seit Jahren mehrheitlich im Besitz eines asiatischen Unternehmens und ein Großteil der Akkordeons wird mittlerweile in Fernost hergestellt (von den Spitzenmodellen jetzt mal abgesehen). Leider hat darunter auch die Qualität der Instrumente ordentlich gelitten. Sie ist natürlich nicht mal annähernd so schlecht, wie die einiger chinesischer Billighersteller, aber man merkt den Instrumenten schon an, dass bei der Herstellung ordentlich gespart wurde.

    Wenn Du also nicht so viel Geld ausgeben möchtest, dann würde ich Dir zu einem gebrauchten Instrument raten. Such dir ein Fachgeschäft (unter Umständen muss man dafür einen weiten Anfahrtsweg in Kauf nehmen, aber es lohnt sich), das gebrauchte Akkordeons anbietet und probiere verschiedene Instrumente aus. Persönlich bin ich ohnehin nicht so ein Hohner-Fan und würde eher zu einem italienischen Instrument tendieren, aber auch das ist Geschmacksache. Es ist auf jeden Fall schwierig zu sagen: Nimm dieses oder jenes Instrument, denn letztendlich muss Dir der Klang zusagen. Der eine steht auf dreichöriges Oberkrainer-Tremolo, während der andere eher ein möglichst flaches, kaum wahrnehmbares Tremolo bevorzugt. Und letztlich ist ja auch das Handling entscheidend. Wie fühlt sich das Instrument an, "passt" es mir? Das sind Dinge, die Du nur selbst beim Probespielen entscheiden kannst.

    Gruss, Senseo
     
  3. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.915
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    487
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 29.08.07   #3
    Hallo Carolin, wenn Du magst, dann kannst Du einfach mal den Großraum nennen, in dem Du lebst - der eine oder andere hier hat schon länger mit Akkordeons zu tun und kann Dir eventuell ein Geschäft nennen, das seriös arbeitet, das gebrauchte Instrumente zum Antesten bereit hat und das dann von Dir aus noch akzeptabel erreichbar ist.
     
  4. carolinullmann

    carolinullmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    29.08.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.08.07   #4
    Danke für Eure Antworten. Ich habe wirklich noch nicht viel Ahnung - welches sind denn die bekannten italienischen Marken?
    Ich wohne in Bremen und war schon im "musicland" in OHZ. Da gibt´s eine Akkordeonabteilung. Der Mann hat seine Ausbildung allerdings in Trossingen genossen, was dafür spricht, dass er HOHNER gerne empfiehlt und verkauft.
     
  5. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    3.915
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    487
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 29.08.07   #5
    na denn, wir haben hier doch jemanden, der einen brauchbaren Laden in Hamburg kennt - bleibt jetzt nur noch zu hoffen, daß er das bald liest und Antwort geben kann.



    Edit:
    ...heute morgen war die Suchmaschine fitter (oder vielleicht doch ich...?!), ich habe den Kollegen gefunden:

    ->Doc_36 und er nennt das Akkordeonzentrum Brusch in Hamburg - versuch doch einfach mal anzurufen und wenn was für Dich dabei ist, dann ist ein kleiner Ausflug nach Hamburg vielleicht lohnenswert.

    ...kannst ja vorher auch mal Doc_36 per PM anschreiben.
     
  6. senseo

    senseo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    552
    Erstellt: 30.08.07   #6
    Um nur einige in willkürlicher Reihenfolge zu nennen: Bugari, Pigini, Beltuna, Excelsior, Victoria...


    Senseo
     
  7. horschd

    horschd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.07
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Ortenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.07   #7
    Wie ist eine Hohner-Amica? Nur Schüler-Instrument?
    Hallo Carolin,
    von der Amica habe ich bis her nichts gehört was mich zu einem KAuf anregen würde.
    Bugari, Pigini, Beltuna,und Ballo Burini und Borsini nicht zu vergessen.
    Diese Instrumente habe ich alle schon mal zur Probe gespielt .
    Letztendlich ist wichtig das Dir der Klang gefällt und der Preis stimmt.
    Bevor ich mir eine Beltuna Prestige zugelegt habe ,hatte ich eine Ballon Burini 39a
    Wenn Du noch mehr Info benötigst sende ein Mail an mich .
     
  8. Doc_36

    Doc_36 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.07   #8
    Hallo carolinullmann,

    Bremen ist für so einen Anlass keine Entfernung, um nach Hamburg zum Akkordeonzentrum Brusch vorbei zu fahren. Das kann ich immer wieder nur empfehlen. Es ist einer der besten Akkordeonläden in Deutschland. Der Inhaber Herr Schober ist sehr kompetent und nett. Du kannst viele Instrumente (ca. 600?) vor Ort ausprobieren, Neue und gebrauchte; Noten und Schulen gibt es da auch. Über die Firmen, Preise und Details kannst Du Dir am Besten vorher die Hoempage anschauen. Hier ist der Link:

    www.akkordeoncentrum.de

    Gruß von Doc_36 ;)

    PS: ne Mail kannst Du mir natürlich auch schicken
     
  9. WhitePhoenix

    WhitePhoenix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    18.07.13
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Lingenfeld
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    89
    Erstellt: 17.09.07   #9
    ich persönlich würde dir eine ältere hohner morino VI empfehlen. sind nicht so arg teuer und bringen einen guten sound raus für unterhaltungs/jazzmusik.
     
Die Seite wird geladen...

mapping