Welches MIDI-Board fuer das G-Major

von floisnuts, 04.08.05.

  1. floisnuts

    floisnuts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 04.08.05   #1
    Welches der geräte favorisierst du? Bzw. welches würdest du empfehlen für den kleinen / mittleren / Großen geldbeutel? Gibt es eines das sich besonders für das G-major rentieren würde? Macht an dem ein expression pedal sinn?

    gruß

    Flo
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 04.08.05   #2
    Eieieie... da hast du den Eingangsbeitrag aber nicht gelesen (ich war dann mal so frech und habe aus deinem Beitrag einen extra thread gemacht).

    Eine eindeutige Empfehlung laesst sich einfach nicht geben, es kommt darauf an wieviele Funktionen du zur Verfuegung haben moechtest etc.


    Bei mir hatte sich das FC200 ergeben, weil es einige Funktionen am GX700 steuern kann ohne das ich gross etwas programmieren musste. Mittlerweile ist es noch zusaetzliches eines der weniges Boards das es mir erlaubt 3 Expressionpedale zu nutzen (ohne ein teures speziell-Expressionpedal zu kaufen).

    Bzgl. G-Major wird hier immer wieder gerne auf das Behringer verwiesen, und da die Kombination sehr haeufig ist solltest du dazu sehr schnell Hilfe bekommen.
     
  3. floisnuts

    floisnuts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 04.08.05   #3
    uppsi , jo danke für die mühe.

    hmm ich denke da muss ich dazu nochmal im Effekt forum nachhacken was das g-major denn alles so unterstützt und macht. Ich will halt einfach alle funktionen ansteuern können die das G-major hat.

    danke nochmal
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 04.08.05   #4
    Wir koennen auch lieb und nett sein ;)

    Du wirst die meisten G-Major Beitraege hier im Rackforum finden.

    Du solltest wohl grundsaetzlich ueberlegen ob du Realtime Steuerung brauchst oder nicht (ich empfehle jetzt mal ganz frech den Abschnitt CC#s in der MIDI-FAQ). Das ist teilweise sehr sinnvoll (du kannst z.B. den Level eines Effektes mit einem Expressionpedal steuern... sehr nett um ein Delay ode reinen Chorus einzufaden).... aber wie gesagt... zum G-Major gibt es so einige Beitraege.
     
  5. floisnuts

    floisnuts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 04.08.05   #5
    *lach* hab ich auch nie bestritten! :)

    aha. gut das du mir das gesagt hast ich hätt im effekt froum geguckt.

    dein Faq hab ich schon gelesen und echtzeitkontrolle wäre toll. Also eben dieses reinfaden usw. Ich muss jetzt nur noch in erfahrung bringen ob das g-major das kann also auf ein expression pedal reagieren( z.B. wah wah glaub ich hats gar nicht) naja mal guggen. Ich komme wieder wenn ich mehr weiß

    Flo
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 04.08.05   #6
    Es gibt wohl (afair durch ein update) ein Wah, die Zufriedenheit der User damit ist aber eher als gering einzsutufen (zumindest habe ich nichts gutes davon gehoert).

    Aber ich bin mir ziemlcih sicher, dass das G-Major auf CC#s reagiert, also fallen schonmal die Boards, die nur PC#s senden koennen heraus. Die naecshte Frage die dur dir stellen musst ist nun: willst du nur das eine Geraet, oder auch Andere damit steuern (und vor allem: wie viele Presets brauchst du (vom board aus)).
     
  7. floisnuts

    floisnuts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 04.08.05   #7

    hab mich jetzt mal auf der Homepage schlau gemacht tc - G-Major
    Es steht ja drin das man expression pedale benutzen kann, aber im kompletten manuel (G-Major Manuel ) findet man nichts über CC#s. :confused: *confused*

    wenn ich das richtig verstehe ja.


    vom board aus? öhmm keine ahnung also ich hab halt gedacht ich mach da mal so 10 für den clean sound, 10 low lead, 10 für high lead (evtl ein paar für crunch). Ich weiß es um ehrlich zu sein nicht wirklich da ich noch nie so eine fülle an effekten hatte. Das höchste der gefühle war mal ein Line 6 Spider (1 also der oldschool) und jetzt nachdem ich mir den engl powerball geholt hab hab ich mir gedacht das G-major ist relativ preiswert und man hört so einiges gutes darüber. Wieviel presets wird sich dann schon rausstellen hab ich gedacht.


    was mich auch interessieren würde ist ob mein z5 Footcontroller noch funktioniert wenn ich den amp "auch" über klinkekabel g-major ansteuere!?

    Andere geräte hab (wollte) ich bis jetzt eigentlich nicht. Halt ein paar boden Treter effekte aber die zählen ja nicht als gerät.
     
  8. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 04.08.05   #8
    hi,
    ich würde dir auch zur behringer FCB1010 raten.
    ist zwar am anfang ein bisschen ein gefummel, bis man die leiste programmiert hat, aber dann gehts.

    im endeffekt kannst du mir der leiste alle funktionen vom g-major nutzen und sie ist vom preis/leistungsverhältnis wohl unschlagbar.

    das Wah im g-major ist wirklich nicht der brüller.
    da benutze ich viel viel lieber mein zakk wylde crybaby oder mein original crybaby.
    aber der rest ist top!

    ein expressionpedal habe ich generell als "mastervolume" pedal defeniert und das andere macht entweder soloboost (presetboost) funktion oder whammypedal oder rotovibe simulation.
     
  9. floisnuts

    floisnuts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 05.08.05   #9
    danke schon mal joe. Wieso am anfang gefummel? Ist das bei anderen boards nicht so? Und du benutzt die 2 expression pedale also einmal als volume und das andere als whammy und rotovibe hmmm..........Also man kann so gesehen dann eines immer auf das effekt tempo legen und das andere als volume oder boost!? richtig?? klingt nicht schelcht obwohl ich kein volume bzw. boost brauche. Denn boost hat mein engl und ich hab ein Ernie Ball Volume pedal :o hmmm wie ist die qualität von dem board (ich traue behringer nicht so ganz)??
     
  10. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 05.08.05   #10
    ich bin auch kein behringer fan, aber bei dem board haben die mal was richtig gutes entwickelt.

    zum thema volume pedal:
    ich hatte früher auch ein volumepedal vor mir stehen, aber seit der behringerleiste benutze ich das nicht mehr. es ist so einfacher.

    expressionpedale:
    du kannst die funktion der pedal für jedes preset einzeln festlegen.
    also wenn du sagst, der eine sound ist super mit dem will ich rhythmus und lead spielen könnnen, dann machste halt einen soloboost auf das eine pedal.
    ansonsten kannst du das wirklich belegen wie du willst.
    anderes beispiel, wenn du ein pitchshift programm hast aber nciht alles mit pitchshifter spielen willst, weil das ein oder andere lick sonst doof klingt, dann legst du den Mix-anteil des pitchschifters auf das pedal. somit kannste die gepitchte spur ein und ausblenden.

    usw...
     
  11. floisnuts

    floisnuts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 05.08.05   #11
    Hast du das G-Major? Also wenn man deine Posts liest sollte man davon ausgehen aber ich frag einfach mal taugt das ding denn wirklich gut?? Denn im moment ist es imho ziemlich günstig (385,- €) ! Ich hab lange zeit über das G-system nachgedacht aber das ist einfach zu teuer. Und jetzt hab ich halt überlegt auf wieviel ich komm wenn ich mir das G-Major und ein gutes Board kauf. Deshalb dieser Thread (naja eigentlich hat ihn lenny für mich gemacht weil ich in seinen midi boards thread reingepostet hab ;) nochmal thx lenny)

    naja und nu steh ich eben vor der überlegung welches board. Lenny hat auch schon gemeint das man g-major öfters in verbindung mit dem fcb1010 sieht.

    Ob die pedale auf dem Behringer mir für volume taugen weiß ich noch nicht denn ich hab übelst dicke latschen seit ich 18 war schuhgröße 50 / 51 und wenn ich auf so pedals drauflatsch dann reagieren die schnell mal etwas hektisch auch wenn ich mir mühe geb das möglichst langsam zu machen....naja vielleicht bedarfs da auch einfach noch mehr übung.
     
  12. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 05.08.05   #12
    Und hier meldet sich ein G-Major und FCB1010 nutzer. Ist ne Top Komib. Ich selbst habe noch 750 € für beides bezahlt. Dafür habe ich es jetzt ne weile. Mit der Lautstärke über die Behringer Pedale mache icht nicht. Ich habe mir ein Exprtessionpedal geholt und das ins G_Major gestöpselt. Funktioniert bei mir besser.
    Ich habe auf dem Inneren Pedal IMMER den Boost liegen, um mich im bedarf einfach ein bisschen lauter zu machen, und auf dem 2 Pedal was ich gerade noch so brauche zum Bsp. die Delayzeit von 30 auf 600 ms hochsetzen etc etc etc...

    also die beiden geräte sind geil. Ehrlich.
     
  13. floisnuts

    floisnuts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 05.08.05   #13
    wieso funktioniert das andere expression pedal bei dir besser?? :doubt:
    also so wird das glaub ich nix mit dem Fcb1010 weil ich hätte dann 5 pedale (die zwei auf dem FCB1010, meine Ernie ball Volume, ein Expression Pedal das funktioniert und ein whawha) vor mir stehen das ist mir ein bissel zu heavy vorallem weil ich sie eigentlich nicht wirklich alle brauch. kann man die dinger von dem FCB1010 wenigstens irgendwie abmontieren und dann was sinnvolles drauf fixieren? z.B. ein pedal abreißen (vorsichtig abschrauben ..) und dann halt ein expression pedal draufkleben, dass funktioniert?


    Kann man die intensitätssteigerung von den pedals programmieren???

    flo
     
  14. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 05.08.05   #14
    1) ja ich habe ein g-major und die behringer

    2) es ist geschmacksache ob du ein externes volumepedal nutzen magst oder ein expressionpedal dementsprechend konfigurierst.
    wenn du aber die werte für das expression/volumepedal gut eingestellt hast, dann ist das überhaupt kein problem.

    3) wg. der großen füße: geh in ein musikgeschäft und probier aus, ob du mit den pedalen auf der behringer zurecht kommst. nicht, daß du immer beide gleichzeitig erwischt, das wäre echt doof.
    die schwer/leichtgängigkeit der pedal ist voll o.k. bei der leiste.

    dunkelelf hat auch nur noch ein extra pedal dran, damit er die lautstärke damit regeln kann, weil er die anderen pedal für andere kontrollerfunktionen braucht. (wenn ich es richtig verstanden habe!)

    vom preis / leistungsverhältnis wirst du nichts besseres bekommen für das geld!
    385.- für den g-major (echt geschenkt!!!) und 150.- für die behringer sind 535.- euro! was willst du mehr?

    wenn du nicht die behringer nehmen willst und externe expressionpedal nehem willst, dann wird es deutlich teuerer! vorallem solltest du ja eine midileiste nehmen die eben oben angesprochene CC# übertragen kann. ich hatte vorher die nobels MF1 und die kann das nicht und war teuerer als die behringer!
     
  15. floisnuts

    floisnuts Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.05
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    189
    Erstellt: 05.08.05   #15
    ok da muss ich halt dann mal kucken. Ich will ja gar kein externes Expression Pedal nur klang das von dunkelelf so als würden die auf dem 1010 nicht so funktionieren wie er es gern hätte.

    also kann man die Pedals so konfigurieren das sie ab dem und dem winkel so und so stark reagieren ja??? das ist spitze!

    Danke nochmal jungs!
     
  16. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    5.173
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 05.08.05   #16
    du kannst im g-major das ja noch verfeiner.
    mit der volumepedaleinstellung habe ich schon eine zeit gebraucht, bis mir der regelweg gefallen hat.
    kleiner tipp, ich habe das min. level auf ca. 40% dann den mittelwert recht weit nach oben verschoben. so regel ich zwar theoretisch nur ca. 15% des volumes im letzten zentimeter des pedals, aber untenrum habe ich ein natürlicheres verhalten.

    theorie und praxis sind eben zwei paar stiefel!
    wie gesagt, ist alles spielerei und einstellungssache.
     
Die Seite wird geladen...

mapping