welches mikro für ansprachen und reden

  • Ersteller hoinabauer
  • Erstellt am

H
hoinabauer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.08.11
Registriert
26.12.04
Beiträge
15
Kekse
0
Hallo
Haben morgen einen Gig im 2500 Mann Zelt. Da der Abend sehr durch verschiedene Reden und Ansprachen geprägt sein wird möchte ich für die Redner natürlich das bestmögliche Mikro auswählen. Habe folgende Mikros zur Auswahl:

Audix OM 5
Shure SM 57
Shure SM 58

Welches eignet sich dafür am besten?

Und noch eine Frage:
Zur Beschallung habe ich leider nur meine Fohhn-Anlage auf der Bühne (Soweit ich weiß 15" Bässe und 12er Tops). In der Mitte des Zeltes werde ich noch zwei kleine Boxen von Solton aufstellen. Die Musik ist an diesem Abend wiegesagt zweitrangig aber meint ihr ich kann eine einigermaßen gute Beschallung für die Reden mit dieser Anlage erreichen?

Vielen Dank
Thomas
 
Eigenschaft
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.774
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Für Redner sind die Shures eher ungeeignet. Das SM58 ist ein typisches dynamisches Vokalmikrofon welches erst mit Lippenkontakt richtig funktioniert.
Dasselbe gilt im Prinzip für das SM57.

Falls du noch keine Erfahrung mit Rednern haben solltest wirst du feststellen, dass ca. 90% sehr großen Abstand zum Mikro halten. Auch wenn du es ihnen vorher gesagt hast, dass sie das Ding an die Lippe nehmen müssen.
Ganz schlimm wirds, wenn die Redner das Mikrofon selbst in die Hand nehmen und vor den Bauch halten und sich dann wundern wenn sie nicht mehr verstanden werden.

Wir benützen grundsätzlich empfindlichere Kondensatormikrofone vom Typ AKG C535 oder C5. Die funktionieren wunderbar auch noch bei Abstand.

Das Audix kenne ich nicht.

Mit einer Delay-Line lässt sich ein Zelt sehr gut beschallen. Die Fohhn-Anlage sorgt ja für beste Sprachverständlichkeit. Was heißt hier "leider nur Fohhn??" :rolleyes:

Hast du die Boxen weit genug weg vom Rednerpult - d.h. weit genug neben und vor dem Redner - dann kannst du den Gain schön hochziehen. Da könnte sogar das gute alte Shure funktionieren.
Aber immer schön den Finger am Fader lassen.....

Höhen und Bässe (vor allem bei mulmenden Männern) zurück - Mitten rein.
 
H
hoinabauer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.08.11
Registriert
26.12.04
Beiträge
15
Kekse
0
Danke. Das "leider" war natürlich darauf bezogen dass ich nicht weiß ob die Anlage alleine ausreicht. ;-) Würde nie ein schlechtes Wort auf meine Fohhn kommen lassen ;-)
 
Harry
Harry
HCA PA/Mikrofone
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
19.10.21
Registriert
25.05.04
Beiträge
16.774
Kekse
51.434
Ort
Heilbronn
Kommt auch auf die Architektur des Zeltes an.

Wir haben bei uns jährlich das Dorffest mit einem 1000-Mann Zelt. Allerdings recht schmal und langgezogen. Vorne stehen als Tops 2 Stk. RCF ART322 (aktive 12/2er Boxen) + Subs.
Und da brauchen wir in der Mitte auch noch ein Pärchen. Sonst ist es im hinteren Drittel einfach zu dünn und zu unverständlich.
 
Astronautenkost
Astronautenkost
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
26.06.22
Registriert
05.11.03
Beiträge
8.972
Kekse
10.529
Aus Deiner Auswahl würde ich das Audix vorziehen. Das dürfte auch die beste Sprachverständlichkeit haben. Besser sind natürlich spezielle Rednerpultmikros wie das Sennheiser ME 36. Das kennst Du sicherlich als Möhrchen aus dem Fernsehen.
 
L
liqid
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.06.22
Registriert
06.03.05
Beiträge
447
Kekse
423
C535 kann ich auch zustimmen, das funktioniert echt ganz gut am Rednerpult.
Hab vor nicht so langer Zeit noch eins benutzt, auch in einem Zelt. Da hab ich aber auch nur 2 Q7 auf Ständer gebraucht für die Sprachbeschallung.
 
B
Broadwoaschd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Registriert
14.12.05
Beiträge
2.393
Kekse
5.753
auf jeden Fall was ohne Präsenzanhebung und mit geringem Nahbesprechngseffekt.

Wir setzen dafür gerne Shure Beta 58 in ner Funkversion ein, die arbeiten da ganz ordentlich.
SM58 und 57 hingegen eignen sich für sowas garnicht.
Das Audic hatte ich schonmal am Mischer, allerdings kann ich dazu nichts genaues sagen, da es für Gesang benutzt wurde. Klanglich war es gut, auf Nahbesprechungseffekt usw hab ich allerdings nicht geachtet...
 
highQ
highQ
HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
... SM58 und 57 hingegen eignen sich für sowas garnicht ...

Sm57 hab ich schon für die Sprache eingesetzt. Bessere gibt es ohne Zweifel, es funktioniert aber. Sogar recht passabel. Genauso Beta58. Allerdings darf man solche Mikrofone nie in die Hand geben, auf Bauchhöhe ergibt das mieseste Handgeräusche.
 
Astronautenkost
Astronautenkost
HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
26.06.22
Registriert
05.11.03
Beiträge
8.972
Kekse
10.529
Sm57 hab ich schon für die Sprache eingesetzt.
Das ist sogar das Rednerpultmikro der amerikanischen Präsidenten!
 
h4x0r
h4x0r
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.20
Registriert
16.07.07
Beiträge
2.096
Kekse
3.791
Ort
Siegen
Sicher, dass es das immer noch ist ? Ich meine schon ein paar andere gesehen zu haben ;)
Aber stimmt natürlich, zumindest war es das einmal, obs immernoch so ist müsste man rausfinden, vielleicht mal Jürgen fragen ...
Gruß, Jan
 
Jürgen Schwörer
Jürgen Schwörer
Offizieller Produkt-Spezialist SHURE
Zuletzt hier
23.06.22
Registriert
18.05.04
Beiträge
1.506
Kekse
10.259
Ort
Eppingen
Sicher, dass es das immer noch ist ? Ich meine schon ein paar andere gesehen zu haben ;)
Aber stimmt natürlich, zumindest war es das einmal, obs immernoch so ist müsste man rausfinden, vielleicht mal Jürgen fragen ...
Gruß, Jan

Ich weiß nichts gegenteiliges .... also immer noch das offizielle US President Microphone ;)

grüße
 
B
Broadwoaschd
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.21
Registriert
14.12.05
Beiträge
2.393
Kekse
5.753
Was nichts heißen muss... Mein Chef hat gemeint er hatte mal ne Band aus Amerika mit Techniker von denen, und der meinte wohl die Stimme der Sängern würde ihm zu kreischich klingen - sie Sang über gute JTS Kondenser beim Souncheck. Der Amitech hat ihr dann nen SM58 verpasst (sogar das Beta58 hat jener abgelehnt) dann hats ihm gefallen. Der Sänger der deutschen Band danach (keine Umbauzeit) beschwerte sich dann warum sein Gesang so mies klingen würde heute...
Jeder wie es gewöhnt ist, die Amis scheinen nicht sehr audiophil zu sein. Für Stimme verwende ich jedenfalls kein SM58/57 mehr, nachdem ich mit jenen schon weitmehr Ärger hatte in Sachen Durchsetzungsvermögen und feedbackanfälligkeit als mit jedem Popligem 30€ Mikro...


Was nicht heißen soll dass ales von Shure schlecht ist, die Beta58er und 57er aus der Firma gefallen mir Super ;)
 
h4x0r
h4x0r
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.07.20
Registriert
16.07.07
Beiträge
2.096
Kekse
3.791
Ort
Siegen
Jürgen Schwörer;3951572 schrieb:
Ich weiß nichts gegenteiliges .... also immer noch das offizielle US President Microphone ;)

grüße

Achso alles klar, dann war das vermutlich beim Wahlkampf, wo ich mir sicher bin auch mal andere Mikros gesehen zu haben ;)
Gruß, Jan
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben