Welches Mikro???

von spike1179, 21.08.06.

  1. spike1179

    spike1179 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.06
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Drolshagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 21.08.06   #1
    Hi,

    ich plane nächsten Monat den Kauf eines Mikros bis ca 110€, ich weiss, ist nicht viel, aber mehr geht momentan nicht und da unsere Proben endlich begonnen haben, ich mein restliches Equipment bis aufs Effektgerät komplett habe , und mein Sennheiser e 815 zwar für "Heimübungen" reichte, aber im Proberaum nichts taugt, brauche ich jetzt gute Tips. Habs Forum schon durchsucht und bin auf folgende Kandidaten gekommen:
    (bevor es gesagt wird, ich hab leider keine Möglichkeit, verschiedene Mikros zu testen :( )

    Beyerdynamic TGX-58 Mikrofon

    Shure SM-58 mit Schalter

    Sennheiser E-845 S Mikrofon

    Sennheiser E-835 S Mikrofon

    AKG D-880 MS

    Musikrichtung: irgendwo zwischen Sepultura zu Chaos AD - Zeiten und Faith no more zu Angeldust - Zeiten. Gesungen werden von tiefen growls, über agressive shouts bis zu cleanem hohem Gesang. Es müsste also nen gutes Allroundmikro sein.
    Danke schonmal für eure Tips.
    PS: Das Shure 58 beta konnte ich testen und hat mir schon ganz gut zugesagt, ist aber im Moment einfach zu teuer.

    Grüßle, Martin
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 21.08.06   #2
    das ist schade, und wenn du das Beta 58 sozusagen als "Referenz" nimmst, könnte ich guten Gewissens keines der von dir genannten empfehlen.

    am ehesten noch das TGX-58, es klingt etwas "offener" als das SM58, nicht ganz so HiFi-mäßig wie die Sennheiser und es macht sehr wenig Probleme bei Feedbacks
     
  3. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 21.08.06   #3
  4. spike1179

    spike1179 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.06
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Drolshagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 21.08.06   #4
    hmm, naja, als Referenz nehm ichs mal nicht, dass es qualitativ unter diesem Mikro sein wird ist mir vollkommen klar. Das Einzige was ich ja noch versuchen könnte, wäre an nen gebrauchtes beta zu kommen.

    Das TGX ist bisher allerdings in meiner engeren Wahl, da ich hier viel Gutes darüber gelesen habe und auch der Preis sehr gut ist.

    @Captain Future: Jo mit Schalter sollte es schon sein, wenns nen Feedback gibt, ist der Schalter schneller umgelegt, als der Mixer runtergeregelt.
    Mehrere bestellen kann ich schon nicht, weil man dann erstmal auch alle bezahlen muss, bis man sie zurückgeschickt hat.
     
  5. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 21.08.06   #5
    sowohl sennheiser als auch beyer haben sehr gute schalter. klanglich würde ich aber dem sennheiser e840 den vorzug geben.
    zugegeben, da ist aber auch ein preisunterschied zwischen beiden....
    lg
     
  6. al mls ex

    al mls ex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    26.12.06
    Beiträge:
    31
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.06   #6
    Ich kann dir nur das TGX-58 empfehlen. Dies ist wohl die Beste Kapsel welche je entwickelt wurde. Da können alle SM58 freund wiedersprechen......aber meine meinung zu BEYERDYNAMIC: einfach das beste!!!!

    TGX-58 ist sehr, aber wenn du was richtig geiles haben willst empfehle ich die TGX-60 Kapsel, deise ist noch durchdringener und klarer vom klang:great:
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 22.08.06   #7
    ich bin zwar bezogen auf das TGX-58 auch sehr euphorisch. Aber ganz unkommentiert können wir das so nicht stehenlassen.
    Für diesen Preisbereich magst du Recht haben. Aber selbst da würde ich es nicht ganz so krass ausdrücken. Frage: hast du schon mal über ein "richtig gutes" Mikrofon gesungen? Vermutlich nein.
    Nix für ungut, das TGX-58 ist sicherlich nicht schlecht. Aber: das beste was je entwickelt wurde? Na, ich weiß nicht...
    Da wäre ja jeder doof, der ein Shure Beta 87, AKG C535 oder Neumann KMS105 kaufen würde. Selbst ein TGX-60 aus demselben Hause schlägt das TGX-58 deutlich - aber das schreibst du ja schon selber.
     
  8. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 22.08.06   #8
    da stimme ich harry zu.

    teste mal im vergleich ein beta 87 an. danach könnte es passieren das du das tgx nur noch als FOH mic benützt :D
     
  9. PA-Pascal

    PA-Pascal Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 22.08.06   #9
    Ganz meine Meinung, Harry, wobei ich noch anmerken möchte, dass das TGX 58 nicht sooo feedbacksicher ist, wie manche hier immer tun...ich finde nicht, dass es da dem SM 58 überlegen ist. Beides gute Mikros, wenn man nicht viel Geld ausgeben möchte.

    Zum TGX 60: Ohne Zweifel ein sehr gutes Mikro, ich finde jedoch, dass es aufgrund seines "HIFi-mäßigen Klangs" eben NICHT zu jeder Stimme passt!
    Gut, Mikrokauf hat immer was Subjektives, da es zur Stimme passen muss.

    Aber bei diesem finde ich es recht extrem: Durch den "eingebauten" starken Bass klingt es eben sehr gut bei dünnen Stimmen und/oder nicht so geübten Sängern.
    Solche Sänger/innen(!!!) lieben das Teil.
    Bei erfahrenen Sängern mit voluminöser Stimme finde ich es dagegen gar nicht so toll.
    Hier stört mich etwas, dass die Mitten zugunsten des Bassanteils zurückgenommen wurden..logo, sonst klänge es auch wohl zu matschig....

    Ich kenne einige Sänger, die das Teil genau deswegen nach kurzem Check wieder aus der Hand gelegt haben.

    Es muß eben zur Stimme passen!!! Selbst ausprobieren ist Pflicht!
     
  10. spike1179

    spike1179 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.06
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Drolshagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 23.08.06   #10
    Hmm, das TGX 60 is eh ausserhalb meiner finanziellen Möglichkeiten. Dann würd ich mir eher das Shure 58 beta gönnen. Das hat mir klanglich ganz gut gefallen.
    Welches Mikro bis ca 100€ hat denn zumindest einen ähnlichen Klang und ist ähnlich durchsetzungsfähig ? Wie gesagt, momentan muss es nichts wirklich professionelles sein. Will nur im Proberaum halbwegs feedbacksicher sein und mit dem Klang weitgehendzufrieden sein. ;)
     
  11. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 23.08.06   #11
    da ist aber grad mal 7 Euro Preisunterschied
     
  12. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 23.08.06   #12
    das beta 58 ist auch außerhalb seiner finanziellen möglichkeiten. deshalb das "würde" ;)
     
  13. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 23.08.06   #13
    das erfüllen alle vorgeschlagenen mikros innerhalb deiner preisgrenze.
    klanglich wird aber keines dem beta 58 gleich sein. ob das nun gut oder schlecht ist musst du entscheiden.

    mal ein tip:
    kauf dir eines der vorgeschlagenen (shure sm58, beyer tgx-58 oder sennheiser e840) und teste es mal aus. 2 wochen rückgaberecht hast du ja...
     
  14. spike1179

    spike1179 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.06
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Drolshagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 01.09.06   #14
    So, nach langem Suchen, vielen durchgelesenen Tests, und eurem guten Rat, hab ich mir gerade das TGX 58 beim Musik Service bestellt. Laut Tests und Erfahrung anderer, und der Beschreibungen der Klangfarbe müsste es gut zu meiner Stimme passen. Bei dem Preis wäre es ja nen wahres Schnäppchen(genau das was ich mom brauche :o ), wenn es hält was alle versprechen.
    Werde sobald ich es testen konnte meine Meinung dazu schreiben.

    Danke euch für die Hilfe! :great:

    Grüßle, Martin
     
  15. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 01.09.06   #15
    toll da du dich noch mal meldest.

    eine einschätzung der mikros die empfohlen werden ist immer sehr interesant. wäre also klasse wenn du ein feedback gibst
     
  16. spike1179

    spike1179 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.06
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Drolshagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 09.09.06   #16
    So, gestern ist mein TGX 58 angekommen. Muss sagen, dass meine Erwartungen übertroffen wurden. Es klingt sehr sauber in den Höhen, der Mittenbereich ist schön ausgeglichen und der Bassbereich schön kräftig. Auch was die Feedbackanfälligkeit angeht, bin ich vollkommen zufrieden. Dazu ist es sehr durchsetzungsfähig.(was bei härterer Musik ne Grundvoraussetzung ist...)
    Das einzige Manko ist der Poppfilter. Scheint mir etwas empfindlich zu sein, aber mit nem Poppschutzüberzug ist das Problem behoben.
    Alles in allem ist das Mikro für den Preis von 79,-€ ein wahres Schnäppchen und ich kanns nur weiterempfehlen. :great:
    Danke nochmal allen für die hilfreichen Tips!

    Grüßle, Martin
     
  17. Hell Sister

    Hell Sister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ABCity
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 10.09.06   #17
    Bevor ich nen neuen Fred aufmache frage ich mal hier:
    Hat denn jeman Erfahrungen mit dem Fame MS 55 gemacht? Ich wollte mir seit längerem schon ein neues mikro zulegen. Das Ding gefällt mir neben den 50 - 18000kHz auch wegen der coolen Optik und dem Preis.
    Wäre nett wenn mir jemand etwas dazu sagen könnte. Auch wenn jemand Alternativen in dieser preisklasse kennt bin ich dankbar!
     
  18. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 10.09.06   #18
    also ich kenn das mic nicht und finde es auch nicht auf anhieb bei google.
    der frequnzbereich von 50-18000khz haben die meisten (ernstzunehmenden) gesangsmikros.

    ich kenn das hier noch:
    Shure 55 SH II "Elvis"

    allerdings ebenfalls nie gehört!

    aber mal allgemein:

    ist der frequenzgang des shures nicht sehr unregelmäßig?
     
  19. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    7.651
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 11.09.06   #19
    Ich kenne nur das originale Shure 55 SH. Das klingt sehr ähnlich wie ein SM58, imho sogar etwas besser, koppelt aber früher.
     
  20. Hell Sister

    Hell Sister Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    10.04.11
    Beiträge:
    295
    Ort:
    ABCity
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 11.09.06   #20
    Ist halt leider ein preislicher Unterschied. Ich weiss da sollte man nicht sparen, aber wenn man sparen kann, kanns auch nicht verkehrt sein.
    Eine Beschreibung zud dem MS 55 findet man unter Fame-Instruments.com.

    Ich will halt ungern die katze im Sack kaufen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping