Welches Mischpult

von scholzimaus, 23.08.03.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. scholzimaus

    scholzimaus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    2.11.03
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.03   #1
    Hallo,
    ich bin auf der suche nach einem Mischpult für unser "Blasorchester".
    Ich brauche also mindestens 10 Mic-Eingänge (besser 12 oder 16). Außerdem sollte es möglichst preiswert sein.
    Bitte schreibt einfach frei heraus, welches Mischpult ihr mir empfehlen könnt.

    Gruß
     
  2. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    30.09.16
    Beiträge:
    26.081
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    11.975
    Kekse:
    106.107
    Erstellt: 23.08.03   #2
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mischpulte/analog/Behringer_Eurorack_UB2442_FX_Pro.htm
     
  3. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.03   #3
    Hi,

    ich würde mir mal an deiner Stelle das Spirit Folio SX von Soundcraft ansehen.
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mischpulte/Soundcraft_Spirit_SX20_Mischpult.htm
    Es bietet mehr Kanäle als das Behringer, bessere PreAmps (für die Mikrofone) und auch bessere EQ, die ja bei Blasorchester nicht ganz unwichtig sind.
    Zudem bist du für eine mögliche AUfnahme durch die 12 DirectOuts gleich mit gerüstet, zu dass auch ein Livemitschnitt oder eine Probenraum-Aufnahme ohne Probleme zumachen ist.
    Ich würde es in jedem Fall dem Behringer vorziehen.
     
  4. scholzimaus

    scholzimaus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    2.11.03
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.03   #4
    Danke erstmal,

    was haltet ihr denn von Yamaha-Produkten allgemein?
    z.B.YAMAHA MG 16/6FX http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-161952.html

    oder MG 16/4 http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-161949.html

    MfG
     
  5. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 27.08.03   #5
    @ scholzimaus:

    Was soll denn das ?
    Der Vorschlag vom "Patrick Beyer" ist günstig und gut !

    Anstelle mit immer neuen (un)brauchbaren Fragen a la "was haltet ihr denn von XXX" zu kommen, sag doch besser gleich das es dir zu teuer ist und setze ein max. Limit was Du bereit bist für das Mischpult auszugeben.

    Das erspart dir die viele unnötige Klickerei beim "BILLIGMAXE?" Thomann und uns fällt es wesendlich leichter dir einen brauchbaren/guten Tipp zu geben, sofern es bei dem gesetzten Limit überhaupt möglich ist.

    Das ist jetzt kein Meckern oder Anmachen, sondern nur ein gut gemeinter Rat !
     
  6. magicgynnii

    magicgynnii Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.03
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 27.08.03   #6
    Hi,

    die beiden Yamahas haben für Euren Einsatzzweck wohl mit 8 Mikroeingängen zu wenige von der Sorte....

    Ich tendiere - ohne jetzt Euren Etat zu kennen - auch dazu, Patricks Lösungsvorschlag zu unterstützen. Die Behringerpulte sind als absolute Einsteigergeräte vom Preis- Leistungsverhältnis her fast nicht mehr zu schlagen. Nur muss man da wirklich Abstriche an der Qualität machen, was das Rauschverhalten, die Verarbeitung, und die GEsamtqualität der verbauten Mikropeamps, EQs, Fader usw. anbelangt. Für einen Livebetrieb mögen die noch OK sein - wenn darüber auch mal aufgenommen werden soll, würde ich lieber die Finger davon lassen - wenn es der Geldbeutel zulässt.
    Die Yamahas der MG- Serie sind schon etwas besser in der Qualität - nur werden Euch die Eingangskanäle nicht reichen. Lieber etwas mehr, als dass man zu schnell an die Grenzen stösst und sich dann ärgert.

    Als (für die Qualität) immer noch sehr günstige aber qualitativ hochwertigere Pulte sehe ich dann eher schon die Soundcraftpulte der SX- Serie wie das von Patrick genannte Soundcraft Spirit SX20 oder das von den Preamps her sehr hochwertige Soundcraft Sirit M8, das es hier mal sehr günstig gab, aber leider nicht mehr angeboten wird. Beide haben 12 Mikrofoneingänge, die weiteren Vorteile hat Patrick ja schon beschrieben.

    Entsprechende Pulte von z.B. Mackie, die qualitativ mit denen von Soundcraft vergleichbar wären, sind dann noch einmal teurer.

    Es kommt halt darauf an, was Euch an finanziellen Mittel zur Verfügung steht - jedenfalls wäret Ihr imho mit einem der genannten Produkte um einiges besser bedient als mit einem Beringerpult.

    Gruß Günter
     
  7. magicgynnii

    magicgynnii Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.03
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 27.08.03   #7
    Hi,

    noch ein Nachtrag: wenn es mehr Mikrokanäle sein sollen (und das sollen es ja wohl) als die bei den "kleinen" MG- Pulten, wird bei der Ymaha- Serie es auch wieder um einiges teurer. Das "größere" MG 24/14 FX liegr schon bei ~900 Euro.

    Ausserdem stehe ich eingebauten Effekten in Pulten eher kritisch gegenüber. Meist bringt (wenn es benötigt wird) ein externes Effektgerät wesentlich mehr als die eingbauten, da man da die einzelnen Effektparameter wesentlich besser editieren kann als bei den doch meist festen Presets in den Pulten.

    Solltet Ihr mit 12 statt bei dem MG 24/4 16 Mikrokanälen auskommen, seid Ihr von der Qualität her mit dem Soundcraft M12 wesentlich besser bedient (und zahlt auch noch etwas weniger)....

    Gruß Günter
     
  8. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.642
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    317
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 27.08.03   #8
    Hallo Patrick,

    bist du sicher das das Soundcraft Spirit Folio SX
    12 Direct Outs hat ? Ich habe hier meins vor mir
    stehen, das hat nur 8. Oder ist das neu ?

    Gruß, Jürgen
     
  9. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
  10. Manfred

    Manfred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    16.10.03
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.03   #10
    Wirklich amtliche Pulte sind das Allen & Heath WZ 16:2 oder das Mackie VLZ 1604. Beide haben 16 Mic Eingänge geringe Größe (19") und allerbeste Werte.
    Gruß,
    Manfred
     
  11. magicgynnii

    magicgynnii Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.03
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 01.09.03   #11
    @Manfred:

    von der Qualität her hast Du sicher Recht - nur dürfen besonders die Allen&Heath- Pulte nicht unbedingt in der Preiskategorie liegen, die unser Fragesteller sucht.

    Gruß Günter
     
  12. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.03   #12
    @Manfred
    Abgesehen davon bin ich mir persönlich nichtmal sicher, ob das genannte Mackie qualitativ wirklich besser ist als das Soundcraft. Denn bei Mackie wird sehr viel der Name bezahlt. Klar ist die Qualität gut, aber besse als die von Soundcraft... Da wäre ich mir nicht (mehr) so sicher.
    Und Allen bietet mir mittlerweile im Vergleich zu andere Pulten besonders im oberen Bereich (ML5000 z.B.) auch keine großen Vorzüge zu anderen Pulten. IMHO ist das zwischen den großen Marken mittlerweile mehr Geschmackssache als große Qualitätsunterschiede.
     
  13. Manfred

    Manfred Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    16.10.03
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.03   #13
    Hi Patrik,
    da hast Du recht, das Soundcraft gehört sicher auch zu den Top-Pulten mit 16 Kanälen und im 19" Format.
    Ich finde, dass hauptsächlich der Aufbau dieser Pulte (eingebaute Effektgeräte, Anzahl Aux-Wege etc.) entscheidend für den Kauf ist. Man darf halt nicht vorrangig auf den Preis schauen, sondern muss genau prüfen, was gebraucht wird. Vielleicht wird man je nach Bedarf auch bei günstigen Pulten fündig, z.B. das Behringer Eurorack MX 3242X.
     
  14. magicgynnii

    magicgynnii Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.03
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 02.09.03   #14
    Hi

    allerdings nur, wenn man nur auf die angebotenen Features und den Preis achtet - sobald die Qualität der Verarbeitung, der Preamps, der EQs usw. eine wichtigere Rolle spielt, fällt das Rauschinger allerdings schnell aus der Auswahl....

    Gruß Günter
     
  15. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.642
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    317
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 02.09.03   #15
    Zu den Mackie's:

    Sind die vom Sound wirklich so gut wie ihr hier schreibt?
    Mir fällt bei den Bühnenanweisungen die ich erhalte hin und wieder folgender Hinweis auf:
    Bitte kein Mackie, Soundtracs, Behringer etc..........
    Allan, Soundcraft sehr gerne......

    Gruß, Jürgen
     
  16. Campfire

    Campfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.11.15
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Remshalden
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    2.526
    Erstellt: 02.09.03   #16
    Den EQ des MX 3242X empfinde ich als Vorteil gegenüber dem Mackie, da 2 parametrische Mitten statt einmal parametrische. Was die Qualität (Verarbeitung, Stabilität) ist es schon minderwertiger.
     
  17. magicgynnii

    magicgynnii Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.03
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 02.09.03   #17
    Hi,

    dass die keine Mackies bei den Bühnenanweisungen wollen, liegt an den kleinen Pulten der SR- Serie. Das SR24 ist schon recht spärlich ausgestattet (4 Subgruppen sind schon ein bisserl "eng")- klanglich aber durchaus in Ordnung. Bei den Soundtracs verhält es sich ähnlich. Das RX8 z.B. war mal ein sehr nettes 8-Buspult im unteren Preisbereich - allerdings ein Einplatinenpult - hochwertiger als ein vergleichbares Behringer aber auch nicht erste Sahne. Soundtracs baut aber sehr gute Recordingpulte ;-)

    Dass die kleinen Mackies keine 4-Band EQs haben ist schon störend - dafür greifen die EQs aber wenigstens ;-) Ansonsten lohnt sich als Alternative aber durchaus ein Blick auf Soundcraft.

    Bei den Allen & Heath- Pulten werden die GL- Pulte teilweise auch mit gritischem Auge betrachtet - die Akzeptanz ist bei der ML- Serie um einiges höher.

    Es kommt auch immer darauf an, was für eine VA benötigt wird.

    Wir bewegen uns jetzt hier aber in einer Größenordnung, die um einiges an dem vorbei geht, was unser Fragesteller eigentlich wissen wollte ;-)

    Gruß Günter
     
  18. Jägi

    Jägi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    21.06.16
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    183
    Erstellt: 16.08.10   #18
    Hey,

    ich suche auch ein Mischpult:

    Ich benötige es um eine Band abzumischen. Das Mischpult sollte glaub ich min. 24 Kanäle haben da ich
    3-4 mal Gesang,
    3 Amp's
    1 Keyboard
    1 Schlagzeug (5 Anschlüsse glaub ich)
    abnehmen möchte.
    Des weiteren sollen datürlich auch 2 Monitore angeschprochen werden können.

    Schön wäre es, wenn dieses Pult ein USB-ausgabg für Aufnahmen hätte. Oder gibt es auch andere Möglichkeitten einfache Aufnahmen zu tätigen?

    Für Vor- und Ratschläge wäre ich dankbar.

    Greez,

    Jägi
     
  19. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.042
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.103
    Kekse:
    45.399
    Erstellt: 16.08.10   #19
    Bitte mach dein eigenes Thema auf es ist nicht nötig hier ururalte Treads aus der Versenkung zu holen.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.