Welches Mulit als Alternative zu meinen Bodentretern?

von Kingx4one, 09.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Kingx4one

    Kingx4one Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Kekse:
    3.680
    Erstellt: 09.06.10   #1
    Hi!

    Wie ober schon zu lesen suche ich eine Alternative zu meinen Tretern.

    Im Moment befinden sich auf meinem Board in folgender Reihenfolge (von Gitarre ausgehend):

    Boss Volume Pedal
    Dunlop 535 Q Wah
    Digitech Whammy
    Little Big Muff
    Visual Sounds Route 66 Overdrive & Compressor
    Boss CE-3 Chorus
    Boss EQ7
    Rocktron Hush

    Ein Delay soll noch dazu.

    Das Multi soll als Backup fürs Board dienen. Es sollte nen guten EQ, Compressor, Chorus, Hall und Delay bieten. Schön wär auch nen Volumenpedal-Anschluss aber nicht nötig.
    Ampmodels will ich keine (ausschaltbar wär ok), auch auf Verzerrer lege ich keinen großen Wert. Ich hab gute Amps.
    Wichtig ist nur das die von mir genannten Must-haves auch sehr gut klingen & das man z.B. Chorus mit Delay zusammen einschalten kann.. Preisrahmen würd ich mal gebraucht bis 250 Euro ansetzten.

    Danke euch schonmal soweit!

    Viele Grüße, DOminik
     
  2. jf.alex

    jf.alex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.09
    Zuletzt hier:
    6.06.16
    Beiträge:
    4.639
    Ort:
    Frankfurt
    Kekse:
    40.977
    Erstellt: 09.06.10   #2
    Ich denke spontan ans Line 6 M13 - ich weiß aber nicht, was das gebraucht kostet. :confused:

    Alex
     
  3. AEIOU

    AEIOU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    1.611
    Kekse:
    1.997
    Erstellt: 09.06.10   #3
    Hätte ich auch gesagt, oder vielleicht auch die kleinere Version, das M9. Aber ich denke in beiden Fällen müsstest du schon ziemlich viel Glück haben, nicht mehr wie 250 Laschos hinzublättern.
     
  4. Arndt

    Arndt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    351
    Erstellt: 09.06.10   #4
    Das M13 (bzw auch das M9) hätte den Vorteil, dass du sog. Scenes programmieren kannst, worin dann verschiedene Effekte zu einer Kombination zusammengefasst werden, die dann mit genau einem Fussdruck aktiviert werden können. Auf diese Weise kannst du mehrere Effekte gleichzeitig aktivieren, beim M13 vier, beim M9 drei. Bei anderen Effektgeräten kann man das auch durch Presets realisieren, aber das M13 ist flexibler in der Effektreihenfolge und -kombination. Beim M13 könnte man z.B auch ein- und denselben Effekt viermal in derselben Scene verwenden, jeweils mit unterschiedlichen Einstellungen, um irgendeinen abgedrehten Sound zu erzeugen. Zwei Pedale können angeschlossen werden (beim M13), sodass Volumen und Wah getrennt geregelt werden können. Insgesamt ist das M13 recht individuell und in der Form bei einem anderen Hersteller nicht anzutreffen. Wie bei jedem Equipment stellt sich hier aber auch die Frage, inwieweit das den eigenen Vorstellungen und Ansprüchen genügt. Da du ja mehr als vier Geräte auf deinem Board kombinierst, wäre das M13 bezüglich der schieren Anzahl an gleichzeitigen Effekten evtl. etwas mager mit seinen vier 'Slots'. Das können andere besser (mit über zehn gleichzeitigen Effekten, jeweils unterschiedlich kombiniert in benachbarten Patches). Kommt also drauf an, wie oft bei dir die ganze Palette gleichzeitig eingesetzt wird. Soundmäßig kann das M13 gut mithalten, wobei dies natürlich subjektiv ist und vom jeweiligen Geschmack abhängt.
     
  5. Sparkfriction

    Sparkfriction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.09
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    2.724
    Ort:
    München
    Kekse:
    5.480
    Erstellt: 10.06.10   #5
    ich weis halt nicht wie es bei den Multis heute mit Wah aussieht :o da habe ich noch keinen gehört bei dem mir Wah gefallen hat bzw. ein Cry Babay etc. wirklich gut ersetzt wurde.

    Bei M9 sollen die Zerren nicht so super sein, aber konnte mich selbst damit nicht lange genug beschäftigen. Ansonsten ein geiles Teil :)

    EDIT: ach ich habe das falsch verstanden sry... dachte es geht auch um das Wah ...sry, sry - Gruß
     
  6. Kingx4one

    Kingx4one Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Kekse:
    3.680
    Erstellt: 10.06.10   #6
    Das hört sich ja schonmal nach nem guten Testkandidaten an! Danke euch!

    Das mit den "nur" 4 gleichzeitig in einem Block programmierbaren Effekten macht gar nichts. 3 Effekte so einzustellen das sie (gleichzeitig genutzt) gut klingen ist schon schwer genug. Und da ich eher den Sound meines Amps anreichern will als ihn unter nem Effektteppich zu verstecken reichen mir meist 2 gleichzeitig genutzte. Das würd schon super passen.


    Ist das Gerät mit der Qualität der Modeller-Reihe von Line6 vergleichbar? Ich hatte mal den MM4 und bin immer noch recht angetan über die Qualität.
     
  7. Arndt

    Arndt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    13.03.12
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    351
    Erstellt: 10.06.10   #7
    Offiziell ist die Line6-Reihe mit DL4, MM4 etc im M13 (auch im M9) komplett implementiert. Inwieweit der Sound identisch oder gleichwertig ist, kann ich nicht sagen. Ich habe das M13 nur getestet, besitze es (noch) nicht, und habe auch die Einzeltreter nie ausprobiert. Mir hat der Sound aber gut gefallen, den ich mit dem M13 erzielen konnte, jedenfalls hat er allemal ausgereicht, denn es sind ja noch andere Komponenten in der Kette, die den Sound erzeugen (Gitarre, Endstufe, evtl. Kabel). Vor allem die Flexibilität und die Einfachheit in der Bedienung sind schon klasse, der Sound auch gut. Wenn das letzte Tüpfelchen im Vergleich mit dem Original fehlen sollte, würde mich das wenig jucken.
     
  8. lalla

    lalla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.08
    Zuletzt hier:
    13.11.20
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    788
    Erstellt: 10.06.10   #8
    Wenn du es gebraucht für den Preis finden solltest könnte ich dir auch das NovaSystem von t.c.electronic empfehlen. Benutze ich selber und bin absolut zufrieden, die von dir genannten Effekte beherrscht es 1a t.c. halt). Aber ob es das zu dem Gebrauchtpreis gibt, kann ich dir nicht sagen, hab auf die Schnelle eben nichts gefunden. Mit der aktuellen Firmware (1.13) hat man auf jeden Fall auch ein vernünftiges Tap-Tempo. Was halt gewöhnungsbedürftig bzw. nicht jedermanns Sache ist sind die Fußtaster, die beim Loslassen und nicht beim Drauftreten schalten. Für mich aber genau richtig, ich kann damit wesentlich genauer schalten.
    Es könnte für dich eine Option sein, wenn du es gebraucht günstig bekommen könntest, so viele habe ich davon aber bisher leider nicht gefunden.

    Grüße

    Lalla
     
  9. Sparkfriction

    Sparkfriction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.09
    Zuletzt hier:
    22.03.16
    Beiträge:
    2.724
    Ort:
    München
    Kekse:
    5.480
    Erstellt: 10.06.10   #9
    in etwa soweit ich es hören konnte - aber alle Modeller von Line6 kenne ich natürlich auch nicht auswendig :o ein paar Sachen des FM-4 wurden gefixt, müsste ich aber auch nochmal stöbern und nachlesen.

    Gruß
     
  10. AEIOU

    AEIOU Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.07
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    1.611
    Kekse:
    1.997
    Erstellt: 10.06.10   #10
    Ich hatte das M13 und dann das M9, nun das DL4, und die Delays klingen "gleich" (wenn mein Gehör es richtig in Erinnerung hatte).
     
  11. Kingx4one

    Kingx4one Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Kekse:
    3.680
    Erstellt: 11.06.10   #11
    Das hört sich ja alles gut an! Dann werd ich mal schauen ob ich das irgendwo zum testen in die Finger bekomme, also das M13.

    Das TC hatte ich schonmal im Auge, aber da hab ich viel negative über längere Umschaltzeiten gelesen und da das Gerät zu dem Zeitpunkt noch nicht in Deutschand lieferbar war wollt ich das Risiko lieber nicht eingehen. Das mit dem Schaltmechanismus würd mich denk ich auch nicht stören. Ich werd mal ein wenig telefonieren welche Läden in meiner Nähe beide da haben und mir dann mal ein wenig Zeit zum rumprobieren nehmen:rolleyes:

    Danke euch!
     
  12. lalla

    lalla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.08
    Zuletzt hier:
    13.11.20
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    788
    Erstellt: 11.06.10   #12
    Ich glaube, das mit den Umschaltzeiten liegt daran, dass die Leute nicht mit dem Umschalten klargekommen sind. Ich konnte die jedenfalls nicht beobachten, bei mir ist es sogar mit den Fußtastern wesentlich genauer, und dann hats ja auch noch die Spillover-Funktion. Also ich hab damit keine Probleme, höchstens bei den Zerren könnte das sein, aber die benutze ich eh nicht...
     
mapping