Welches Multinetzteil ist zu empfehlen?

  • Ersteller mobi4ever
  • Erstellt am
M
mobi4ever
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.20
Registriert
03.02.18
Beiträge
277
Kekse
172
Hallo zusammen,

mittlerweile wächst meine Pedal-Sammlung. Ich habe:

1) MXR-Dookie Pedal
2) Boss DS-2
3) TC Electronic Forcefield Compressor
4) Electro Harmonix Oceans 11 Reverb
5) TC Electronic Corona Chorus
6) TC Electronic Polytune 3 Noir

Leider habe ich nur ein Multinetzteil mit 5 Anschlüssen - und selbst wenn ich (derzeit) das Boss DS-2 nicht nutze, reicht der Strom nicht, da mein Electro Harmonix Oceans 11 Reverb blinkt und nach mehr Strom verlangt - und entsprechend das Signal abgehakt wiedergibt. Daher suche ich ein neues Multinetzteil. Ich habe mal bissl geschaut und folgende 2 im Budget angepeilt:

https://www.thomann.de/de/harley_benton_powerplant_iso_2_pro.htm

oder

https://www.thomann.de/de/palmer_pwt_08.htm

Bei dem Harley Benton der ersten Generation (Iso 1 Pro) waren die Meinungen ja nicht so dolle im Forum, aber die zweite Generation hat bis auf ein dünnes Kabel des Netzteils eigentlich gut abgeschnitten... Würde das reichen? Oder ist das Palmer besser? Ich denke, mit 8 Anschlüssen sollte ich zurecht kommen - ich plane derzeit nur noch das TC Electronic Flashback 2 zu kaufen und wäre dann ja bei 7 Anschlüssen...geplant ist dann erstmal nichts.

Könnt ihr mir eines davon empfehlen? Oder sogar ein ganz anderes? Wenn es mehr Anschlüsse hätte, ähnlich gut ist und preislich nicht zu viel drauflegt, bin ich dahingehend auch offen!

Freue mich über Input :)
 
Eigenschaft
 
Marschjus
Marschjus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
12.11.16
Beiträge
4.670
Kekse
15.761
Ort
Bei Dresden
Also ich hab das HB Iso 1-Pro, und kann bisher nicht klagen.
Ist halt die Frage was man ausgeben möchte, wie viel Platz man hat und wie viele Anschlüsse benötigt werden.
Wenn Platz keine Rolle spielt, finde ich auch das Fame DCT200 gut. Ist zwar recht groß aber läuft bei mir schon einige Jahre Problemlos. Hab da glaub 10 oder 11 Pedale dran hängen.
Was mir gefällt ist Zuleitung (Kaltgerätestecker). Zubehör ist auch reichlich dabei und da hatte ich bisher auch keinen Ausfall.

Gruß Marcus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Linus-T-Schnütz
Linus-T-Schnütz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.07.21
Registriert
03.05.09
Beiträge
854
Kekse
4.532
Nach einer schlechten Erfahrung mit dem normalen PowerPlant habe ich mir das PWT08 zugelegt.
Verrichtet unauffällig seinen Dienst. Wenn man nichts vom Netzteil mitbekommt, ist es in meinen Augen ein gutes Netzteil. ;)
Das Netzkabel ist allerdings auch nicht super robust.

Das PP Iso 2 soll allerdings auch nicht schlecht sein.
 
SlowGin
SlowGin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.07.21
Registriert
06.08.10
Beiträge
614
Kekse
6.109
Ort
NRW
So ein dickes Fame habe ich auch unter meinem gröserem Board.
Extrem solides Teil, aber leider recht schwer und für manche Boards halt auch zu groß.

Ich brauche für ein anderes Board auch noch etwas "kleineres", im Sinne von "flacher".
Lese mal neugierig mit. ;-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Marschjus
Marschjus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
12.11.16
Beiträge
4.670
Kekse
15.761
Ort
Bei Dresden
Ja groß und schwer, aber hält eben auch. Das abnehmbare Netzkabel finde ich auch gut, 1000mal besser als der Klingeldraht vom Iso-1Pro.
 
M
mobi4ever
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.20
Registriert
03.02.18
Beiträge
277
Kekse
172
Vielen Dank für das Input. Bislang spricht aber auch nichts gegen das HB- sieht interessant aus für den Preis und die gute Abschirmung ;)
 
Theo Sexton
Theo Sexton
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
11.05.19
Beiträge
279
Kekse
2.533
Ort
bei Köln
Auf meinem kleinen Floorboard habe ich ein Fame DC Junior, auf dem großen Bühnenboard einen BBE Supa charger. Beide haben eines gemeinsam: den direkten Stromanschluss per Kaltgeräteanschluss! Und diese Kabel gibt es in allen möglichen Längen. Ist für mich auf der Bühne ein absolutes Muss. Die Steckwanzen für die Stromzufuhr legen mit ihrem Klingedraht nur vermeidbare Stolperfallen und Totalausfälle.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
ksx54
ksx54
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
29.03.14
Beiträge
3.576
Kekse
7.489
Ich kann da die Aussagen von @Marschjus nur bestätigen, das Fame läuft und läuft und... Was ich mich bei den kleinen, schmalen Dingern immer frage ist, ob mit den kleinen Bauteilen überhaupt diese gemachten Angaben von den Ausgängen stimmen. Beim " Panzer " vom Fame stimmt jedenfalls alles.
 
Marschjus
Marschjus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
12.11.16
Beiträge
4.670
Kekse
15.761
Ort
Bei Dresden
Was ich mich bei den kleinen, schmalen Dingern immer frage ist, ob mit den kleinen Bauteilen überhaupt diese gemachten Angaben von den Ausgängen stimmen.
Also zumindest zum Iso-1-Pro kann ich sagen das da zum einen mein JamMan Solo XT dran hängt (lt. Hersteller 200 mA Stromaufnahme) , ein George Dennis "The Tube" will wohl auch minimum 150mA haben (Röhre halt).
Da hatte ich zumindest keinerlei Probleme.
Kommt halt darauf an wie sehr man es ausreizen möchte. Die meisten Pedale, sind garnicht so stromhungrig. Digitale Geräte und diese mit Effektprozessoren (Stroymon timeline (300mA) z.B.) sind da teilweise eine andere Hausnummer.
 
Theo Sexton
Theo Sexton
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
11.05.19
Beiträge
279
Kekse
2.533
Ort
bei Köln
An meinem BBE Supa Charger hängen per Daisy-Chain wesentlich mehr Pedale (11) dran als der Charger Ausgänge (8) hat. Und davon sind einige sehr alte Tretminen, die richtig Strom fressen. Der Fame DC Junior ist auch voll belegt - ebenfalls mit einigen Stromfresserchen. Die fünf Bodentreter ziehen rechnerisch 1800 mA. Der Junior liefert nach Werksangaben 2500 mA. Bei beiden alles easy.
 
no regrets
no regrets
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.21
Registriert
24.06.17
Beiträge
768
Kekse
1.143
Cioks macht auch gute Teile.. Kosten aber was

Ich hab ein schizo unter dem Board kleben.. Läuft super!
 
Mumpitzchen
Mumpitzchen
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.20
Registriert
17.11.19
Beiträge
7
Kekse
0
Ich nutze seit Jahren das FAME DCT-200. Da laufen aktuell 14 Pedale drüber sowie die Gitarren-Funke für kabelloses spielen. Die analogen Sachen hängen alle in der DaisyChain und hatte damit noch keine Probleme. Man muss halt gucken wieviel Saft die Pedale brauchen und wieviel der Ausgang vom netzteil liefert. Hab alle meine Pedale in der Pedal-Power-List gefunden und konnte die Effektpedale entsprechend an die Ausgänge des FAME anpassen
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben