welches neue USB-Interface mit geringer Latenz?

  • Ersteller coolserv
  • Erstellt am
C

coolserv

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.10
Mitglied seit
20.03.09
Beiträge
15
Kekse
0
Tag Leute....

ich hab folgendes Problem... und zwar bin ich Besitzer einer ALESIS IO 2 express Soundkarte (extern)
mir hat sie jemand empfohlen das sie ok sein sollte für den Preis von unter 100 Euro.

Ich produziere Beats mit Cubase 5 und habe auch einen leistungsstarken Rechner, an der Soundkarte ist ein
Alesis Multimix Mischpult zwischen geschlossen und zuletzt meine KRK Rokit 6....

Rechner (2x 3.2Ghz/ 4GB Ram) -> Alesis io 2 express -> Alesis Multimix FX 8 (ohne USB) -> KRK Rokit 6

Jetzt habe ich das Problem, dass ich mit dieser Soundkarte immer ein Problem mit der Latenz habe.
Standard war sie auf 52 ms und nach dem einstellen des Asio Treibers und den Buffern habe ich die Latenz auf ca.
25 ms runterbekommen, doch das ist immer noch viel zu viel...

ich lese viel in den Foren nach und höre auch öfter das die io2 doch nicht so gut sein auf Grund der treiber etc...

Jetzt meine Frage:
Welche Soundkarte im Bereich bis maximal 200 Euro ist im niedrigen Latenz-Bereich geeignet, sprich welche wirbt
damit das sie eigentlich eine gute, geringe Latenz haben soll???
Da ich sie zum Beats bauen benötige weiß vllt der eine oder andere welche da gut ist...
eine USB oder doch vllt Firewire...???

es sollte auf jeden fall eine DESKTOP Karte sein da sie direkt neben der Tastatur auf dem Schreibtisch steht!!!

da ich in letzter zeit viel herum gegooglet und gelesen habe, aber einfach nicht drauß schlau geworden bin, bzw gar nichts brauchbares gefunden habe, werde ich mein Glück mal hier versuchen...!

mfg cool S
 
A

AlteHase

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.14
Mitglied seit
16.05.08
Beiträge
204
Kekse
350
C

coolserv

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.10
Mitglied seit
20.03.09
Beiträge
15
Kekse
0
Hallo Coolserv,

zu deinen"Ausrüstung" kann ich nicht tipp geben ....
Ich kann nur von meine Fast Track Pro erzählen....
Wen ich die Kopfhörer(Monitoring) Ausgang benutze -mit Kopfhörer oder bzw.zum Mischpult - hab ich KEINE(!) Latenz.:great:
https://www.thomann.de/de/maudio_fast_track_pro.htm (Vorführungsvideo angucken)
oder der kleine Bruder:
https://www.thomann.de/de/maudio_fast_track.htm

Diese 2 aus eigenen Erfahrung kann ich empfehlen.
was ist mit dem mittelding zwischen den beiden, diesem hier, da es schnell gehen muss und ich nächste woche eine neue karte brauche und nur ca 120 euro zur verfügung habe muss es schnell gehen und das kleine Fast Track ist mir ein wenig zu mini und leider auch NUR über chinch, wollte eine mit klinke haben :D:D

https://www.thomann.de/de/maudio_mobile_pre_usb.htm

was ist mit dem, schaut das nicht gut aus??
 
A

AlteHase

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.08.14
Mitglied seit
16.05.08
Beiträge
204
Kekse
350
Ich denke das ist das selbe Technik.
M-Audios sind gute Geräten!
Viele Grüße.
 
C

coolserv

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.10
Mitglied seit
20.03.09
Beiträge
15
Kekse
0
vielen dank auch, denke dann werd ich mir eine der beiden holen :)
 
Perfect Drug

Perfect Drug

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.21
Mitglied seit
08.08.04
Beiträge
1.220
Kekse
1.171
Ort
Graz
Wen ich die Kopfhörer(Monitoring) Ausgang benutze -mit Kopfhörer oder bzw.zum Mischpult - hab ich KEINE(!) Latenz.:great:

Das ist so nicht richtig/ eine Halbwahrheit.
Wenn du mit Software Instrumenten spielst (was coolserv vermutlich vor hat) hast du IMMER Latenz. Es ist schlicht nicht anders möglich! Wieso? Weil zuerst deine MIDI Daten an den Rechner geschickt werden, der muss diese Verarbeiten und die gewünschten Sounds berechnen, die dann wiederum Digital-Analog konvertiert werden müssen (und schließlich noch den Weg von den Lautsprechern zu deinen Ohren zurücklegen müssen). Und das dauert nun mal...
Je nachdem wie gut die Treiber der Soundkarte sind und der Rechner ausgestattet ist geht das schneller oder langsamer.
Das was AlteHase meint ist vermutlich das direct Monitoring. Dabei wird lediglich das Eingangssignal der Soundkarte direkt auf den Ausgang weiter geleitet, was keine Berechnung benötigt und somit keine Latenz erzeugt.
Das soll jetzt nicht gegen die von dir (coolserv) gewählte Soundkarte sprechen- eine Latenz wirst du aber trotzdem haben...
 
Nerezza

Nerezza

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Mitglied seit
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
Latenz entsteht unter anderem auch dadurch, dass die Daten nicht kontinuierlich vom Treiber an das Interface geschickt werden, sondern in Paketen. Die größe des ASIO Buffers bestimmt die größe dieser Pakete. Wenn der ASIO Buffer größer ist dauert es natürlich auch länger bis er voll ist. Allerdings wird der Buffer auch schneller voll, wenn die Samplerate höher (!) ist. Ganz ohne Latenz geht es also leider nicht. Aber man kann die Latenz mit einem ASIO Treiber in der Regel in einen Bereich drücken, in dem man sie nicht mehr wahrnimmt.

Ich frage mich allerdings gerade, warum Dich Latenz beim Beats bauen stört :confused: Ich mein Latenz ist die Verzögerung zwischen Eingang eines Signal und der Ausgabe des Signals über Kopfhörer oder Lautsprecher. Beim Beats bauen kann Dir das doch egal sein. Oder singst Du auch etwas ein? Ich kenne das Alesis jetzt nicht, hat das sowas wie ein direct Monitoring? Ich bin nicht so ganz sicher, ob Du wirklich ein neues Interface brauchst :eek:.

so log
Nerezza
 
Perfect Drug

Perfect Drug

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.21
Mitglied seit
08.08.04
Beiträge
1.220
Kekse
1.171
Ort
Graz
Ich frage mich allerdings gerade, warum Dich Latenz beim Beats bauen stört :confused: I

Ich weiß nicht wie er arbeitet aber mich hat es immer dann gestört wenn ich per MIDI Controller und Software Instrument gespielt habe und es dann eben zu großen Latenzen kam. Sprich: Taste anschlagen- warten- Ton... ;)
Wie viel das aber mit Treiber oder mit fehlender PC-Leistungsfähigkeit zusammen hängt weiß ich nicht...
 
Nerezza

Nerezza

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
14.02.18
Mitglied seit
18.08.06
Beiträge
4.424
Kekse
10.835
Hm, ok. Ich klicker fast immer alles per Maus ein. Ich glaub es ist schon a bisl spät, da hätt ich eigentlich auch selber drauf kommen müssen :eek: Ich glaub ich geh dann mal ins Bett ;)
Grüße
Nerezza
 
C

coolserv

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.10
Mitglied seit
20.03.09
Beiträge
15
Kekse
0
also, da ich meine MPC auch am PC benutze um dort über VST´s drums einzuspielen und auch mein keyboard (midi-usb) benutze um melodien einzuspielen ist es für mich sehr wichtig das die latenz so niedrig wie möglich ist, am besten wäre es wenn sie nicht über 10 ms steigt, dann bin ich schon zufrieden...

um noch ma auf die M-AUDIO karte zurück zu kommen, ist mir aufgefallen das sie ja über Cinch ausgänge verfügt, ich aber die soundkarten ausgänge über große Klinke benutzen will... seh ich das falsch oder hat die M-Audio Fast track reiehen NUR chinch ausgänge...???? also ich wollt mir morgen eine bestellen und will mir sicher sein....:(
 
ars ultima

ars ultima

HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Mitglied seit
19.03.05
Beiträge
16.529
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
MEinst du jetzt das kleine Fast Track oder das Pro? Das kleine hat nur Cinch Ausgänge, das Pro auch Klinke.
 
C

coolserv

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.10
Mitglied seit
20.03.09
Beiträge
15
Kekse
0
C

coolserv

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.10
Mitglied seit
20.03.09
Beiträge
15
Kekse
0
ja ich hab mir mal ne aktuelle tascam 144 mkII ausgeliehen und das problem is immer noch da... naja ich weiß auch nicht was ich noch machen soll :(
 
G

Gast159625

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.10.14
Mitglied seit
08.08.10
Beiträge
175
Kekse
292
ich sag da, Win. 7 ! Mit xp wirds gehen, bei mir was das so
 
pico

pico

HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Mitglied seit
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
@mike64 - ich denke, so eine pauschale Aussage bringt nichts.

Viele neue Rechner werden mit Win7 ausgeliefert und nicht jeder hat noch ein XP 'rumliegen', auch wird es mehr und mehr für neue Hardware keine XP-Treiber mehr geben. Also ich habe/kenne mindesten 10 Rechner mit unterschiedlichen Audiointerface und die laufen alle ohne Probleme.
 
ArtSoundz

ArtSoundz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.21
Mitglied seit
29.04.07
Beiträge
938
Kekse
1.696
Ort
Hannover
Jaja ich weiß Leichenschänder etc...


Da sich ja im Laufe der 4 Jahre doch einiges getan hat, würde mich interessieren welche Interfaces heutzutage die stabilsten Treiber/die geringste Latenz haben.
Einsatzgebiet: Live-Performance von VSTs
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
P

Pars_ival

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.03.18
Mitglied seit
18.05.07
Beiträge
3.161
Kekse
4.949
Ort
Schermbeck
Um diese Frage beantworten zu können, müsste man ja alle Interfaces mal gehabt habe :( Und dann noch: Welchen PC (Laptop/Desktop), welches Betriebssystem, welche Software, welches Budget ? Die Frage ist so nichts sagend/fragend. Ich benutze z.B. RME. Ist super stabil, niedrige Latenzen und immer neuste Treiber verfügbar.
 
djbobo

djbobo

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.03.21
Mitglied seit
28.02.13
Beiträge
1.189
Kekse
1.600
Ich bin mit dem Fast Track C600 sehr zufrieden, Roundtrip unter 9ms (echte, nicht nur im Treiber-Fenster), bei 96kHz natürlich noch besser, ich meine mich an 5.8ms zu erinnern, verwende aber nur 44,1kHz/24Bit
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben