Welches Schlagzeugmikrofonset ??

  • Ersteller BenniM91
  • Erstellt am
B

BenniM91

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.10
Registriert
12.04.09
Beiträge
92
Kekse
0
qu1r1n

qu1r1n

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.02.21
Registriert
05.01.06
Beiträge
582
Kekse
863
Ort
Südlich von München
kleiner tipp:

Guck mal Hier

ist das Unterforum für Mikrofone...:p
 
schmatzi80

schmatzi80

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.12.18
Registriert
17.06.07
Beiträge
395
Kekse
1.445
Zu dem Thema gibt es hier viel zu lesen.
Bei dem Budget ist die Auswahl nicht so groß um einen schönen Sound zu bekommen. Es lohnt sich wenige gute Mikrofone zu kaufen, Anstatt viele Billige. Ich selber habe 2 Rode NT-5 als Overheads, die alleine schon 300€ kosten, möchte Sie aber nicht mehr hergeben, da die beiden alleine schon das Schlagzeug sehr gut abbilden. Dazu noch ein gutes BD-Mic , z. B. das Audix D6 oder ein AKG D 112, und eins für die Snare Beyer Opus 87 oder ein SM 57 und du kannst sehr gute Aufnahmen machen. Ich selber spiele im Moment noch mit einem DAP-DM 20 als BD Mic. Als Low-Budget Lösung geht es und macht einen herrlichen Kick, aber es fehlt das Volumen. Hier merkt man schon, dass man auch für Qualität zahlen muss....
Für was brauchst du denn die Mikros? Wie professionell willst du denn aufnehmen? Hast du ein Mischpult, eine Soundkarte und oder einen PreAmp? Wie sieht es mit Software aus? Wie viele Spuren willst du gleichzeitig aufnehmen? Nach alll diesen Fragen kannst du dir vielleicht auch selber beantworten, ob die 300-400€ ausreichen oder nicht.
 
B

BenniM91

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.10
Registriert
12.04.09
Beiträge
92
Kekse
0
die Mikrofone sollen Live zum Einsatz kommen, daher möchte ich auch nicht mehr als 400€ ausgeben da ich schon gesehen habe das manche drummer ihr Set mit den billigsten Mikros abnehmen aber trotzdem einen guten klang erhalten.
 
BumTac

BumTac

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.08.20
Registriert
14.09.05
Beiträge
5.005
Kekse
21.712
Ort
Whoopa Valley
Das ist nicht ganz falsch, in der Tat ist eine Live Abnahme soundtechnisch weniger anspruchsvoll als eine recording Abnahme. Das bedeutet aber nicht, daß Billigsets immer die richtige Lösung darstellen. Ich habe mir auch vor Jahren einen Koffer von Stagg besorgt, deren Mics ich für Tom´s und OH´s weiterhin nutze. Die Tom Mics sind so an der Grenze zum Akzeptablen, die Overheads sind überraschend hochwertig. Spätestens bei der Snare und der Basshupe hört das aber auf, da werden die qualitativen Unterschiede sehr deutlich - auch live. Wenn ich mein Audix D6 schon mit dem erwähnten D112 vergleiche, ist er schon groß, mit dem billigen Stagg Ding schier gewaltig. Und an meine Snare kommt eh nur ein SM57, das war immer so und wird so bleiben. Es muss allerdings erwähnt werden, dass die DP-Kopie für schlappe 30 oder 40€ kaum schlechter klingt, nutze ich für die SideSnare ohne klangliche Abstriche.

edith: Sorry, ich hatte Fame geschrieben, es sind aber Stagg Mikro´s!
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BenniM91

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.10.10
Registriert
12.04.09
Beiträge
92
Kekse
0
cool,

danke für eure antworten.
Ich denke das ich mit dem Set von Shure nichts falsch machen kann :)
Hat jemand von euch vielleicht Erfahrungen mit den Shure PG Mikros ??
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben