Welches Top/combo unter 800€ ???

von zakk wylde, 13.05.05.

  1. zakk wylde

    zakk wylde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.05   #1
    so da der schöne peavey triple XxX ja schon fast komplett leer gekauft is (und ich ihn mir eigentlich kaufen wollte) ich aber das geld erst ende sommer dafür habe...bin ich nun auf der suche nach einer alternative im selben preis raum vll ein wenig mehr.

    was ich jetzt gefunden habe is:
    Laney GH 50 L (top)
    engl screamer 50 combo (aber gebraucht !)
    engl thunder 50 (top)
    Fame studio Reverb (top)

    es sollte bei möglichkeit schon vollröhre sein da sie einfach einen schöneren sound haben. bei den tops is klar, da muss noch ne box her...ich dachte an ne behringer box für 200 oder 240€.

    hat jemand erfahrung mit dem oben aufgefürten tops/combo ? oder vll noch alternativen ? oder tipps ??

    ps. der sound sollte von heavey metal bis zu deathmetal sein. also hauptsächlich für metal aller arten ! wo auch die tiefen töne schön zu geltung kommen !

    mfg zakk
     
  2. tomdelonges-son

    tomdelonges-son Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.06.11
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.05   #2
    Hi!
    Du kannst dir ja nen DSL von Marshall holen! Gebraucht mit ner Box!
    das top kostet gebraucht 690 €
    und die box 350 €!
    gruß Jonathan
    der XxX soll voll die lachnummer sein und net der geile wie er immer angepriesen wurde!
     
  3. RodLovesYou!

    RodLovesYou! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    3.02.10
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    51 16 50.93N 6 22 39.14E @Google Earth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    517
    Erstellt: 13.05.05   #3
    wie wärs mit nem hughes&kettner zenamp topteil? Es muss ja nicht immer röhre sein.
    der ist nämlich mega flexibel.
    kostet beim musicstore 599€
    Kauf dir aber keine Behringer Box dazu, sondern was etwas besseres (Fame Vintage, Marshall 1960 usw.)mit ner gebrauchten marshall 1960 box wärst du dann bei ca. 900 euro !
     
  4. zakk wylde

    zakk wylde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.05   #4
    ne es sollte schon vollröhre sein. ich find der zenamp klingt irgentwie scheiße.
    ja das mit dem peavey triple XXX combo hab ich auch schon so gehört , diese zwei seiten. einige meinen das ding sei super. andre finden es total besch***
    aber was stimmt denn nun ?
    bei nen gebrauchten marschal und dazu ne box bin ich aja uch schon wieder bei 900-1000€ .

    was is denn mit dem laney GH 50L und ner fame box vintage ? würd gebraucht so 800€ kosten
     
  5. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 13.05.05   #5
    Bei der Auswahl stinkt das Fame-Top ziemlich ab, der Cleankanal soll ja nichteinmal einer sein.
    Da die restlichen drei nicht allzu exotisch sind: Anspielen!
     
  6. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 13.05.05   #6
    Von Marshall passt nur der DSL401 in die Preisklasse, aber der ist für den Sound den du machst wahrscheinlich nicht optimal (da wäre ein TSL besser aber die sprengen den Preisrahmen). Also würd ich mich eher bei Engl --> Screamer/Thunder umschauen, wobei der Screamer flexibler (v.a. wegen den 2 Leadsounds: du kannst z.B.: den einen für Rhytmusparts und den anderen für Soli nutzten)ist. Das Problem beim Screamer ist aber, dass das Flooboard (das fast unerlässlich ist) 150€ kostet.
     
  7. zakk wylde

    zakk wylde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.05   #7
    ja ich weis jetzt nicht ob nu combo oder doch n stack.
    wenn ein stack dann (bin auch am überlegen)
    das laney GH 50 L top mit ner marshall box für 400€ oder die fame box für 480€
    der laney hat halt nur ein kanal... aber ich spiele eh nur über effekte (tretminen) von daher brauch ich die effekte am Top garnicht.

    und das laney top is halt so schön billig...neu kostet es nur 650€ und gebraucht unter 500€ ! wenn ich dann ne gebrauchte marshall box für 350-400e hole bleib ich im 900€ bereich!
     
  8. Mast3rT

    Mast3rT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 13.05.05   #8


    Es soll auch leute geben die einen angecrunchten Cleankanal mehr mögen als steriles glockenspiel.
    Kommt auch auf die Situation an.

    naja zum Triple XXX wenn man nich sicher is muss man halt testen, weil nacher glaubst du noch den Leuten die ihn scheisse finden und kaufst ihn nicht, verpasst aber dann einiges weil er genau DEIN Amp gewesen wäre.

    Der Fame ist für den Preis eigentlich auch schon ok, man kriegt bei den Fameklamotten ja sogar fast n Halfstack für ne Combo. Muss man halt ausprobiern und wies dann mitm Soundgeschmack aussieht.


    mfG
     
  9. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 13.05.05   #9
    Wenn man sich schon Vollröhre kauft, dann sollte man imo auch die (Vorstufen)Röhren benutzen und nicht nur den Sound der Treter verwenden.

    Also: Der Drysound des Amps sollter schon optimal für dich sein; die Effekte sind dann zum Verfeinern/Boosten da. Sonst hat so eine Ivestition gar keinen Sinn.
     
  10. zakk wylde

    zakk wylde Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.05   #10
    eine andere alternative für den laney GH50L wäre ja noch der VH100R.
    der kostet neu zwar 1000€ aber hat zwei kanäle und gbraucht kriegt man den vll so um die 600-700€.

    wäre dann fast genau so viel wien gebrauchter marshall DSL100.
    welcher sound is denn besser für metal aller arten geeignet ? marshall oder laney ? so allgemein.
     
  11. ronnie

    ronnie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    6.01.12
    Beiträge:
    1.306
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    413
    Erstellt: 13.05.05   #11
    So allgemein kann man das leider nicht sagen. Auch Metaler haben unterschiedliche Ansprüche. Für den original Britischen Heavy Metal ist wahrscheinlich Marshall am geeignetsten (er wurde zur damaligen Zeit in England fast ausschließlich Marshall gespielt, weile die Vöxe mit ihren 30W nicht mitgehalten konnten).
    Für die Nu-Sachen ist ein Engl Sound wahrscheinlich besser.

    Für Metal aller Arten ist ein TSL sehr brauchbar. Der hat die Marshall Stärken; und man kann mit Shift/Deep Knopf und EQ auch einen annähernd erstklassigen Badewannensound erzeugen.
    Für den musst du aber mehr als 800€ auftreiben.

    Aber schau dir mal den DSL50 an. Die 50W reichen im Normalfall locker aus und der Sound ist (wenn er dir zusagt) sehr gut.
    Oder halt eine Sreamer Combo (da musst du wie gesagt das 150€ Floorboard miteinkalkulieren), außerdem findet man den kaum gebraucht.
    Dann gäbs noch den TSL 601 oder Toptei TSL60.

    Teste einfach mal alles, das gebraucht (neu geht da eh fast nix) in den Preisrahmen pass aus. Wenn du dich für ne Top+Box Variante entscheidest, dann würd ich ne 2*12" Box nehmen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping