Welches Volumepedal?

von Gary Moore, 02.04.07.

  1. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 02.04.07   #1
    Hi,
    hab vor mein billiges Lead Foot Volumepedal gegen ein besseres zu tauschen. Mit welchen habt ihr gute Erfahrungen machen können?
     
  2. jim66

    jim66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.07
    Zuletzt hier:
    21.04.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.07   #2
    Was hast du gegen den Lead Foot? Die anderen Pedale machens auch nur leiser oder lauter...
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 02.04.07   #3
    Eine gute Wahl sind die Ernie Ball Volume Pedale.
     
  4. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 02.04.07   #4
    die sind aber leider auch recht teuer
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 02.04.07   #5
    Wer billig kauft, kauft zweimal.

    Sicherlich sind auch die Pedale von Boss und Morley eine gute Wahl.
     
  6. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 02.04.07   #6
    Obwohl ich es eigentlich nur als Expression-Pedal für meine aktive Gitarre gekauft hatte, kann ich über das Alesis F2 auch nicht meckern. Es ist äußerst massiv (Ganzmetall) und kann wie gesagt, sowohl als Expression- als auch als Volume-Pedal verwendet werden.
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 03.04.07   #7
    das is richtig aber die bezahlbare mittelklasse is für die meisten ausreichend imho. ich würd auch lieber audi fahren als ford aber von a nach b komm ich auch so ganz gut :D
     
  8. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 03.04.07   #8
    ich hab sehr gute erfahrungen mit dem "Sanrling Dogs - Erogenous Moan"...das braucht zwar ne Batterie aber dafür istes ultrastabil gebaut..und bitete sogar noch einen leichten boost...dazu ist es eines der wenigen Volumepedale mit einer Truebypass Schaltung!

    [​IMG]

    gibts da leider nicht mehr in produktion bei e-bay und anderen händlern für um die 35-50€
     
  9. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 04.04.07   #9
    Zustimmung ! Das Pedal habe ich selbst und kannn es nur bestätigen. Neben der Funktion, der Zuverlässigkeit ist auch die hervorragende Verarbeitung zu erwähnen. Da wurde nicht gespart und aus dem Vollen gefräst.
     
  10. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 04.04.07   #10
    Das ist ein Strangpressprofil.... Wer sowas aus dem Vollen fräst, der hat sie nicht mehr alle, zu teuer und für ein dermaßen primitives Gerät auch nicht zu verantworten :great:
     
  11. Sebbo

    Sebbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 04.04.07   #11
    steig ich mit ein.
    habs selber.
    es ist zuverlässig und robust, deswegen auch bei jedem deiner lieblingsmusiker "auf dem brett"
     
  12. Blinky87

    Blinky87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.13
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    4.338
    Erstellt: 04.04.07   #12
    Wenns gebraucht sein darf, find ich das Ibanez VL10 sehr brauchbar. Kriegt man auch recht günstig.
     
  13. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 05.04.07   #13
    Jo, so eins hab ich auch. Ist nicht der Riesnbringer, aber tut seinen Dienst. Und: KOSTET NICHT VIEL!
     
  14. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 05.04.07   #14
    Ok, da machst Du (vielleicht/wahrscheinlich) recht haben.

    Naja, als primitives Gerät würde ich das Ernie Ball Pedal nun nicht gerade bezeichnen. Aber ich versteh schon was Du damit sagen willst.

    Auf jeden Fall ist das Teil excellent verarbeitet, robust gebaut und es wurden gute Materialien verwendet (wenn ich mir so manche andere Klappergestelle dagegen anschaue).
     
  15. confussion-train

    confussion-train Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    7.02.10
    Beiträge:
    557
    Ort:
    .at
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    334
    Erstellt: 13.04.07   #15
    Kannst du mir ein wenig mehr drüber erzählen? Wie siehts mit Soundeinbußen aus, gibt's welche? Nebengeräusche mit Stromversorgung?
    Käme für mich nämlich neben einem Boss FV50H in Frage, ich bräuchte das Pedal wohl hauptsächlich für Swells.
    Welches der beiden origineller ist steht mal nicht zur Frage ;)
    Die Minimum-Volume-Funktion des FV stell ich mir sehr praktisch vor, wie wird das beim Erogenous Moan geregelt?
     
  16. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Halle/S.
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    3.755
    Erstellt: 13.04.07   #16
    minimum Volume wird auf der Unterseite durch eine Öffnung sicher eingestellt!...
    Nebengeräusche hab ich noch nicht bemerkt (und ich nutze ein Netzteil)...

    ansonsten macht halt LAUT-leise-LAUT-leise... ist ja nun kein besonders aufregender Effekt..nur halt sehr praktisch beim spielen eines alten Einkanalers (Thema Gainsteuerung per pedes)
     
  17. Fraglator

    Fraglator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Zuletzt hier:
    10.12.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 14.04.07   #17
    Was aber am Erogenous Moan nervt ist das er immer knackst, wenn man ihn an oder ausschaltet... Das wurde meiner Meinung nach nicht gut gelöst... Aber sonst isses echt stabil gebaut (wiegen tut das Ding auch ne Menge... So ein schweres Effektgerät hab ich noch nie in den Händen gehabt) und es erfüllt seinen Zweck...
     
  18. Gary Moore

    Gary Moore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 14.04.07   #18
    Hi,
    danke für eure Anregungen. Hab mir jetzt in der Bucht für 22,50 n´Ernie Ball gekauft. Muss nur noch bei mir ankommen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping