Welches Wah ist hier verwendet (Hörbeispiel!!!)

von LilyLazer, 28.11.04.

  1. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 28.11.04   #1
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 28.11.04   #2
    Über das Modell kann man nur unnütz spekulieren. Bei entsprechender Speltechnik wird man das mit jedem Wah hinbekommen.
     
  3. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 28.11.04   #3
    Hm das glaub ich nicht. Aber du bist doch ein Meister der Spieltechnik und Aufnahme... versuchs dochmal :great:
    Ich glaub nicht das du annähernd sowas hinbekommst mit nem standart Crybaby.
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 29.11.04   #4
    Eine Zerre ist ja auch noch dabei und das Ganze über'n Bridge HB. Der Anschlag hat noch Grip, die einzelnen Töne kommen gut definiert. Auf jeden alles ganz gut abgestimmt aufeinander. Darin liegt das "Geheimnis" eher als in der genauen Typebezeichnung des Wahs.
     
  5. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 29.11.04   #5
    Naja ich weiß schon was du meinst etc aber ich finde das WAhwah hat einen sehr eigenen Sound. Dagegen klingt mein Crybaby einfach lasch und dünn.

    Interessant ist auch die Stelle bei 7-8 Sekunden wo es so kratzt.
     
  6. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.04   #6
    entscheidend sind aber auch das vibrato, das der da macht, die "spielereien" (alles andere als abwertend gemeint) mitm tremolo-hebel, die reibungen durch bendings (bei denen noch ein zweiter ton dazu gespielt wird) und die sehr gezielt und dezent eingesetzten pinch harmonics. dieser sound entsteht nicht nur durch ein wah wah und das meinte hans_3 glaub ich auch.
     
  7. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 29.11.04   #7
    Also vibrato, schön und gut, aber außer einem angetappten Ton beim 10sekunden macht er da sonst recht wenig. Tremolohebel wird gar nicht verwendet. Evtl macht er das mit der Aufliegehand am Tremolo selbst. (ich hab ein Video von dem ganzen, daher sehe ich das).
    Naja, das es ein herausragender Player ist dem niemand wirklich das Wasser reichen kann ist mir schon klar. Aber ich finde den Wahsound eben doch irgendwie speziell. Als ich das Lied nur so kannte dachte ich auch das das durch das Whammybar kommen würde, von wegen in runtergedrücktem Zustand Töne anspielen und das Whammy dann kommen lassen etc, das für sich verstärkt ja schon den Waheffekt, aber er benutzt für das Solo ja nicht mal nen Tremoloarm und ohne den ist man ja im Spiel mit dem Tremolo sehr eingeschränkt, gerade was das runter"pitchen" des Tons angeht.

    Alles sehr schwierig finde ich... aber intreressant auch andere Meinungen zu hören.
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.115
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 29.11.04   #8
    Bendings, Release-BEndings, Vibrato und Harmonics plus Wah und reichlich Zerre - mehr höre ich da nicht. Und das natürlich alles sehr schön gespielt.

    Wegen der Geräte: Hier ein kurzes Beispiel von mir, normales Cry-Baby und Cube 30 (Rectifier-Zerre) - also ein technisch sehr preiswerter Aufwand. Wer will da schon sagen können, was es für Geräte sind, wenn man es nicht wüsste.

    Rechte Taste speichern unter 0,18 MB
     
  9. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 29.11.04   #9
    Sehr geil gemacht, ohne Frage.
     
  10. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.04   #10
    dieses kratzen bei 7-8 sek. erinnert mich an eine alte aufnahme von vor 2 jahren, die ich mit dem wah von einem korg ax100g und nem jackhammer gemacht hab. klingt zwar schon deutlich anders, aber da könnte man auch erst meinen das sei komplett das wah, das da den sound ausmacht:

    -> klick
     
  11. 6Red6Dragon6

    6Red6Dragon6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    8.05.14
    Beiträge:
    1.977
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    6.888
    Erstellt: 23.03.05   #11
    Ich weiß, das ist etwas spät....
    @mad:
    Wie hasst du das kratzen hinbekommen?
    Ich versuch das schon seit Ewigkeiten aber ich packes nich!:(
    thx




    Verzweifelt Euer
    6Red6Dragon6
     
  12. Child Stringdom

    Child Stringdom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.03
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Tieringen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.05   #12
    Das Kratzen beim ersten Soundbeispiel wurde mit dem Tremolo gemacht. Einfach mal mit der Hand schnell drüberfahren, so das es nachvibriert. Wichtig dabei ist, dass man die restlichen Sauten gut abdämpft, sonst hörts sich nicht gut an. :great:
     
  13. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.05   #13
    Hi!
    ich spiele da ein ganzton-bending im 14. bund der g-saite, bleibe auf dem zielton und spiele dann im 15. bund auf der h-saite die kleine terz dazu. verzerrt ist dieses intervall sehr dissonant (reibung), was durch die bending-bewegung und die passenden wah-wah-pedalbewegungen verstärkt wird. generell kann man sagen, dass ich das pedal beim bend-up nach vorn und beim bend-release wieder nach hinten bewege. während des release-bends (ton vorher nochmal anschlagen) muss aber der zweite ton klingen, damit es sich weiterhin reibt und dann durch das wahwah so spacig klingt.

    Viel Spaß beim ausprobieren

    P.S. genau so kann ich das selbst auch nicht mehr reproduzieren, da war also schon auch ein bisschen glück dabei *g* also die wahwah beweugung darf nicht genau linear sein und das timing muss auch ein bisschen verzögert sein.
     
  14. se800

    se800 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.05
    Zuletzt hier:
    1.07.12
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.05   #14
    Das ist m.E. ein Humbucker Bridge PU über Cry-Baby (Morleys klingen extremer, nicht so mittig), dann ein Tubescreamer oder besser ein Boss DS-1 und dann in einen Röhrenmarshall JCM900 oder ohne Master (1959 oder 1987) voll aufgedreht. Das Kratzen ist easy: Der Jammerhaken darf nicht hängen und sollte ein Floyd-Rose oder Kahler sein. Minimal noch oben ziehen und loslassen, also schnalzen lassen. Das funktioniert sogar wenn man trocken spielt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping