´Wer besitzt das Johnson J Station ??

von riff, 02.05.05.

  1. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 02.05.05   #1
    Hallo , da ich nichts weiteres über diesen Modeller gefunden habe hier im board, wollte ich mal fragen ob jemand dieses Gerät besitzt :confused:

    Ich möchte mir solch ein Gerät kaufen , und habe hier 3 rausgesucht den v-amp 2 , pod 2.0 und und diese Johnson J Station was sich in der G & B als sehr positiv hervorgetan hat, und was ich an sounds gehört habe war auch nicht von schlechten eltern....




    http://www.johnson-amp.com/cgi-bin/jstatlib.pl?action=browse&bank=rock

    Was kostet dieses Gerät jetzt :confused: Wo kann man es bestellen :confused:

    Ich weiß viele von euch sagen wieder kauf pod 2.0 aber ich mag lieber etwas mehr den härteren sound ,und da schneidet der johnson am besten ab ...und der v-amp soll ja auch nicht unbedingt der hit sein wie es da steht.

    Wer kann mir weiterhelfen....bzw was würdet ihr empfehlen oder sagen zu den 3 en :confused:

    EDIT : anscheinend gibt es den wohl nicht mehr zu kaufen , habe gegoo :cool: gelt und das einzigste war bei soundhaus 440 eier :eek:
     
  2. DarioVon

    DarioVon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.156
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    55
    Erstellt: 02.05.05   #2
    hui das ding interessiert mich nur aber auchma
     
  3. Imperial

    Imperial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 02.05.05   #3
    Hi,

    ich besitze es nicht habe aber mal bei ner recordingsession darüber gezockt.
    Zunächstmal möchte ich dir vom V-Amp abraten.

    Er ist zwar günstig, wird seinem "Aldiimage" aber leider meiner Meinung nach gerecht. -> klingt zimlich blechern.

    Die J-Station befinde ich für gut, wobei du bei Sounds der härteren Gangart mit dem Pod doch etwas mehr Fiese Sounds hinkriegen wirst als mit der Johnson. Die J station finde ich vom sound her etwas wärmer und voller als die Brettsounds aus dem Pod.

    is natürlich subjektiv aber die J-station würde ich für Satriani / Vai kram benutzen, den Pod für Symphony X oder Metal aller art
     
  4. Pablo Gilberto

    Pablo Gilberto Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Toyland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 02.05.05   #4
    Es stimmt dass das alles ziemlich subjektiv ist. Bernd Aufermann hat beim Vergleichstest im Rockhard geschrieben, dass der Pod besser für Vintagesounds sei, während die J-Station sich besser für Metal eignen würde. Und das wäre dann ja das genaue Gegenteil von deiner Empfehlung. Was ich damit sagen will ist, dass kein Weg daran vorbeiführt, Equipment selbst zu testen.
     
  5. Imperial

    Imperial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 02.05.05   #5
    ich hab mit ner RG 1200 drüber gespielt.... da is mit Tonezone und PAF auch leider nit viel vintage zu holen :D

    was ich sagen will ist dass du völlig recht hast, zum einen kommt es auf die Gitarre an, zum anderen auf den Spieler (ich vertrete ja immer noch die komische Ansicht dass der Sound aus den Fingern kommt :screwy: )
     
  6. Pablo Gilberto

    Pablo Gilberto Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Toyland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 02.05.05   #6
    Richtig, es spielt für mich eigentlich keine Rolle welche Amps ich benutze, weil es am Ende sowieso immer nach "meinem" Sound klingt. Muss also wirklich an den Fingern liegen.
     
  7. Imperial

    Imperial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 02.05.05   #7
    KorrektO :D
     
  8. riff

    riff Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 02.05.05   #8
    Stimmt das stand auch in der Gitarre Bass ..... kann ich diese Geräte an die stereo anlage anschließen ???Ohne das etwas kaputt geht wenn man mal lauter macht ???ich besitze dieses boxen system ....worüber ich auch mit meinen synthi spiele was wirklich power hat....

    http://www.hifi-regler.de/shop/cant...warz.php?SID=934d2a3da927e7e26ea5a6fa5f0bc2bb

    Ergibt das auch ein guten sound :confused:

    Wieviel würdet ihr höchstens ausgeben für ein gebrauchten der gerade bei e-bay läuft ????

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=22525&item=7318168435&rd=1&ssPageName=WDVW
     
  9. Pablo Gilberto

    Pablo Gilberto Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.04
    Zuletzt hier:
    5.11.13
    Beiträge:
    744
    Ort:
    Toyland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 02.05.05   #9
    Dürfte kein Problem sein, hab meinen Line 6 Guitarport mit PC über meine Stereoanlage laufen lassen. Pass nur ein wenig bei den ganz tiefen Bässen auf. In ner Band kannst du das natürlich nicht machen, sondern nur für zu hause zum üben und für Homerecording. Du kannst es aber auch an ne PA anschließen, dann brauchst du live nicht mal nen Amp.
     
  10. riff

    riff Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 02.05.05   #10
    Ja laut Gitarre & Bass soll der ziemlich druck haben die sounds gegenüber den pod 2.0 und v-amp .

    Mein Subwoofer kann aber ordentlich was verkraften mache mir eher sorgen um die kleinen :D
     
  11. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 03.05.05   #11
    Also ich hatte mal eine J-Station. Die Tendenz stimmt, wie es im Forum angeklungen ist. Für Clean/Crunch Sounds ist die nix. Metaller dagegen könnten damit glücklich werden. Ich habe meine über eBay verscheuert. Gut war die Software, die mitkam und sie hat einen digitalen Ausgang, was ich ziemlich klasse fand. Anschaffung entweder über eBay oder irgendwo als Restposten. Der Preis sollte nicht höher als €150 sein. Neu hat sie DM555 gekostet :rolleyes:

    Gruß,
    /Ed
     
  12. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 04.05.05   #12
    hab meine auch vor 2 jahren verkauft .. weiß ncih mehr für wieviel geld ; ( aber das bisher gesagte kann cih nur bestätigen! im clean bereich wirste damit nich SOO glücklich werden ...


    gruß mikael
     
  13. riff

    riff Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 04.05.05   #13
    Hab mir das teil jetzt gekauft bzw ersteigert ....mal schauen wie es ist ansonsten geht es wieder weck ...und ich hol mir den Pod 2.0 oder den v-amp mal schauen.....
     
Die Seite wird geladen...

mapping