Wer hat erfahrungen mit Digitech RP 100?

tamino

tamino

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.12.12
Mitglied seit
03.12.03
Beiträge
211
Kekse
876
Ort
Salzburg
Ich kann mich nicht zwischen V-Amp II und dem DigiTech 100 entscheiden. Bin anfänger und brauche ein MultiFX das sich für einen Übungsamp und eventuell auch für Recording und PC verwenden läst. Ich vermute das das VAmp die bessere wahl ist. Es sollte mich vor allem beim üben unterstützen. Wäre dankbar für tipps.
 
M

Meldir

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.07
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
768
Kekse
0
Ort
Kärnten-Österreich
hm, weiß jetzt keine genaue Antwort auf deine Frage, wollte aber anmerken, dass ich heute nochmals getestet habe.... man kann die Digitechs in den Return und als Preamps benutzen, für alle die das angezweifelt haben!!!

Mfg
Meldir
 
C

cyeborg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.11
Mitglied seit
20.08.03
Beiträge
180
Kekse
0
also ich kenn beide, und ich persönlich mag den V-Amp 2 Sound lieber. Aber da das ja rein subjektiv ist hier ein paar Fakten :


Pro V-Amp :

- ist einfacher zu bedienen (übersichtlicher als das Digitech)
- MIDI-Interface (Sounds/Presets auf dem Rechner speichern und Anschluss eines Pedal-Boards)
- Ausgang als 2x Mono-Klinke (für mich besser wegen Anschluss am Mischpult / mehrere "Betriebsmodi" z.B. Links mit Effekten, Rechts ohne usw...)
- Direct-In für z.B. CD-Player (Stereo-Klinke)


Pro RP-100 :

- eingebauter Drumcomputer (wirklich klasse zum jammen !!)
- Pitch-Shifter (hätte ich beim V-Amp auch gerne ;) )
- Anschluss für Expression-Pedal (beim V-Amp nur über MIDI)
- Pickup-Modeling (hmmmm...naja....)
- schaltet sich automatisch aus wenn das Gitarrenkabel entfernt wird !! Ganz toll und wichtig, weil der V-Amp hat keinen An/Aus-Schalter !!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben