Western/Nylon-Vergleich

von Sveasy, 05.03.08.

  1. Sveasy

    Sveasy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    19.07.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Bei Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.08   #1
    Hallo liebe Community,

    Da ich beabsichtige das Gitarrenspielen zu erlernen hab ich mich mal hier angemeldet.
    Ich möchte mich jetzt gleich mal mit einem Anliegen an euch wenden. Da ich zwar die baulichen Unterschiede zwischen einer Westerngitarre (mit Stahlsaiten) und einer Konzertgitarre (mit Nylon) kenne, aber mir klanglich nix drunter vorstellen kann wollte ich mal fragen ob jm von euch mir evt 2 mp3-Files hat, einmal mit Western- und einmal mit Konzertgitarre. Optimalerweise natürlich das Selbe Stück, damit auch ein absoluter Musiklaie wie ich einen Unterschied hört.
    Gerne nehme ich auch Links entgegen.
    Ihr würdet mir sehr helfen, da ich echt noch keine Ahnung hab ob ich zum lernen ne Western- oder ne Konzertgitarre nehmen soll (ich möchte ja nicht nach 2 Monaten feststellen dass ich mich falsch orientiert hab *g*)
    Um die evt Frage nach meinen "Vorlieben" zu klären, ich tendiere vom Geschmack her in die Richtung Dire Straits, Mark Knopfler, Eric Clapton.

    Vorab schon mal vielen Dank für eure Mühe

    Der Neue :-)
     
  2. jayminor

    jayminor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    674
    Ort:
    Verl (in Ostwestfalen)
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.427
    Erstellt: 06.03.08   #2
    Hey Sveasy,

    habe zwar gerade keine "Vergleichsaufnahmen", die ich Dir schicken könnte, denke aber, dass Du mit deinem musikalischen Geschmack eher bei den Stahlsaiten landen wirst. Ich setze dabei einfach mal voraus, dass Du Songs von den genannten Gruppen/Künstlern auch nachspeilen möchtest, was auf einer Konzertgitarre nicht ganz so autentisch rüberkommen wird. Soll nicht heißen, dass es auf der Nylon schlechter klingen würde, aber zumindest weiter weg von den Originalen, als mit einer Steel.

    Wenn ich am Wochenende dazu komme, zuppel ich mal ein paar Takte von "Tears in heaven" auf Nylon und Steel und stell die hier als Link rein. Aber nicht schimpfen, wenn es etwas länger dauert, es ist noch nicht klar, ob ich Zeit haben werde. Ich verspreche also nichts.

    lg Jay
     
  3. Sveasy

    Sveasy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    19.07.08
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Bei Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.08   #3
    Hi, zunächst Danke für deine Antwort, wie du schon richtig bemerkt hast möchte ich die Stücke dann (in 10 Jahren bei meiner vermuteten Begabung *g*) nachspielen. Mach dir keinen Streß, wenns klappt dann klappts, Tears in Heaven ist ne Superwahl, gefällt mir sehr gut das Stück. Vorab schonmal Danke für deine Mühe.
     
  4. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 07.03.08   #4
  5. cessy08

    cessy08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.06
    Zuletzt hier:
    23.05.18
    Beiträge:
    38
    Ort:
    FFB
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.08   #5
    Hallo,

    hier kannst du die verschiedenen Angebote auch mal hören.
    ich hab einfach mal zwei rausgesucht, z.B: Western und Konzert

    Gruß
    Steffen
     
  6. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    7.521
    Ort:
    Bamberg
    Zustimmungen:
    992
    Kekse:
    48.354
    Erstellt: 10.03.08   #6
    Ich zitiere mal einen Beitrag von mir aus einem anderen Thema:
     
  7. Putzeck

    Putzeck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.17
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.05.18   #7
    Ich weiß, dass dieser Therd schon sau alt ist, aber ich hole ihn trotzdem mal hoch, weil er eben genau nach dem fragt was ich auch suche. Ich will mir in näherer Zukunft eine Gitarre zulegen aber bin noch sehr unentschlossen was ich mir kaufen soll Western oder Klassische. Ich habe auch beides schon mal im Gitarrenladen angespielt, aber würde mich deutlich leichter tun wenn ich mal Soundbeispiele im Internet finden würde, die ich mir mal in Ruhe anhören könnte. Über die allgemeinen Unterschiede von Western zu Klassischer Gitarre finde ich massig Video im Internet, aber nur selten sind beide Gitarren auch mal etwas länger im Vergleich zu hören...

    Das einzige was ich gefunden habe, wo mal ein bisschen vergliechen wird ist dieses Youtube Video. Aber ich kann kaum glauben, dass das das einzige VIdeo auch Youtube sein soll wo mal jemand nacheinander jeweils abwechselnd ein paar Stücke mit der Western und dann mit einer klassischen Gitarre anspielt. :confused:
     
  8. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    3.137
    Zustimmungen:
    690
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 22.05.18   #8
    Ich kenne jetzt kein Video (das verlinkte ist jedenfalls ein paar Nummern zu simpel) und habe auch keinen Bock, eines zu suchen, aber ...
    - ... im Popbereich kommen gerade durch Latin-Einflüsse auch die Nylonstrings immer mehr zu Bedeutung
    - ... es gibt relativ brillante Nylonstrings, die klanglich auch schon mal in die Flamenco-Ecke hineinriechen. Dies wäre evtl. eine Alternative. (Im Low-Cost-Bereich mal wieder die La Mancha Rubi. 270€ dafür, dann noch eine Yamaha Steelstring mit massiver Decke, dann bist du für alle musikalisch-akustischen Fälle der nächsten 20 Jahre gerüstet...)
    - ... es gibt auch Steelstrings, die "anders" im Klang sind, z.B. Seagull, Stoll und eine Reihe andere, also nicht den typischen "Westerngitarren-Sound" haben.
     
  9. toni12345

    toni12345 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.05.07
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    2.765
    Zustimmungen:
    933
    Kekse:
    20.354
    Erstellt: 22.05.18   #9
    Vielleicht liegt es ja daran, dass die Unterschiede so deutlich sind, dass so ein Video für die allermeisten ziemlich uninteressant wäre. Für mich wäre das in etwa so, als würde man ein Video mit einer E-Gitarre und einer Western machen und die nacheinander anspielen. Das würde wahrscheinlich auch nicht auf so wahnsinnig viel Interesse stoßen, weil die meisten Leute schon wissen, wo die Unterschiede liegen.
     
  10. Putzeck

    Putzeck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.17
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 22.05.18   #10
    An sich stimme ich dir da zu. Ich kann oft auch schon ohne hin zu gucken hören um was es sich handelt, obwohl ich selbst bisher kaum Gitarren Erfahrung habe. Trotzdem fänd ich den direkten Verlgeich mal interessant. Eric Claption z.B. hat auch erstaunlich viel auf Nylonsaiten gespielt, obwohl man das im ersten Moment gar nicht so vermuten würde. Ich fänd einfach mal sehr hilfreich einen direkten Vergleich zu haben, wo man die Klangnuancen dann einfach mal noch direkter vergleichen kann. Weil - so wie es meine bisheige Devise ist - "Brilliant und knackig: Western; Dumpfer und warm: Klassische" so zu klassifizieren ist mir einfach zu oberflächlich.

    Schade, dass da niemand mal ein gutes Beispiel zu Hand hat. Danke trotzdem, dass ich uech Zeit genommen habt meinen Beitrag durchzulesen ;-)
     
  11. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    883
    Kekse:
    4.706
    Erstellt: 22.05.18   #11
    Hi,

    Eigentlich ist`s ganz einfach: eine Nylonsaitengitarre ist eine "Klassik" Gitarre und eine Stahlsaitengitarre (Western-) ist Pop/Rock/Folk der letzten 70/80 Jahre. Der Unterschied ist in etwa wie der einer Klarinette zu einem Saxophon oder eines Cembalo zu einer Hammond Orgel...
    Das ist jetzt ne recht grobe Unterteilung...und sie ist zugegeben voller Klischees...und als Musiker darf man denen auch getrost den A... hinhalten-und dennoch: leider treffen sie zum Großteil zu und es ist nicht leicht die Grenzmauern einfach umzuwerfen!
    Denn: leider ist der Umstieg deutlich schwerer als man denkt, da nämlich eine Klassik-Gitarre eine grundlegend andere Grifftechnik erfordert...und deswegen auch Spieltechnisch eine komplett andere Welt darstellt als sämtliche Stahlsaitengitarren (wozu auch die E-Gitarre gehört)-allein schon auf Grund des viel breiteren Halses der Klassik Gitarre, der in klassischer "Spinnenfinger-Technik" (sag ich immer zu) umgriffen werden muss.
    Der schmale Hals der Stahlsaiten Gitarren darf in der Handfläche liegen während die Finger mehr oder weniger auf die Saiten "latschen"-deswegen ist er viel schmaler.
    Guck dir einfach Videos mit richtiger klassischer Grifftechnik an und dagegen wie Gitarristen auf Westerns und E-Gitarren spielen...

    Es gibt übrigens keinen Grund für einen erwachsenen nicht mit Stahlsaiten anzufangen. Bei guter Qualität ist der Schmerz unter den Fingerkuppen schneller weg als bei den Verrenkungen der Hand bei klassischer Grifftechnik.

    Hast du erst mal klassisch Greifen auf ner Nylonstring gelernt und steigst dann um auf ne Western oder E-Gitarre ist das extrem ungewohnt. Außerdem kannst du viele Techniken die zB. im Blues und Rock wichtig sind (Saitenziehen, "SRV-Hendrix-Schummel-Schrub-Stil") usw. mit klassischer Grifftechnik kaum umsetzen...und musst quasi von vorne anfangen!

    Erst mal solltest du dir Gedanken darüber machen was du spielen willst-und dann die richtige Gitarre dafür kaufen...und auf der fängst du dann an!

    Wenn du spieltechnisch etwas Routine hast kannst du gerne Quer-Denken, aber für den Anfang ist ne Festlegung wichtig und ich würde dir raten nur dann ne Klassik Gitarre zu kaufen, wenn du entweder Klassik oder Flamenco oder Salsa(Pop-) Style spielen möchtest.

    Dazu gilt noch: mit der Stahlsaitengitarre in den Pop/Rock Gitarrenunterricht und mit der Klassikgitarre in den klassischen Gitarrenunterricht zu gehen...

    Gruss,
    Bernie
    --- Beiträge zusammengefasst, 22.05.18, Datum Originalbeitrag: 22.05.18 ---
    ...ach ja ausserdem: die Beispiele die du gerne sehen willst gibt`s so in der Art kaum, denn sie sind in etwa so sinnvoll wie Beiträge in der Art Mountainbike gegen Strassenrennrad Vergleichsvideos im Matsch, oder Racktime Musik Vergleichsvideo auf Cembalo, Klavier und Hammondorgel.

    ...es macht so keinen Sinn, denn die Art und Entstehung einer bestimmten Gitarrengattung hängt unmittelbar mit unterschiedlichen Klang und Musikvorstellungen zusammen und der Entwicklung hin zu anderen Stilrichtungen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. Klaus 784

    Klaus 784 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.14
    Zuletzt hier:
    15.09.18
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    358
    Erstellt: 22.05.18   #12
    Hallo!

    Geh bei YouTube auf den Kanal von marnin1960 !
    Da findest Du ein passendes Video: Brothers in Arms - 2(!) guitars version - Classical vs. Western.

    Gruss, Klaus
     
  13. rw

    rw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Beiträge:
    3.137
    Zustimmungen:
    690
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 22.05.18   #13
    Hmm, andere Idee: Suche Dir mal ein paar Videos mit Willie Nelson + irgendwelchen Steelstring-Spielern auf Youtube. Nelson spielt halt Nylon.

    Jerry Reed: , ,

    Classical gas: vs

    = Klar, die Vergleiche sind nicht a/b, aber machen die Sache vielleicht noch etwas schwerer:-)

    noch'N paar nette Nylonaufnahmen:

    Davy Graham (ja, der von Anji): https://www.youtube.com/watch?v=ZdHWPt6pHNg

    Und elektrisch verstärkt: Dziuk, https://www.youtube.com/watch?v=fXeLfyxp7ZA

    Für mich ist das nicht so abgemacht, was "besser" zu "Pop" passt. Die meisten meiner ca. 25 Akustikgitarren sind zwar Steelstrings, aber es gibt sehr brillante Nylonstrings. Die sind häufig auch - mindestens - ebenso durchsetzungsfähig, wie eine Steelstring, auch wenn es im ersten Moment nicht so scheint.
     
  14. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    3.961
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.595
    Kekse:
    20.524
    Erstellt: 23.05.18   #14

    wie passend: was machen die Fortschritte nach 10 Jahren? :D
     
  15. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    883
    Kekse:
    4.706
    Erstellt: 24.05.18   #15
    ...ich denke nicht, dass die Links was bringen! Sveasy will das Spielen erst noch lernen, da bringt es nix sich Videos reinzuziehen wo teilweise überaus begabte Gitarristen mit den Klängen von Stahl- und Nylonsaiten Gitarren experimentieren...so geht das nicht!

    Vielmehr geht`s um grundliegende und lerntechnische Aspekte...und dafür gibt`s halt leider bestimmte Regeln...!

    Wenn Sveasy sich dann -so oder anders- die Welt des Gitarrenspielens ein Stück weit für sich selbst erschlossen hat kann er immer noch solche Sachen ausprobieren.
    Es gibt viele Gitarristen, die sich nach jahrelangem Gitarrespielen dann doch noch zusätzlich ne Klassikgitarre kaufen um damit zu experimentieren oder spezielle Klänge zu erzeugen...
     
  16. FlötenSaiten

    FlötenSaiten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.18
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    25
    Erstellt: 24.05.18   #16
    Sveasy war seit fast 10 Jahren nicht mehr hier. Das ist das Problem, wenn jemand alte Threads hochholt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Priest

    Priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    28.08.18
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    26
    Erstellt: 24.05.18   #17
    Es ging um Putzeck, der den Thread wieder hoch geholt hat. Da die Fragestellung aber die selbe ist sollte Putzeck schon verstehen, wer gemeint ist, auch wenn sich @OldRocker an den ursprünglichen TE richtet.
     
  18. OldRocker

    OldRocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.16
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    1.155
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    883
    Kekse:
    4.706
    Erstellt: 24.05.18   #18
    Gestatten Sneasy, gestatten Putzeck....so, ich habe die beiden Herren (unbekannterweise) einander vorgestellt, die werden sich wohl schon miteinander über unsere Ausführungen austauschen...:D

    Danke Nihilus!;)
     
  19. Horst2012

    Horst2012 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.12
    Zuletzt hier:
    28.08.18
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.18   #19
    Keine Gedanken machen, einfach beide kaufen und lebenslang spielen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping