Konzert to Western

von Devi, 13.09.07.

  1. Devi

    Devi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 13.09.07   #1
    Folgende geschichte:
    bin im besitz einer sehr alten gitarre die papa mal auf einem flohmarkt gekauft hat. Durch eben diese bin ich vor ca einem jahr zum gitarre spielen gekommen und besitze zur zeit eine zweite bessere gitarre, eine konzertgitarre.
    Die erstere, alte, gitarre hatte damals nur 3 saiten (die "obersten"/"dicksten"/"tiefsten") und so wurden ihr damals einfach mal eben drei nylon saiten angezogen.
    Ob sie also von vornherein eine konzertgitarre war weiss ich nicht, wurde aber auf jeden fall zu einer.
    Nun bin ich in den genuss einer westerngitarre gekommen und möchte diese alte gitarre mit neuen saiten aufziehen und dann auch alle als stahlsaiten.

    Welche saiten sind zu empfehlen? Bitte genaue angaben, da ich hier nur über sehr geringes wissen verfüge. Werden saiten einzeln oder im 6er pack gekauft?
    Woran erkennt man eine western/konzert gitarre? Ausgenommen von den nylon/stahl saiten. Während meine alte gitarre ein sehr sehr schmales griffbrett hat ist das der konzertgitarre bei mir sehr viel breiter und für dickere finger besser geeignet.
    Kann man so einfach mal eben die 3 nylonsaiten eine konzertgitarre durch stahlsaiten ersetzen und hat dann eine westerngitarre?
     
  2. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.969
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.243
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 13.09.07   #2
    ist eigentlich nicht zu empfehlen, weil stahlsaiten einen viel höheren zug haben und dir da z.B mal locker der steg abreißen kann.

    guck doch einfach mal ins schalloch, was da für ein name/modell steht, das sollte dir schonmal helfen rauszufinden was für ne gitarre das ist. ansonsten würd ich mal am steg gucken, ob da so löcher zum durchführen und saiten verknoten sind (klassische-nylon-git) oder ob da so pins sind mit denen die saiten festgesteckt werden (western)
    zudem haben die meisten klassischen einen durchbrochenen kopf und die meisten western keinen (gibt aber für alles ausnahmen)
    ich würd einfach mal nach dem modell googlen
     
  3. Devi

    Devi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 13.09.07   #3
    Ach wenn die alle gitarre dabei durchbricht is das kein weltuntergang :D
    (also allem anschein nach ist es eine konzertgitarre, alle hinweise stimmen überein)

    Kann man das aber irgendwie verhindern? Würde so gern ne westerngitarre haben^^
     
  4. Apfelkrautwurst

    Apfelkrautwurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.05
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    968
    Erstellt: 13.09.07   #4
    Wenn du Standard-Westerngitarren wie z.B 12er auf E stimmst, ist es sehr wahrscheinlich das der Steg der Belastung nicht stand hält. bei E-Gitarrensaiten wie 008er oder 009ern ist das ziemlich unwahrscheinlich,es sei denn es ist ein grottenschlechtes Fabrikat von Gitarre...was aber bei den meisten Konzertgitarren passieren wird, ist das der Hals sich zumeist verbiegt und die Decke sich anhebt, was erstmal nicht gut ist...zudem klingt es äußerst bescheiden...abgesehen davon das die Saitenlagen bis zu 5 mm oder höher sein können.

    Wäre erstmal interessant zu wissen was das für eine Gitarre ist,welche Marke welches Modell und welcher Typ (Bild?), da du dir ja überhaupt nicht sicher bist was das für eine Gitarre ist.
     
  5. ike clanton

    ike clanton Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    854
    Erstellt: 14.09.07   #5
    @devi:

    wenn du wirklich eine westerngitarre willst, warum kaufst du dir nicht eine? z.b. bei - www.thomann.de - gits eine harley benton für 39,00 euro. das ist nix besonderes, aber alle mal besser als deine schöne alte gitarre zu demolieren.

    schau dir mal den link an:

    https://www.thomann.de/de/harley_benton_hbcg45.htm
     
  6. Devi

    Devi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 14.09.07   #6
    Danke für die tipps.
    Werde von meinem vorhaben dann doch ablassen und mir lieber früher oder später mal eine richtige western zu holen.

    Das "modell" der alten gitarre ist kein besonderes. Es steht als hersteller ein musikhaus aus Coburg drin. Mehr nicht.
     
  7. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 14.09.07   #7
  8. Devi

    Devi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 15.09.07   #8
    Der thoman ist ja keine 20km von mir entfernt habe ich grad eben gemerkt :eek:
    Dann werde ich da mal vorbeigucken bei gelegenheit. Danke für den tipp.
     
  9. Devi

    Devi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 17.09.07   #9
    Könnte mir jemand den gefallen tun und sagen was für eine größe die
    Harley Benton HBCG45 (oben verlinkt)
    hat? Bei thoman scheint nichts dabei zu stehen. Auch über google konnte ich nicht auf die schnelle etwas dazu finden.

    Jemand eine idee?
     
  10. ike clanton

    ike clanton Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    854
    Erstellt: 17.09.07   #10
    hab zwar keine, aber wenn ich mich richtig erinnere ist es ne "folk" gitarre - also ne dread oder 4/4 denk ich.
     
  11. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 17.09.07   #11
    Auf jeden Fall volle Größe, nichts verkleinertes. ;) Steht gerade so ca. 2 Meter von mir weg. :)
    Form - 000-Style? Oder so.... ähnlich.... :rolleyes:
     
  12. Devi

    Devi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 18.09.07   #12
    Ist ja eine folk/western gitarre, dass heisst der steg ist schmaler. Dabei finde ich den von meiner konzertgitarre so schön breit. Auf wieviel cm darf man sich denn einstellen ca (im ersten bund zb)? Habe angst dass ich mit meinen dicken fingern da probleme haben könnte.
     
  13. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 19.09.07   #13
    Vorsicht - der Steg befindet sich am anderen Ende der Saiten :D Das ist der Sattel - und der hat bei der Harley eine Breite von 42-44mm, also rund einen cm schmaler als bei einer normalen Konzertgitarre, macht schon was aus, aber normalerweise kann man sich auch mit dickeren Fingern dran gewöhnen ;)
     
  14. Devi

    Devi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 19.09.07   #14
    Danke leute, ihr seid super ;)
     
  15. Devi

    Devi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    4.12.10
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    102
    Erstellt: 26.09.07   #15
    Habe jetzt die empfohlenen saiten aufgezogen, doch leider ist die dickste dabei sofort gerissen.... das kam total unerwartet, da ich nicht das gefühl hatte die wäre schon stark angespannt gewesen... wie auch immer: kriegt man bei thoman die saiten auch einzeln? Weiss das jemand?
    Möchte mir nur ungern gleich ein neues set holen.

    /e:
    hat sich schon erledigt. Die gerissene saite ist ziemlich weit oben gerissen, ich konnte sie dann doch noch einfädeln.
    Danke nochmal für den tipp mit diesen stahlsaiten für die konzertgitarre. Sie hören sich traumhaft an :great:
     
  16. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 27.09.07   #16
    Bei mir ist da nix gerissen - gut, dass es noch geklappt hat :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping