Westerngitarre bis 500 Euro

von Deadmeat, 02.09.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Deadmeat

    Deadmeat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.07   #1
    Moinsen zusammen.
    Ich möchte mir in der kommenden Zeit nun doch gleich etwas besseres holen. Es solle eine Akustikgitarre sein mit Tonabnehmer damit sie auch mal an den Verstärker kann. Der Preis soll maximal bei ungefär 500Euro liegen. Hab da zwar schon ein wenig geguckt aber bekanntlich sollte man solche Gitarren auch mal angespielt haben.

    Vielleicht gibt es hier ja ein paar Leute die ein paar Modelle vorschlagen können mit denen sie vt. selber schon gute oder schlechte Erfahrung gemacht haben. Im großen und ganzen kannes auch günstiger werden ist nur eine grobe Grenze die ich mir gesetzt hab.

    mfg Dead
     
  2. ike clanton

    ike clanton Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    854
    Erstellt: 02.09.07   #2
  3. Deadmeat

    Deadmeat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.07   #3
    Die sieht ja so schon ganz in Ordung aus nur möcht ich da nicht unbedingt wenn ich mir schon sowas anlege nicht auf Ebay zurückgreifen. Dafür ist mein Grundwissen dann doch nicht so ausgereift was GItarren angeht aber dennoch mal ne Gitarre die man sich aufschrieben kann wenn man mal in einem exklusiven Laden ist zum testen^^
     
  4. ike clanton

    ike clanton Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    854
    Erstellt: 02.09.07   #4
    ich denke was besseres wirst du für das geld nicht bekommen.

    sonst, schau mal im "cort-feld" also earth serie etc. findest du bei thomann oder bei musik schmidt in frankfurt/m. aber das ist dann eben alles asiatische massen produktion und hat meist nur massive decken, während der rest laminat ist.

    ich für meinen teil halte ein vollmassive git, wenn sie schon so günstig ist, für die bessere wahl.

    und bei den pick ups gibts 1000ende möglichkeiten...
     
  5. Deadmeat

    Deadmeat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.07   #5
    Du magst da wohl recht haben aber wer weiß wie sehr die noch bis Auktionsende im Preis boombt denken sicher mehrere wie du^^

    Aber wie schon gesagt...Ebay....naaaaja:D
     
  6. akustikpaule

    akustikpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.07
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Sachse in Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    592
    Erstellt: 02.09.07   #6
    Hi Deatmeat,
    ich würde in der Preislage auch von der Bucht abstand nehmen, du bekommst vielleicht eine Gitte wo die Bünde runter sind, .... In der Preislage wäre die Bucht für mich völlig undiskutabel. Ich werfe einfach mal die Cort MR-710F NS in die Runde, wäre mein Favorit. Hier kaufen:http://www.musik-service.de/Gitarre-Cort-MR-710-F-Acoustic-Guitar-prx395749963de.aspx und hier mal die Bewertungen lesen:http://www.musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/cort-mr710-natural-satin-p-2507.html.
    Anspielen ist aber bei dem Preis sowieso Pflicht.( Da bleibt auch noch das Kapital für einen ordentlichen Koffer.)
    (Auch ein anspielen wert:http://www.musik-service.de/Gitarre-Yamaha-FGX-720-SC-Acoustic-Guitar-prx395750900de.aspx)
    Gruss Paule
     
  7. ike clanton

    ike clanton Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    854
    Erstellt: 02.09.07   #7
    ähm...

    nix gegen ne cort, ich hab auchne 70 ns, aber, es istim vergleich eben nur ne sperholzschachtel mit massiver decke.ich halte die redwood d-1 übrigens für besser...
     
  8. akustikpaule

    akustikpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.07
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Sachse in Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    592
    Erstellt: 02.09.07   #8
    Deswegen "anspielen". Zum Glück hat jeder seine eigenen Klangvorstellungen. Wäre ja auch sonst langweilig:D, vorallem für die Hersteller:eek:.
     
  9. Deadmeat

    Deadmeat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.07   #9
    Danke für die bisher genannten Gitarren. So langsam kommt de Thread ja ins rollen. Hab hier ne Cort M600 stehen mit der ich eigentlich ganz zufrieden bin, demnach hab ich auch nichts gegen Cort^^

    Die Yamaha und die Cort sind auf jeden Fall schonmal ne Überlegung wert und auch gar nicht so teuer
     
  10. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.530
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    386
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 03.09.07   #10
    Etwas preisgünstiger und insbesondere auch verstärkt mit sehr gutem Klang ist die Ibanez AEL 40. Wie üblich in dieser Klasse mit massiver Decke und gesperrtem Holz für den Korpus, aber mit B-Band Tonabnehmer System. Kostet ca. 400.-. Ist allerdings eine Jumbo.

    Gruß Rainer
     
  11. Deadmeat

    Deadmeat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.07   #11
    Um das ganze mal zusammenzufassen.

    Wir haben im moment:

    Cort MR-710 F Acoustic Guitar

    mit Fishman Classic 4 EQ und Sonicore Pickup
    Cutaway
    massive Fichtendecke
    Mahagoniboden und Zargen
    Ahornhals mit Palisandergriffbrett
    ölverkapselte Mechaniken mit schwarzen Flügeln
    Seidenmatt
    Decken- und Boden Binding


    299 Euro
    _____________________________________________________________________

    Yamaha FGX-720 SC Acoustic Guitar 399 Euro
    _____________________________________________________________________

    AEL40SE Resonant Low Violin, Gigbag

    Wie die AW-Serie haben auch die AEL's ein Update erfahren. Neue Elektroniken und ein allgemein noch besserer Verarbeitungsstandard werten diese Instrumente noch weiter auf. Gemeinsame Features der AEL-Serie:
    - Ibanez original AEL-Korpus
    - Ibanez/B-Band® SquealRepeal Pickup
    - Ibanez SRT PreAmp
    - Ibanez Smooth Tuner AS
    - Ibanez Ivorex II Sattel ud Steg
    - Ibanez Advantage Steg-Pins
    - D'Addario® EXP Coated 80/20 strings
    - Mahogany Hals
    - inkl. Original Ibanez Gigbag

    Die AEL 40 SE im speziellen:
    - massive Fichtendecke
    - Boden&Zargen: Flamed Sycamore
    - Ibanez/B-Band® SquealRepeal pickup
    - Ibanez SRT preamp - Abalone Rosette
    - Wooden Vine fretboard inlay
    - Gold Smooth Tuner AS
    - Palisander Griffbrett&Steg
    Balanced XLR & 1/4" outputs


    398 Euro
    _______________________________________________________________________


    Im moment schwärme ich ja sehr für die Ibanez. Erstmal sieht sie richtig gut aus, die Verarbeitung scheint zu stimmen(Ibanez wird sich da ja hoffe ich nicht lumpen lassen) und der PReis ist auch in Ordnung. Nur was meinst du damit... du schwärmst von der Gitarre und laut Signatur hast du sie auch selber aber schreibst dann "aber mit B-Band Tonabnehmer". Leider hab ich von solchen Dingen noch nicht die große Ahnung:confused:
     
  12. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.530
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    386
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 03.09.07   #12
    Kann man allerdings falsch verstehen. Ich meinte eigentlich, dass massive Decken und gesperrtes Holz für den Korpus in der Preisklasse relativer Standard, also nichts besonderes sind. Der B-Band-Pickup zählt im Gegensatz dazu mit Sicherheit zu den besseren Akustik-Tonabnehmern auf dem Markt, ist also ein positives Ausstattungsmerkmal:great:. Was ich auch als Plus für den Live-Auftritt empfinde, ist der integrierte XLR-Ausgang zusätzlich zum normalen Klinkenausgang. Darüber freut sich idR. jeder FoH-Mensch. Auch unverstärkt gespielt reicht die AEL für meine Bedürfnisse vollkommen aus, sie klingt wirklich sehr ordentlich. Und optisch ist sie wirklich ein absolutes Highlight.

    Gruß Rainer
     
  13. Deadmeat

    Deadmeat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.07   #13
    Ah okay dann hab ich das wohl falsch verstanden ;)

    Das die Gitarre ein optischer Leckerbissen ist kann ich nur bestätigen. Sieht super aus !!!
    Naja wie schon erwähnt die Gitarre steht ganz oben auf der "Ausprobierliste" Mal gucken ob ich irgendwo Kundenbewertungen find dazu.

    mfg Dead
     
  14. ike clanton

    ike clanton Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    854
    Erstellt: 03.09.07   #14
    schau mal bei musik-schmidt.de - dort solltest du wenn du glück hast bewertungen bekommen.
     
  15. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 03.09.07   #15
    Also ich hab selber die Cort!

    Und find sie um längen besser als die Ibanez AEL oder AW Serie.. Als ich die ausprobiert hab, war ich schon etwas enttäuscht.. Die Cort klingt unplugged total klasse! Warm und vorallem schön laut (Massive Decke halt).. Die Ibanez Dinger waren total blechern und haben mir mit den nervigen Höhen nicht so gefallen (Dafür sehn sie teilweise sau stark aus)! Zumal die Cort auch billiger war!

    Wenn du sie zum Großteil Unplugged spielst würd ich mir die Cort ma ansehen / anhören! WEnn du mehr Plugged spielst wäre Ibanez jedoch (vielleicht) die bessere Wahl!

    Grüße Chaoz
     
  16. de long

    de long Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.064
    Erstellt: 03.09.07   #16
    sorry, falls ich hier jetz so reinplatz, aber ich bin im moment auch auf der suche nach ner schönen akkustik-gitte...
    hat jemand erfahrungen mit der EW-serie von ibanez gemacht?
    find die sehn nämlich ganz schnuckelig aus... :rolleyes:
     
  17. Deadmeat

    Deadmeat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.07   #17
    Herzlich Willkommen De Long^^ Je mehr sich hier beteiligen desto besser ist das doch ;)

    @BlueChaos

    Ich spiele im moment nur unplugged über ein Mikro mit meiner Anfängergitarre von Fender. War die Cort im unplugged spielen denn so viel besser als die Ibanez? Nach deiner Meinung...
     
  18. pet

    pet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.11
    Beiträge:
    40
    Ort:
    region ostschweiz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.07   #18
    Hallo, ich mische mich auch noch ein.
    Vor einigen Wochen habe ich für ein Projekt von einem Sponsoren eine Tanglewood TW28-STR-dlx (ca. 350.- €)bekommen. Vorher habe ich noch nie etwas von diesem Namen gehört. Ich spielte sie an und war begeistert. Saubere Verarbeitung, klarer, voller Klang, sehr schöne Optik. Für 500.- € gibt es schon sehr gute Modelle (z.B. TW145 ASC oder TW115 ASCE) Mehr Infos unter:
    http://www.tanglewoodguitars.co.uk/products/default.asp?cID=26463126
    Es lohnt sich, diese Gitarre mal in die Hände zu nehmen.

    pet
     
  19. ike clanton

    ike clanton Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    807
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    854
    Erstellt: 03.09.07   #19
    sorry wen ich mich hier einmische.
    ich habe am vergangenen mittwoch bei der firma klier in N mehrere ibanez (weiss nicht mehr welche genau) gegen die cort verglichen. die cort MF 710 F war deutlich besser (unplugged).
    die cort war im übrigen auch gegen art & lutherie und seagull deutlich besser.
    der bonus is noch, dass sie besser aussieht wie alle die, die ich getestet habe.

    tipp:
    geh in ein groooooosses musikhaus und nimm kein geld, aber viel zeit und ein stimmgerät (ggf. capo) mit. spiel dich durch alles was du dir denkst und dann schlaf ne nacht oder zwei drüber.
    dann wiederhole das mit den gits deiner engeren wahl und dann schlaf wieder ne nacht drüber. wenn du dann nur noch eine zur auswahl hast, dann ist das die, die für dich gemacht ist! :-)
     
  20. Deadmeat

    Deadmeat Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.07
    Zuletzt hier:
    5.02.15
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.09.07   #20
    @ Ike
    Ich glaub dann fahr ich demnächst mal nach Köln zu musicstore...aber die haben keine Cortgitarren....Wo gibt es noch große Gitarrenläden. Kenne nur Musicstore und die sie da sehr zufriedenstellend
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping