What's Up CITES - Stand JAN 2017

von hack_meck, 13.12.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Talentfrei

    Talentfrei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.15
    Beiträge:
    814
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    453
    Kekse:
    3.031
    Erstellt: 06.09.19   #1421
    Nein, noch nie.

    EDIT möchte noch sagen, das ich hier im Grenzgebiet zu einem nicht EU Staat - aka Schweiz - lebe und deshalb schon öfter mal die Grenze passiere und auch mit Eidgenossen Kontakt pflege ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. Stratomano

    Stratomano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.10
    Beiträge:
    855
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    841
    Kekse:
    13.582
    Erstellt: 08.09.19   #1422
    Das stimmt, weil man als grenznah Wohnender (KFZ-Kennzeichen) nicht angehalten wird.
    Dennoch ist es nicht erlaubt.

    Und nochmal: Versuche eine Instrument aus nicht EU per Versand von einem Händler zu kaufen: Geht normalerweise nicht.
    Man bezahlt per Paypal, der Händler versendet, die Gitarre kommt nicht an, da sie beim Zoll hängenbleibt, Du reklamierst bei Paypal und Paypal zahlt Dir das Geld zurück (Gitarre nicht ausgeliefert).
    Der Händler steht dumm dar: Kein Geld, keine Gitarre mehr.
    Das haben die Händler gemerkt und sind nicht mehr willig, eine Gitarre mit CITES I oder II Hölzer zu schicken.
     
  3. Talentfrei

    Talentfrei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.15
    Beiträge:
    814
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    453
    Kekse:
    3.031
    Erstellt: 08.09.19   #1423
    Was, über die Grenze zu fahren? Das wäre mir dann doch neu. Oder willst Du mir da was unterstellen?

    Versuche mal beim Kauf von Privat die nötigen Papiere zu dem Instrument zu bekommen, -->

     
  4. straighteight

    straighteight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    1.208
    Erstellt: 09.09.19   #1424
    Der Stichtag für Rio-Palisander ist der 20. 07.1992 (siehe hier).
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    13.11.19
    Beiträge:
    1.575
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    411
    Kekse:
    6.847
    Erstellt: 17.09.19   #1425
    Hallo Zusammen,

    ich benötige bitte Eure Hilfe, da meine Untere Naturschutzbehörde keine Ahnung hat und mir mein Händler ebenfalls "irgendwas" erzählt.
    Ich habe am vergangenen Wochenende in Treppendorf eine Fender CS Strat gekauft. Beim einheften der Rechnung zu Hause musste ich feststellen, dass es keinerlei CITES II Vermerk auf der Rechnung gibt.
    Ich habe mit diesem neuen Instrument folglich keinerlei CITES II relevanten Formulierungen, Bescheinigungen oder Nachweise auf der Hand.

    Lt. Website von Musik-Produktiv handhaben die das wie folgt:

    Was heißt das für den Handel mit Instrumenten?

    Ab dem 02.01.2017 muss der ordnungsgemäße Import des Holzes lückenlos bis zu Ihnen als Endkunden dokumentiert werden. Wir werden Ihnen daher auf jeder Rechnung die entsprechenden Daten zur Verfügung stellen. Alle Instrumente, die vor dem Jahreswechsel in die EU eingeführt wurden, werden als genehmigtes Vorerwerbsmodell bzw. Altbestand geführt. Wir arbeiten bereits seit Anfang November eng mit den zuständigen Behörden zusammen, um Ihnen ab Januar 2017 alles Nötige zur Verfügung stellen zu können. Instrumente mit einer Rechnung vor dem 02.01.2017 bedürfen keinerlei weiteren Angaben, da die Rechnung bereits als Nachweis für den Vorerwerb gilt.

    Was heißt das für Sie als Endkunden?

    Bei einem Neuerwerb sollten Sie darauf achten, dass Ihnen ab dem 02.01.2017 auf der Rechnung folgende Daten zur Verfügung gestellt werden: Seriennummer des Instruments, Art und Ursprungsland des verwendeten Holzes, Zeitpunkt der ordnungsgemäßen Einfuhr in die EU und die entsprechende Einfuhrgenehmigungs-Nummer des Imports. Bei Musik Produktiv werden Sie diese Daten selbstverständlich automatisch mit Ihrer Rechnung erhalten. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie diese Daten für einen eventuellen privaten Verkauf nach dem 02.01.2017 aufbewahren, da Sie diese an den nächsten Besitzer weitergeben müssen!


    Da es ja seit ein paar Monaten eine gelockerte Neuregelung gibt, habe ich nun wirklich keinen Plan mehr, ob ich so einen CITES II Vermerkt bei einem Neukauf nach Jan 2017 noch benötige oder nicht.
    Könnt ihr mir da irgendwie helfen?

    Danke und viele Grüße
    Tom
     
  6. straighteight

    straighteight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    119
    Kekse:
    1.208
    Erstellt: 28.09.19   #1426
    In diesem Post ist eine gute Darstellung bei Gitarre & Bass verlinkt.
    Die Konferenz endete am 28.08.2019 und der Beschluss tritt (automatisch, so habe ich es verstanden) 90 Tage später in Kraft.
    Ab dann sind Musikintrumente nach meinem Verständnis von CITES II ausgenommen, da es einer Umsetzungsregelung nicht bedarf.
     
  7. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    13.11.19
    Beiträge:
    1.575
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    411
    Kekse:
    6.847
    Erstellt: 28.09.19   #1427
    Danke für die Hilfe. Ich kenne den Artikel und bin deswegen jetzt auch nicht gleich in Panik verfallen.

    Ich möchte nur sichergehen, dass ich bei zwei Instrumenten im Wert von 7k+ auf der sicheren Seite bin. Ich habe beim Erwerb keinen einzigen CITES II Nachweis zu den Klampfen bekommen. Finde ich schon ungewöhnlich zumal wir hier nicht von einem kleinen Wald und Wiesen Händler reden.
     
  8. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    4.458
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    3.098
    Kekse:
    24.797
    Erstellt: 28.09.19   #1428
    Die Sache war, dass eigentlich keiner so richtig wusste, wie so ein Cites II Nachweis auszusehen hatte/hätte. Ich hab meine Instrumente beim LRA "registriert" und es kam eine Formlose Nachricht zurück ,dass diese nun auf meinen Namen als Vorerwerb registriert seien. Nur... WO registriert? Immerhin ist das Thema ja nu (erstmal wieder) vom Tisch.
     
  9. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    13.11.19
    Beiträge:
    1.575
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    411
    Kekse:
    6.847
    Erstellt: 28.09.19   #1429
    Das mit dem Vorerwerb leuchtet mir ja alles ein. Habe meine Instrumente die ich zum Stichtag hatte auch registrieren lassen und die damals benötigten Dokumente erhalten.

    Aber

    Hier gehst ja um einen Neukauf nach dem Stichtag.
     
Die Seite wird geladen...