when i come around-fehlerbehebung!

von Pansenhans, 07.11.03.

  1. Pansenhans

    Pansenhans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.03
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.03   #1
    hi leute! ich hab da ma ne frage! das lied is zwar alt aber kommt immer wieder bei auftritten gut an! nun hab ich ne frage: ich spiele when i come around von green day saugerne, obwohls voll einfach is! nun hab ich mir ma nen video reingezogen wo greenday unter anderem when i come around spielt! ich hab das bis jetzt immer so gespielt: Gm, D, Em, C! klingt ganz geil! aber merkwürdiger weise is das alles viel zu hoch im gegensatz zum original! wie spielt ihr das? ich hätt nie gedacht, dass ich sowas mal fragen werde, aber dieses video hat mich echt stutzig gemacht! also wenn man paralell zum video gitarre spielt( also so wie ich das immer bis jetzt gemacht hab) klingt das irgendwie viel zu hoch! beim ausprobieren hab ich auch keinen vernünftig passenden ton gefunden! so wie der typ von greenday das spielt, sieht man nich so richtig aufm video! naja ich hoffe ihr könnt mir helfen! weil im originalen klingts halt immer besser! bis dann
     
  2. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.03   #2
    also soweit ich weiß sind das powerchords, und zwar fis, cis, dis und h, also genau einen halbton tiefer als deine variante. was du bisher gespielt hast, stimmt von den harmonien her schon, im original sind's aber -wie gesagt- powerchords

    Mein Vorschlag:
    [code:1]
    D -----6--8--4-
    A --4--4--6--2-
    E --2----------
    [/code:1]

    edit:
    hab grad gehört, dass da die tiefste saite leer gespielt wird (ist auf "es" runtergestimmt). bist dann wohl mit g, d, e, c besser beraten. kannst ja notfalls auch alles runterstimmen
     
  3. Metal T

    Metal T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.03
    Zuletzt hier:
    28.10.11
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Konz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.03   #3
    Ich spiels immer G,D,E,C
    Aber viele Bands spielen live mit einem anderen Tuning als
    im Studio. z.B. Metallica
     
  4. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.857
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    460
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 07.11.03   #4
    green day hat dookie mit einer um einen halben ton nach unten gestimmten gitarren eiongespielt
     
  5. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 08.11.03   #5
    es gibt auch Bands die spielen nicht nur einen halben Ton tiefer sonder dann noch einen Hauch mehr oder weniger. Spielt mal zu der Platte AC/DC Highway to Hell. klingt nie passend, weil die die Gitarren um einen viertel Ton verstimmt haben.
    Greenday nutzen LIVE lt Interview auch solche "Tricks"

    RAGMAN
     
  6. HotHead

    HotHead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.07.11
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 08.11.03   #6
    Also, im Original sind die Gitarren allesamt einen Halbton tiefer gestimmt. Deine Variante ist allerdings richtig, und so spielen wir es bequemerweise auch - warum wegen einem Lied auch ständig umstimmen? Gut klingen tut es auch so.

    Wenn du es allerdings wirklich ganz richtig spielen willst, reicht es nicht, einfach alles einen Halbton tiefer zu rutschen, da auch immer wieder Leersaiten eingebaut sind - und das klingt wirklich komisch.

    Spiel' es also einfach so, wie bisher - und wenn du mal auf einer "Tribute to Griin Däy"-CD mitwirkst, stimmst du eben tiefer :) So einfach ist das :)


    Hannnes
     
  7. STRAT

    STRAT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    9.02.14
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Herne (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.03   #7
    Was soll das bitte bringen??


    STRAT
     
  8. InFlame

    InFlame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.03   #8
    Metallica - sad but true bei der S&M version 3 Halbtöne tiefer getuned :twisted:
     
  9. STRAT

    STRAT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    9.02.14
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Herne (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.03   #9
    Wenn ihr tiefe Tunings wollt, hört euch st. anger an :)


    STRAT
     
  10. HotHead

    HotHead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.07.11
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 08.11.03   #10
    Es soll die Musik "interessanter" und vor allem angenehmer machen - angeblich wäre die Musik bei A = 432 Hz viel angenehmer zu hören, als bei unserem heutigem Kammerton A = 440 Hz.... Das ganze kann man aber nach Gusto variieren, jedes "bessere" Stimmgeräte kann das relativ frei einstellen (in vernünftigen Grenzen ;)).
    Die Geschichte ist nur sehr zum Leidwesen der Leute mit dem "absoluten" Gehör (haha! )....


    Hannes
     
  11. CHILDofTOOL

    CHILDofTOOL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.08
    Beiträge:
    642
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 08.11.03   #11
    Pantera (RIP) stimmen 1 1/4 Ganztöne runter. Gibt halt ne etwas andere Klangfarbe.
     
  12. mad

    mad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.11
    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.03   #12
    Es hat auch was damit zu tun, dass wir heutzutage durch die musikalische Reizüberflutung schon so an die 440hz gewöhnt sind, dass wir die Musik nicht mehr so bewusst wahrnehmen und dem möchte man halt entgegenwirken
     
  13. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 09.11.03   #13
    keine Ahnung, kannst ja mal die Jungs von AC/DC fragen wenn Du sie siehst...


    RAGMAN
     
  14. STRAT

    STRAT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    9.02.14
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Herne (NRW)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.03   #14

    Okee mach ich morgen dann mal :D



    STRAT
     
  15. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 12.03.04   #15
    @Strat:
    Was für´n Tuning hat Metallica denn auf der St. Anger?
     
  16. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 13.03.04   #16
    Soweit ich weis haben sie bei den meisten Liedern Dropped D verwendet. Bei irgendeinem soll Hetfield nen 7Saiter probiert haben, aber das Teil hat ihm angeblich überhaupt nicht gefallen.
     
  17. slalomsims

    slalomsims Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    1.087
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 13.03.04   #17
    Seit wann ist Dropped D tief?
    Hab ich was verpasst?
     
  18. billie joe

    billie joe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.04
    Zuletzt hier:
    18.05.15
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 14.03.04   #18
    so also jetzt mal richtig...
    green day ist immer (1030/smothed out, kerplunk, dookie, nimrod) auf Eb gestimmt.... also nen halbton runter...

    (der sänger meinte in nem interview das im das mehr headroom gibt)
     
  19. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 15.03.04   #19
    Nicht ganz.

    Sie haben bei allen Liedern ein Dropped D verwendet, was aber noch zusätzlich einen Ton runtergestimmt war. Also
    C G C F A D
    Bei "Some Kind Of Monster" hat Hetfield zwar tatsächlich eine 7Saiter verwendet, aber die beiden tiefsten Saiten auf den gleichen Ton gestimmt (nämlich wieder C). Das ergibt einen Chorus-ähnlichen Effekt, schön zu hören beim Intro zu besagtem Song. Das Tuning lautete hier
    C C G C F A D
    Und bei "Invisible Kid" hat Hetfield dann die Baritone rausgepackt, die so richtig schön tief gestimmt war, nämlich Dropped D um drei Ganztöne nach unten (auf G#)
    Das sah dann so aus:
    G# D# G# C# F A#

    Das ist alles, was bei St. Anger an Stimmungen verwendet wurde.
     
Die Seite wird geladen...