Wie baut ihr eure Basslines auf?

von Spanker, 18.07.04.

  1. Spanker

    Spanker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.04   #1
    Hi all!

    Ich spiele jetzt ca. seit einem halben Jahr Bass und auch schon in einer Rockband. Meine Begleitung besteht meistens einfach nur aus dem Grundton z.B. einfach die ganze Zeit A wenn die Gitarristen A-Dur oder A-moll als Akkorde spielen.

    Meine Frage ist nun, wie man die Bassbegleitung etwas interessanter gestalten könnte bzw. ist es eher normal in einer Metallband den Grundton mitzuschrammeln oder hat der Bassist normalerweise eher eine eigene Bassline? Wie macht ihr das?

    Danke im Vorraus
     
  2. pennywise666

    pennywise666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    11.11.14
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    86
    Erstellt: 18.07.04   #2
    wie ich grad lustig bin
    ich orientier mich am grad gespielten akkord und zupf den grundton dann z.B. im rhythmus der bassdrum oder der snare oder so oder ich spiel oktaven oder was aus der pentatonik oder tonleiter
    alles nach gefühl :rock:
     
  3. Astroman

    Astroman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    30.10.06
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.04   #3
  4. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 18.07.04   #4
  5. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.04   #5
    Konzept hab' ich da keins, nur einige Regeln:

    a) nie das spielen was der Rest spielt (!!).
    b) Nicht frickeln, sondern klare Linien minimal spielen
    c) Zum "Betonen" und "Dramatisieren" einige Noten der Line eine Oktave höher spielen
    d) Bis zum Erbrechen wiederholen (!!)

    und vor allem

    e) Nie irgendwelchen theoretischen Konzepten folgen! Da geht IMHO die persönliche Note verloren.

    Besonders b) und d) befolge ich fast immer (e sowieso!). Einige findens wohl langweilig, ich denke aber daß es eine klare Linie gibt der man immer folgen kann. Das geht teilweise soweit daß ich nicht mal dem Drummer folge. :great:

    Und wenn uns allen mal nix einfällt spielen wir "Drummer-Glücksrad". Der sucht sich dann 3-4 Noten zufällig aus (liest er von seinem Tabakpäckchen ab) und daraus machen wir dann was. Klappt echt prima.

    Da jeder gewisse Gewohnheiten und Vorlieben für persönliche Tonfolgen hat (Keyboarder spielt gewöhnlich auf D, Gitarrero auf A und ich auf E) bringt das ein wenig mehr Kreativität . Vor allem spielt man dann nicht immer den gleichen Scheiss.... :D :great: :rock:
     
  6. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 18.07.04   #6
    :eek: :confused: :rolleyes:

    Wie klingt das denn? Spielt ihr Free Jazz?
    Hast du Aufnahmen/Tabs von euren Stücken?
     
  7. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.04   #7
    Neee...das is kein Freejazz.... Gott bewahre :) ...wir machen so'n Alternative-Rock-Post-Punk-Gedöhns..

    Wir machen dieses Drummer-Glücksrad eben genau dann wenn uns nix einfällt und wir was neues machen wollen. Wir sind damit auf sicherer Seite da unser Drummer seltsamerweise echt gar keinen Plan von Noten hat.... :D

    Aufnahmen gibt's natürlich. Allerdings spiel ich dort fast das was der alte Basser gespielt hat, da ich noch nicht lange dabei bin. Von neueren Songs gibt's nur Aufnahmen die während der Probe aufgenommen wurden. Da halte ich meine Prinzipien aber bei. Tabs gibt's keine (warum auch).
     
Die Seite wird geladen...

mapping