Wie bekomme ich den Sound von U2's Pride

  • Ersteller John Petrucci123
  • Erstellt am
J

John Petrucci123

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.09
Registriert
14.01.09
Beiträge
84
Kekse
0
hi
wie der titel schon sagt, hätte ich gern einen ähnlichen Sound wie den des Liedes "Pride"

weiss jemand wie ich den hinkriege

danke im vorraus
 
nighthawkz

nighthawkz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.13
Registriert
21.04.06
Beiträge
3.370
Kekse
4.243
Ort
Berlin
Vox AC30, EHX Memoryman, eine Strat, ein Herdim Plektrum (falschrum gehalten) und die Finger von the Edge.
 
J

John Petrucci123

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.09
Registriert
14.01.09
Beiträge
84
Kekse
0
wie müsste ich nen AC30 und das Delay einstellen um einen ähnlichen sound zu bekommen ???

werden in "Pride" noch andere effekte verwendet ?? ( overdrive etc. )
 
Sparkfriction

Sparkfriction

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.16
Registriert
23.01.09
Beiträge
2.724
Kekse
5.470
Ort
München
bemüh mal Google und die Sufu... darüber haben sich schon mehr leute den Kopf zerbrochen... The Edges Effekte und Delays sind sicher kein Hokuspokus, aber ein Kapitel für sich.
 
J

John Petrucci123

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.04.09
Registriert
14.01.09
Beiträge
84
Kekse
0
wie müsste ich nen AC30 und das Delay einstellen um einen ähnlichen sound zu bekommen ???

werden in "Pride" noch andere effekte verwendet ?? ( overdrive etc. )


edit: shit Doppelpost ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
nighthawkz

nighthawkz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.13
Registriert
21.04.06
Beiträge
3.370
Kekse
4.243
Ort
Berlin
wie müsste ich nen AC30 und das Delay einstellen um einen ähnlichen sound zu bekommen ???

werden in "Pride" noch andere effekte verwendet ?? ( overdrive etc. )


edit: shit Doppelpost ^^

So'n bisschen mit den Ohren analysieren hat noch keinem geschadet.
 
SickSoul

SickSoul

HCA - Gitarren
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
26.10.04
Beiträge
6.402
Kekse
40.195
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
wie müsste ich nen AC30 und das Delay einstellen um einen ähnlichen sound zu bekommen ???

Einfach so, dass es klingt wie the Edge :D
Viel Erfolg, haha.

Kleiner Tipp: Spar dir das Geld für den AC30 und das Delay, hol dir was, was dir zusagt, mit dem du "deinen" Sound bekommst und vergiss the Edge. Das ist nicht machbar ;)

MfG
 
Sparkfriction

Sparkfriction

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.16
Registriert
23.01.09
Beiträge
2.724
Kekse
5.470
Ort
München
ich finde es leider nicht, aber hier im Forum gab es mal einen Link zu einer Site die sich wirklich nur mit dem Delay von The Edge beschäftigt... -ich such mal weiter!


http://www.amnesta.net/edge_delay/
 
Zuletzt bearbeitet:
zuzuk

zuzuk

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.10.09
Registriert
18.01.06
Beiträge
1.045
Kekse
756
guter mann.. schau mal zwei posts über dir ;)
 
Sparkfriction

Sparkfriction

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.16
Registriert
23.01.09
Beiträge
2.724
Kekse
5.470
Ort
München
guter mann.. schau mal zwei posts über dir ;)

Guter Mann?! Zuzuk, erstens habe ich auf die Mainpage und nicht auf Pride verlinkt (finde das allg. interesssant und könnte helfen) und zweitens ist Dein hinweis das ich schneller Gepostet als gelesen habe auch einfach nur SPAM!

aber Danke :)
 
monophile

monophile

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.11
Registriert
02.02.09
Beiträge
62
Kekse
31
Also ich denke am schnellsten zu einem recht angenehmen Sound für Pride kommste mit einem Delay mit Tap-Funktion (am besten noch mit Punktierter Achtel Note zum auswählen wie z.B. das Echo Park, oder das Nova Delay kann es glaub ich auch, bin mir aber nicht sicher.), tappst bei dem Modus für Punktierten Achtel entweder genau das Tempo das Songs ein, oder falls du die Funktion nicht hast musste die eben Selber eintappen. Quasi auf Folgenden Rythmuz.

1 e + e, 2 e + e, 3 e + e, 4 e + e

Im Endeffekt musst du nur auf die ersten zwei Fett makierten Werte treffen und dann sollte das ganz schön in time sein. Die Wiederholungen würd ich auf so 3-4 Repeats stellen und den Mix so dass man die erste Wiederholung fast genauso laut hört, wie das Originalsignal. Das sollte dich zumindest etwas näher an die Delayeinstellung bringen. Für den Zerrsound einfach rumprobieren, ich denke da kriegste aus den meisten was brauchbares raus dafür, einfach rumdrehen- und probieren, anhalten wenn du das Gefühl hast es passt und klingt ordentlich.

Mit der Delayeinstellung hast du übrigens auch bei einigen andern U2 Songs Glück (With or Without You, Sometimes You can't make it, etc.)
 
schnitzolaus

schnitzolaus

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.21
Registriert
02.06.06
Beiträge
660
Kekse
813
Welches Equimpment hast du?

Ansonsten nimm ein (Modulations-)Delay mit etwa 420ms und ein paar Wiederholungen. Die erste Wiederholung sollte etwa so laut wie der Anschlagston sein. Ein leichter Zerrgrad ist auch nicht verkehrt und eine Strat auf Bridge/Middle-Position. Sollte erstmal reichen.
 
Stoney

Stoney

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.08.18
Registriert
17.11.06
Beiträge
570
Kekse
3.736
Ort
.at
u2 - pride

(delay würd ich auf nummer sicher gehen und tempo eintabben)
 

Anhänge

  • u2-pride.jpg
    u2-pride.jpg
    43,1 KB · Aufrufe: 180
Gast11

Gast11

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
27.04.08
Beiträge
751
Kekse
2.193
Ort
Bielefeld, Hannover, Braunschweig, Helmstedt
Immer diese Werbebildchen von Boss... Schick dein Signal durch vier gebufferte Pedale in Reihe und frag dich, wo es geblieben ist...:rolleyes:

Edge hat für Pride schon digitale Echos benutzt, eher kein Memory Man. Live lange meist ein Korg SDD-3000 (evtl auch auf der Platte), später das 2290 von tc-e, ist aber hier ziemlich wurscht, solange es eine leichte Modulation auf die Delays legen kann. Alle Pods haben zB die Simulation des Memory Man, die tut es auch gut.
Tempo punktierte Achtel, wurde ja schon gesagt.

Vor der amnesta Seite kann man nur immer wieder warnen, da steht zwar manch guter Gedanke, aber oft wird behauptet, Edge mache es so, was aber nachweislich nicht stimmt. Beispiel: Die tausendfach abgeschriebene Behauptung, "Where the Streets have no name" basiere auf einem Stereoecho. Vgl hier: http://www.youtube.com/watch?v=9_TLO7oJg8w&feature=related Nix Stereo...
Was er schreibt über die zwei Amps im Studio, die gegenseitig einstreuen, ist auch ziemlicher Unsinn.
Was er zB nicht zu wissen scheint, ist, dass Edge manchmal zwei Echos seriell benutzt. Einfach mal probieren: von der Gitarre zunächst zb in ein einfaches analoges Echo, eine eher leise Wiederholung bei ca 35 ms (also slapback), dann in das digitale Echo mit punktierten Achteln und Modulation wie beschrieben. That´s the trick...
Tap-Tempo nutzt er angeblich nicht, weil zu ungenau. Aber wenn man durch Playbacks, Clicktracks etc immer über Midi das Tempo reingeben kann, ist´s halt komfortabler. Edge weicht übrigens vom errechneten Delaytempo gerne mal um ein paar ms nach oben oder unten ab und ändert das auch auf Tour mal, sagt Dallas Schoo in einem Interview.
Zum Rest des Sounds: Ich nehme zB Strat mit unterer Mittelstellung, AC 30 Top Boost Kanal, Treble etwa auf 14Uhr, Bass auf 11, kein Cut.
Welchen Overdrive Edge benutzt, weiß ich nicht, ich nehme eine selbgebaute Kopie vom Boss SD-1, Treble etwas über 12Uhr,Gain fast ganz zu, Level entsprechend weit auf (so dass etwas mehr als der Bypasspegel rauskommt). Letzteres ist übrigens wichtig für viele Edge-Sounds: Booster, die etwas den Klang färben, zB Boss FA-1 oder die Ausgangsstufe des SDD-3000 Delays. Ich habe beide nicht, nehme einen Nachbau des MXR Microamp, geht auch gut. Hall ist oft ein Plate-Reverb Programm. Kompresion macht hier auch Sinn, zB mxr Dynacomp vor dem Overdrive. Evtl EQ hinter dem OD, tiefe Bässe leicht absenken, Höhen anheben.
Der immer wieder zitierte Chorus ist eher selten bei The Edge, das kommt meist von Anfängern, die den Sound des Modulationsechos falsch interpretieren.
Das wichtigste an Edges Monsterrack ist wohl sein Switchingsystem: Alle Effekte hängen in Loops und nur die jeweils benötigten sind im Signalweg. Einen einzelnen Sound nachzugestalten ist also gut möglich, denn der Mann benutzt zwar viele Effekte, aber eigentlich selten viele auf einmal. Und grundsätzlich Mono und zwischen Gitarre und Amp.
Was nicht Mono geht, ist der Shimmer-Sound, aber das ist eine andere Baustelle...

mfg, Immo
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben