Wie bekomme ich langanhaltende Töne hin? (Mit Bsp. Video)

von kayone, 13.11.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. kayone

    kayone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.09
    Zuletzt hier:
    15.06.18
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Nähe Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    225
    Erstellt: 13.11.16   #1
    Hallo zusammen,

    eine Frage zu diesem Video von Oathbreaker:


    Wie bekommt der Gitarrist am Anfang (Ab 1:40) diese lange stehenden Töne hin? Sind das einfache Swells (mit langer Delay-Zeit verlängert)? Klingt einfach so gut :(

    Danke euch und einen schönen Sonntag!
     
  2. micharockz

    micharockz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    1.608
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    5.495
    Erstellt: 13.11.16   #2
    Ja genau, wobei die Delayzeit durch das geschmeidige Einblenden mittels Volumepedal oder SlowGear Effekt gar nicht so leicht zu orten ist. Meiner Erfahrung nach reichen Viertel- oder Halbe Noten als Delaytime, die Anzahl der Wiederholungen und die Spielweise müssen so aufeinander abgestimmt sein, dass die Akkorde nicht ineinander matschen.
    Die Swells sind je nach Gitarre auch gut mit dem Volumepoti und dem kleinen Finger machbar.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. kayone

    kayone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.09
    Zuletzt hier:
    15.06.18
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Nähe Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    225
    Erstellt: 13.11.16   #3
    Danke dir schon mal! Volumepedal ist vorhanden prinzipiell. Habe da aber immer noch das Problem, dass der Poti an der Gitarre gefühlt wesentlich "differenzierter" arbeitet. Wenn ich am Poti auf die Hälfte zurückdrehe, habe ich noch wesentlich mehr Volume, als auf der Hälfte des VP.
     
  4. micharockz

    micharockz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    1.608
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    5.495
    Erstellt: 13.11.16   #4
    Falls vorhanden, probier doch mal aus, ob das gefühlte Regelverhalten des Volumepedals deinen Wünschen näher kommt, wenn du einen kräftigen Kompressor dahinter schaltest, oder eine leichte Verzerrung, die durch die langsamen Swells garnicht ins Clippen gerät, im Prinzip erzeugst du so ja auch eine Kompression...

    Ansonsten - was spricht gegen den kleinen Finger?
     
  5. kayone

    kayone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.09
    Zuletzt hier:
    15.06.18
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Nähe Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    225
    Erstellt: 13.11.16   #5
    Im Prinzip nur, dass ein VP vorhanden ist und dann ja auch genutzt werden kann/sollte. Ist für mich auch einfacher zu handhaben. Werde mal meine TS Mini dahinterschalten und testen! Danke dir!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. micharockz

    micharockz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    1.608
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    5.495
    Erstellt: 13.11.16   #6
    Wenn du es versucht hast, schreib mal bitte ob es klappt und wie es mit dem TS klingt. Ich habe keinen hier, mich würde aber interessieren, ob der viel zitierte „Mittennöck“ bei quasi Cleansounds eine Rolle spielt und wenn ja, ob zum Guten oder Schlechten.
    Über kurz oder lang möchte ich auch einen Low Gain Overdrive und halte diesbezüglich die Ohren offen.
     
  7. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.511
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.125
    Kekse:
    16.891
    Erstellt: 13.11.16   #7
    Hallo kayone

    Versuchs mal mit dem TS Mini aber auch wenn dies im Video jetzt nicht verwendet wird,
    würde ich mal den Versuch mit einem "E-Bow" machen.
    Tolles Teil, mit dem man locker solche Effekte hin bekommt.
     
  8. Philmaster

    Philmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.11
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    1.518
    Erstellt: 13.11.16   #8
    Je nach dem, was du für ein Reverb zur Verfügung hast, kannst du probieren das Dry-Signal auszuschalten, so das nur das Reverb-Tail zu hören ist. Das gibt dann auch einen Swellsound. Dahinter dann eventuell noch mit einem Delay das ganze verlängern.

    Bei so Effekten kann man sehr kreativ sein. Da gibt es nicht den einen Weg, etwas zu erzielen.
     
  9. kayone

    kayone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.09
    Zuletzt hier:
    15.06.18
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Nähe Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    225
    Erstellt: 13.11.16   #9
    Habe ein Digitech Polara hier. Bin mir grad nicht sicher, ob der ohne Dry überhaupt kann?
     
  10. micharockz

    micharockz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    1.608
    Ort:
    Varel
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    5.495
    Erstellt: 13.11.16   #10
    Stimmt, der E-Bow ist ein tolles Gerät, auch wenn man damit immer nur einzelne Saiten spielen kann (mit viel Übung sind auch schnelle Saitenwechsel möglich).
    Falls es interessiert, hier der Link zu einem sehr informativen FAQ-Thread:
    https://www.musiker-board.de/threads/e-bow-faq-workshop-sammelthread.172822/
     
  11. Martin Hornauer

    Martin Hornauer Gitarrenbau Hornauer

    Im Board seit:
    15.04.16
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Straubing
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    394
    Erstellt: 13.11.16   #11
    Ich bin mir ganz sicher, dass Philmaster recht hat.

    Das ist ein langer Hall, bei dem das Originalsignal fehlt. Ganz sicher!
     
  12. Wüstenpinguin

    Wüstenpinguin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.09
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.049
    Ort:
    Senden
    Zustimmungen:
    341
    Kekse:
    4.821
    Erstellt: 13.11.16   #12
    Das ist ein Hall-Pedal mit einem Mix von 100%, so dass man das eigentliche Gitarrensignal gar nicht mehr hört, sondern nur den Effekt-vermischten Sound. Optional kann man das noch mit einem VP zusätzlich steuern.
    Ich nutze das ähnlich, um bei einem Song mit meinem Eventide Space Wal-Gesang zu imitieren.

    Mfg, Wüpi

    Edit: Sorry, zu spät gelesen, dass in dem Beitrag darüber ja genau das gleiche gesagt wird :-)
     
  13. Rake5000

    Rake5000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.14
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    8.420
    Erstellt: 13.11.16   #13
    Das will ich gern hören, tu mal Link bitte :D
     
  14. Wüstenpinguin

    Wüstenpinguin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.09
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.049
    Ort:
    Senden
    Zustimmungen:
    341
    Kekse:
    4.821
    Erstellt: 13.11.16   #14
    Ich werd bei der nächsten Probe mal den Wal-Gesang aufnehmen und hier posten.
    Für Ambient-Sachen ist die Kombi Eventide Space + Eventide Timefactor seit Jahren für mich das non plus ultra.
    Diese Effekttiefe haut einen echt aus den Socken.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Marcer

    Marcer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    1.430
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    534
    Kekse:
    4.194
    Erstellt: 13.11.16   #15
    Ich bekomme sowas super mit meinem Eventide Space und/oder dem OBNE Dark Star + Volume Pedal hin. Wie schon gesagt wird's mit einer leichten Zerre noch etwas kräftiger vom Sound her. Klingt aber in dem Video imho nicht so als ob da Zerre dabei wäre.

    Ansonsten sollte das auch mit jedem anderen "größeren" Reverb und etwas Delay dazu gehen. Beim Delay dann eben viel Feedback und Mix möglichst hoch.

    Hier auch noch ein ganz gutes Video zum Thema:


    Übrigens super Songauswahl. Für mich eines der Top-Alben des Jahres. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  16. kayone

    kayone Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.09
    Zuletzt hier:
    15.06.18
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Nähe Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    225
    Erstellt: 13.11.16   #16
    Jop, definitiv! Freut mich, dass das noch jemand genauso sieht!

    Danke euch allen schonmal, werde in den nächsten Tagen mal im Probenraum testen. Ob mein Polara das kann, weiß niemand noch auf die schnelle zufällig?

    EDIT: Müsste mit dem Level-Regler gehen, wenn ich nicht völlig falsch liege.
     
  17. Marcer

    Marcer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    1.430
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    534
    Kekse:
    4.194
    Erstellt: 13.11.16   #17
    Hab gerade mal ins Manual geguckt, Level ist tatsächlich der Mix (etwas irreführend die Bezeichnung, ich dachte erst, dass es einfach die Lautstärke ist). Den jedenfalls schön hoch und viel Decay dazu. Mit den Modes musst du dann mal rumprobieren. Denk mal mit Hall oder eventuell auch Halo wird's am besten gehen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Wüstenpinguin

    Wüstenpinguin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.09
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    1.049
    Ort:
    Senden
    Zustimmungen:
    341
    Kekse:
    4.821
    Erstellt: 23.11.16   #18
    Aus unerfindlichen Gründen konnte ich das Video mit dem Walgesang hier nicht hochladen.
    Wer Interesse hat es zu hören, muss sich einmal zu FB begeben und dort nach Que En Kong suchen :-)
    Mfg, WüPi
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Rake5000

    Rake5000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.14
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    8.420
    Erstellt: 23.11.16   #19
    Gesagt, getan: GEIL :D das klingt ja wirklich wie Walgesang! Dann Deine Band angeguckt, Livevideo: da tanzt ein Gorilla mit grüner Krawatte?!
    Mein Abend wurde gerade bereichert, danke dafür!:rofl:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.372
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.044
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 23.11.16   #20
    Eine Technik das zu machen ist (mit Hall oder besser Delay): nur mit den Fingern die Saiten herunterdrücken, nicht anschlagen. Und wenn dann noch im richtigen Winkel und Abstand zur Box, kannst Du so stundenlag Töne an- und abschwellen lassen :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping