Wie funktioniert ein Mehrweg-Monitormix?

von sniper, 27.06.05.

  1. sniper

    sniper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 27.06.05   #1
    Hallo Brettler, wir stehen als Band kurz vor einem Auftritt vor 100 - max.150 Leuten. Meine Frage: An Mischtechnik steht uns ein Yamaha MG16-4 und ein Powermixer EMX88S zur Verfügung. Das MG16-4 soll als "Hauptpult" dienen, versorgt 2 Amps für die Front und den Powermixer (der 2, evtl. auch 4 Monitore antreibt) mit Signalen. Damit betreibe ich im Fachjargon sozusagen 1 Monitorweg, richtig? Sprich alle hören auf ihren Monitoren dasselbe.

    Was braucht es an Technik, wenn z. B. der Gitarrist oder der Sänger (das wär ich dann :)) einen eigenen Mix haben möchten?

    Gäbe es für mich als Sänger evtl. auch eine Art "Insellösung"? Hintergrund: Wir haben mal ein Aufnahme gemacht, bei der ich die Gesangsspur nachträglich eingesungen habe. Auf einem Ohr war der Kopfhörer, das andere war frei. Da habe ich mich beim Singen sehr sicher gefühlt und gedacht "wenn ich das immer so kontrollieren könnte, das wär super!". Im Grunde müßte meine "Insellösung" gar nicht mal an der Anlage hängen. Ein kleines zusätzliches Mikro und ein Ohrstöpsel würden mir schon genügen um mich etwas lauter als die Band zu hören. Hand ans Ohr bei schwierigen Stellen (wie man es manchmal bei Sängern sieht) geht nicht, da ich noch Rhytmusgitarre spiele...
     
  2. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 27.06.05   #2
    das ist doch mal gar kein problem wenn du 2 wege in den Power mixer reinschiebst kannst du dir auch 2 monis machen das Problem ist halt nur das der Pm nicht 2 Ohm Stabil ist das heisst du kannst nur 2 Monis pro weg Schalten .
    Kurze Beschreibung Auxe monitor aus dem Hauptpult raus und auf 2 Kanäle gelegt rechts links gepant und dann hast du Links deinen und rechts den anderen Moniweg.
     
  3. sniper

    sniper Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.660
    Erstellt: 28.06.05   #3
    Ah, nach 3mal nachlesen hat´s click gemacht. :) Über die PAN-Regler sozusagen einen Stereo-Kanal in 2 Monokanäle aufsplitten...

    Wie läuft das eigentlich auf größeren Bühnen? Hat da jeder Musiker seinen eigenen, individuellen Monitormix?
     
  4. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 28.06.05   #4
    :confused: :confused: :confused:

    Yamaha MG 16/4: Pre-AUX Send 1 --> Monokanal Line-In 1 am EMX 88, PAN nach rechts
    Yamaha MG 16/4: Pre-AUX Send 2 --> Monokanal Line-In 2 am EMX 88, PAN nach links
    Und fertig ;)

    Kommt drauf an, wieviele AUX Wege zur Verfügung stehen, du brauchst allerdings für jeden Mix auch einen eigenen Endstufenkanal, EQ etc.
    Eine weitere Möglichkeit wäre es, die Monitormischungen über ein extra Monitorpult auf der Bühne zu machen.
    Wird aber recht aufwendig, sowohl von der Technik, als auch vom Personal her.
    IMO läßt sich mit 4 Monitormischungen vom FOH aus schon recht gut arbeiten.
     
  5. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 28.06.05   #5
    @ Jürgen also letztens hattesd du noch Stereo endstufen und eq´s :great:
     
  6. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 29.06.05   #6
    @ Chriss: Klar, es muß normalerweise lauten "einen eigenen Endstufenkanal".
    Es sei denn man fährt die Monitore 2-Wege aktiv getrennt :p
     
  7. Hein

    Hein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.10
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    162
    Erstellt: 30.06.05   #7
    Vermeide Deinem Gehör zuliebe die Lösung mit nur einem Ohrstöpsel!

    Dann lieber zwei, z.B. links der "normale" Monitormix und rechts Dein Gesang!

    Mit 'nem entsprechenden Kopfhörerverstärker geht das noch komfortabler.
     
Die Seite wird geladen...

mapping