Wie funktioniert "vorspielen"?

von eisb, 09.09.05.

  1. eisb

    eisb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 09.09.05   #1
    Ich bin schon seit einiger Zeit wieder auf der Suche nach einer Band. Jetzt hat sich zumindest mal was gefunden, wo ich vorspielen kann. Problem ist nur, die sind alle jetzt im Urlaub und nicht zu erreichen. Haben mir nur Ort und Termin genannt. Was kommt da auf mich zu? Hab sowas noch nie gemacht (die letzte Band entstand am Kneipentisch und wir haben uns dann zusammengerauft).

    Nachdem ich auch noch nicht all zu gut bin, würde ich es wohl auch nicht in einer Woche - die mir noch bleibt - schaffen, ein paar neue Songs einzustudieren. Selbst wenn ich wüßte, welche (zumal mein Set zur Zeit eingepackt im Keller stehen muss :( )

    Wie läuft denn also normalerweise so eine Probe ab? Und wie in diesem Fall (ich denke, man würde normalerweise ein paar Songs ausmachen, die man dann spielen kann???)? Könnt Ihr mir vielleicht auch ein paar allgemeine Tips geben? Einfach so drauflos-jammen, da bin ich immer so planlos :rolleyes:

    Merci
    Der Eisbär
     
  2. Walzwerk

    Walzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    19.07.09
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 09.09.05   #2
    Hat die Band von dir irgend ein Demotape oder so verlangt, oder irgendwas gesagt, welche Ansprüche sie stellen ( also: keine Anfänger, Halbprofi,Vollprofi, mit oder ohne Bühnenerfahrung ???) Wenn sie dir in Bezug daruaf keine Infomationen gegeben haben, wird deren Anspruch glaube ich nicht sehr hoch sein. Ich glaub das beste ist es, da gelassen ranzugehen. Ich glaub es geht da nicht um viel mehr, als um ein Kennelernen, ob man mit den Leuten auch zwischenmenschlich klar kommt und so.
    Sie werden dich wahrscheinlich nach deiner musikalischen Vergangenheit ausquetschen . Dann spielst du vielleicht erst mal alleine was vor und dann kann man es ja auch mal zusammen probieren.
    Ich rate dir, dich nicht so sehr auf diese eine Gelegenheit festzulegen. Wenn es jetzt mit der Band aus welchen Grund auch immer nicht klappt, dann halt mit der nächsten
     
  3. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 09.09.05   #3
    ...weiß jetzt nicht , auf welchem Level du bzw. die Band Musik macht?!

    wenn wir neue Bandmitglieder suchen, bekommen die im Vorfeld unser Repertoire (als Liste), einen Satz Noten, Demomaterial und min. eine Tel.-Nr. für Rückfragen!
    Dann werden einige Stücke vereinbart, die bereitet der neue Musiker vor und die spielen wir dann bei der Probe. Ob wir danach noch jammen entscheidet die Situation.

    ...ich finde es etwas seltsam, eine Probe mit einem neuen Musiker auszumachen und ihn ohne jede Info im Regen stehen zu lassen - spricht jetzt nicht unbedingt für die Band.

    Ich denke mal, am besten fährst du, wenn du immer bei der Wahrheit bleibst, wenn Stücke aus dem Ärmel zu schwierig sind, dann sag das, wenn beim Spielen irgendwas nicht sitzt (was du besser kannst), dann bitte drum das zu wiederholen, wenn du die Musikrichtung, eventuell auch Stücke aus dem Programm kennst, dann bereite die jetzt zu Hause vor und bitte drum, daß das dann gespielt wird, was du erarbeitet hast. Ansonsten locker zum Termin, du hast nicht wirklich was zu verlieren - du gewinnst auf jeden Fall an Erfahrung, so oder so!
     
  4. Pressroll

    Pressroll Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    19.05.06
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    466
    Erstellt: 09.09.05   #4
    Darauf wirds aber hinauslaufen, wenn die Band schon eigenes Songmaterial hat werden die mit genauen Vorstellungen an dich herantreten und du mußt dich da reinfühlen.

    Bitte sie doch am Anfang etwas zu jammen oder allen bekannte Lieder zu spielen. Das du nervös sein wirst brauch ich dir ja nicht sagen und ich denke das werden auch die wissen. Also mach dich nicht zu heiss deswegen. Trommel dich vorher gut warm das du nicht verkramft rüberkommst.
     
  5. HOTZi

    HOTZi Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    16.05.06
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    210
    Erstellt: 09.09.05   #5
    Also das "Vorspielen" ist normal mit einem "Bewerbungsgespräch" zu vergleichen.

    Ich hab schon die unterschiedlichsten Arten von "Vorspielen" erlebt:

    1. es wird eine Liste von Liedern gegeben die man sich draufschaffen soll. Und dann zusammen mit der Band vorspielt.

    2. es wird wie bei 1. eine Liste ausgemacht, es werden aber nicht alle Lieder gespielt - dafür aber ein, zwei Song die du nicht kennst und/oder kannst (um deine improvisation zu testen)

    3. es wird garnix ausgemacht. (meistens sehr unprofssionell und unproduktiv - nicht immer) Reine Improvisation oder es werden Lieder des kleinsten gemeinsamen Nenners gespielt.


    Wichtig ist für mich aber auch immer die menschliche Komponente. Denn nicht nur du wirst von der Band "geprüft" ob du spielttechnisch und menschlich zu der Truppe passt sondern auch du checkst die Leute ab. (spieltechnisch und menschlich) - Wie bei einem Bewerbungsgespräch eben.
     
  6. macprinz

    macprinz HCA Drums HCA

    Im Board seit:
    30.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.11
    Beiträge:
    3.346
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    754
    Erstellt: 09.09.05   #6
    Ich sehe das genauso wie Pressroll. Es wird drauf hinauslaufen, dass du mit der Band jammst oder sie einfach mit einem Song anfangen und du sollst dir etwas auf die Schnelle dazu ausdenken. Vielleicht besprechen sie mit dir den Song vorher genau, ungenau oder gar nicht. Dann musst du einfach sehen, wie es läuft. Das passiert zumindestens mal bei den Amateurbands so.

    Wenn du natrülich bei einer Band, wie "Wir sind Helden" einsteigen willst, weil ihnen der Drummer endlich abgehauen ist, dann musst du sicherlich einpaar Songs von denen einstudieren und sie dann mit ihnen spielen (können) bzw. stellenweise änderst du auch Passagen und interpretierst selbst. Reden kann man ja dann noch über alles.

    Aber ich denke auch eher nicht, dass es so passieren wird, da ich eher eine Amateurband im Kopf habe. Nicht höhnisch gemeint.

    Und das du irgendwo ein fettes Solo hinlegen musst, glaube ich nun nicht. Höchstens vielleicht bei einem Vorspiel an einer Uni oder so. (Aber selbst da liegt der Schwerpunkt wahrscheinlich woanders)
     
  7. eisb

    eisb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    82
    Erstellt: 09.09.05   #7
    Naja, der Termin kam mehr oder weniger zwischen Tür und Angel zustande. Ist also etwas komische Ausgangslage aber es war sicher keine Absicht. Im Gegenteil. Lieber gleich nen Termin vereinbart als "... ich ruf Dich mal an ..."

    Vom kurzen quatschen her denke ich, sind wir alle ungefähr auf einem Level, was das Können angeht. Zumindest bin ich nicht deutlich hinterher und definitiv nicht überqualifiziert. Von der Musikrichtung her passt´s auch einigermaßen.

    Scheint also wirklich drauf rauszulaufen, dass wir uns mal "menschlich" kennenlernen und ich dann nur warten kann, was passiert. Da das besagte "Level" aber noch nicht allzu hoch ist, macht mir das ein bißchen Sorgen. Aber wird schon werden ...

    Danke schon mal für die Ratschläge :great:
     
  8. xeon

    xeon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    12.06.10
    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 09.09.05   #8
    Also wir haben neulich nen neuen Basser gesucht, da lief das so ab:

    - er hat gesagt er is der herr so und so ....
    - hat er bissl was von sich erzählt, aber auch nicht zu viel, weil wir die kandidaten ja kannten :)
    - dann ham wir ihm ein 1-2 stücke von uns vorgespielt und haben gefragt obs ihm zusagt.
    - dann hat ers bejaht und hat versucht n bissl was dazu zu spielen.
    - der eine hat sich total schwer getan und kam fast nicht rein -> mit dem anderen hatten wir in einer probe 6 songs schon einstudiert.

    Also es wird wahrscheinlich so sein, dass ihr entweder was Eigenes macht oder sie dir nen Song vorspielen und du was dazu trommeln sollst.

    Kleiner Tipp:
    Machs dir am Anfang nicht zu schwer, sondern trommel erstmal was simples, einfachs und steiger dich dann. Versuch' nicht sofort den "super-trommler" raushängen zu lassen.
    Das geht meistens schief, ausser du bist es :screwy:

    Lange rede kurzer Schwachsinn, geh ohne große Hintergedanken da rein und zeig denen was du kannst :great:
     
  9. Faro

    Faro Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    1.308
    Ort:
    KÖLN
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    244
    Erstellt: 11.09.05   #9
    Also, als meine zweite Band mich gefragt hat, ob ich nicht bei ihnen Trommeln möchte, haben wir uns einfach mal getroffen, in den Proberaum gehockt, was gequatscht und losgespielt. Da der Musikgeschmack ähnlich ist, ein paar bekantne Lieder nachgespielt aber natürlich auch gejamt. Musikalisch sind wir etwa auf dem selben Level und wir verstehn uns mehr als gut, also stand der Band nichts mehr im Wege :)

    Was ich sagen will: Ich hatte im Vorhinein leichte befürchtungen, dass das nicht die richtigen Leute wären.. Die Musik eventuell nicht passt, oder oder oder. Also bin ich ohne jeglichen Zugzwang oder Nervosität an das Ganze herangegangen, denn wenn ich in der Band bleiben sollte, muss alles (Musikalisch+Menschlich) sehr gut stimmen, sonst bringt es einfach nix. Es hat gestimmt und alles war super :)

    Ich würds übrigens nicht mit einem Vorstellungsgespräch (Du musst alles tun, um angenommen zu werden) versuchen, sondern vielleicht eher mit einem Date mit einer dir fast unbekannten Dame. Du wirst sicher nicht um jeden Preis mit ihr zusammensein wollen, erst recht nicht, wenn du dich dafür extrem verstellen müsstes, nicht mehr du selbst wärst? Geh dahin und sei Du selbst - Denn wenn ihr euch nicht so mögt, wie ihr seid, bringt das ganze nichts :great:
     
  10. .marc.

    .marc. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    6.01.10
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    230
    Erstellt: 13.09.05   #10
    ahoi, also klaro ist das man aufgeregt ist, aber wenn die leute passen brauchst du da keine sorge haben, dann kommt der rest von allein. viele hier meinen das jammen unprofessionell sei.. finde ich garnicht.. zumal man hier sieht in wie weit derjenige sich eingliedern kann und ob der taktgefühl beherrscht, gut zu dem zeugs spielen kann und es auch passt.
     
  11. Dingel-Dangel-Drummer

    Dingel-Dangel-Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.05
    Zuletzt hier:
    12.10.10
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    668
    Erstellt: 13.09.05   #11
    Tja, das leidige Thema "Vorspielen"... :o

    es ist im Prinzip ganz einfach: Vorausgesetzt, du präsentierst dein Können nicht einer Band, die seit Jahren zusammenspielt (und sich daher vom eigenen Niveau recht gut einschätzen kann), sind die Musiker der Band ganz sicher nicht weniger aufgeregt als du selbst. Denn die wissen ebenfalls nicht, ob sie DEINEN Ansprüchen gerecht werden können!

    Einfach freundlich und natürlich bleiben. Unsicherheit - und damit die fehlende Lockerheit - wird gerne als Arroganz verkannt.

    Mach´s ganz einfach: Sag "Hallo!", und frage die Jungs / Mädels, wie sie sich das Vorspielen vorgestellt haben. Das machst du dann auch so. Und fertig :)

    Viel Glück :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping