Wie gut is der LTD B-50 4-String E-Bass?

von Behemoth, 11.02.06.

  1. Behemoth

    Behemoth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.06
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.06   #1
    Ich spiel jetzt schon ein paar Monate auf dem alten Jazzbass meines Cousins und langsam reift in mir der Gedanke das ein eigener Bass fällig ist.
    Deshalb wollt ich fragen wie gut is der LTD B-50 ist und auch die ESP LTD allgemein.

    Hier der Bass bei Thomann:
    https://www.thomann.de/artikel-170166.html

    P.S.
    Ich spiel hauptsächlich Metal :rock:
     
  2. gaborbass

    gaborbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    14.04.12
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 11.02.06   #2
    Hallol erstmal im Forum,
    Kauf nichts, was du vorher nicht ausgiebig getestet hast^^ . Wenn du schon nen paar MOnate spielst, hast du auch nen gutes referenzmittel. Also nächsten musik laden aufsuchen und nach bässen ausschau halten. -> früher oder später verliebt man sich sowieso in einen !
    und von den ltd´s, versuchs mal mit der sufu^^
     
  3. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 11.02.06   #3
    Die Suchfunktion bringt wieder keine Ergebnisse, weil der Suchstring ,,ltd'' zu kurz ist. Geh einfach mal die Threadtitel durch, da solltest du trotzdem was zu den LTDs finden.

    Gruesse, Pablo
     
  4. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 12.02.06   #4
    im Grunde in Ordnung in den unteren Preissegment empfehle ich aber trotzdem eher Ibanez und Yamaha, odre als Geheimtipp: Kramer!

    Aber wichtig ist das du erstmal in einen Laden gehst und alles anspielst was da ist um dir einen Überblick zu verschaffen.. ruhig auch mal was für ein paar tausen € damit du mal was richtig edeles hörst und vergleichen kannst:great:
     
  5. raven

    raven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    26.07.10
    Beiträge:
    429
    Ort:
    Uhingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    312
    Erstellt: 13.02.06   #5
    Also bei ESP/Ltd macht man eigentlich nichts falsch. Ich hab noch keinen Bass von Ltd in der Hand gehabt der offensichtlich "schlecht" gewesen wäre.

    Allerdings ist die Frage ob du wirklich am untersten Ende der Produktreihe anfangen willst.

    https://www.thomann.de/artikel-170167.html

    Der hat zum beispiel schon eine aktive Klangregelung und sieht IMHO wesentlich besser aus ;) Kostet gerade mal 130 Euro mehr die sich aber schnell lohnen.



    https://www.thomann.de/esp_ltd_viper_104_bk_prodinfo.html

    Wenn du auf schwarz bestehst kannst du aber auch die Viper nehmen. Ich spiele selbst den grossen Bruder davon (Viper 304) und bin sehr zufrieden damit. Ist eigentlich baugleich mit dem B-154 bis auf die Ahorndecke und halt die Form.


    Wenns nicht unbedingt ein EPS/Ltd sein muss würde ich auch noch die Ibanez SRX in Betracht ziehen. Ibanez ist IMHO im unteren Preissegment führend. Da gibts eigentlich gar keinen schlechten Bass.

    https://www.thomann.de/ibanez_srx300bbl_ebass_prodinfo.html

    Der hat einen sehr fetten aber klar definierten Sound (vorallem interessant wenn man mit Fingern spielt). Der wäre eigentlich gerade meine Empfehlung an jeden Einsteiger im Rock/Metal bereich. Mit dem Ibanez Bass hast du sicherlich einige Jahre freude, bei deinem F-50 ist das eher fraglich.

    Ich hoffe das konnte helfen.
     
  6. Der Rattenfänger

    Der Rattenfänger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    Nähe Bonn
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    83
    Erstellt: 14.02.06   #6
    Den LTD den du anpeilst, habe ich seit ungefähr einem Jahr. Ich hab damals auch mal ein Review hier reingeschrieben...

    Auf jeden Fall ist der ganz nett, hat sogar sogar schon einen Auftritt bei geschätzten 100°C Raumtemperatur überlebt. Sehr solides Instrument, kannste nix mit falsch machen - ist ziemlich stimmstabil, geht nicht kaputt, hat nen guten Wumms (so Richtung Preci, vom Klangcharakter) und ist in der Bespielbarkeit auch sehr zuvorkommend. Wenn du den ganzen Schnickschnack von den teureren Bässen nicht brauchst und dir die passive Elektronik reicht, ist der definitiv empfehlenswert. Und im übrigen besser als so ziemlich alles andere in der Preisklasse *g* Bei den Gitarren steh ich ja auf Ibanez, aber die Ibanez-Bässe werden von den LTDs zumindest in der unteren Preisklasse wechgekloppt :D
     
  7. Allgaeubasser

    Allgaeubasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    3.07.08
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.08   #7
    Habe bei verschiedenen Versandhändlern und Musikläden nachgefragt - ESP LTD B-50 entweder momentan nicht lieferbar oder nicht present zum Kennenlernen - ist hier inzwischen jemand, der seine Spiel- und Auftrittserfahrung mit dem Bass etwas erläutern kann ? Wäre super - merci
     
  8. JoNi22

    JoNi22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.07
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    4.452
    Erstellt: 12.04.08   #8
    ich besitz das schöne stück seit ca 6 monaten :cool:

    absolut zufrieden :) der hals ist angenehm dünn, er bleibt stimmstabil und macht einfach spass^^

    Ist aber wohl Gschmackssache, meiner Meinung nach auf jeden fall empfehlenswert :great:

    was willst du bei Auftrittserfahrungen wissen? Ausfälle? keine ;)
     
  9. Allgaeubasser

    Allgaeubasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    3.07.08
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.08   #9
    Lieber "JoNi22",

    danke für Dein statement - das war mir jetzt noch eine wertvolle Hilfe, habe eigentlich nur positives über diesen Bass gehört - werde mir den b-50 wohl auch demnächst zu meinen bisher bereits vorhandenen Bässen dazukaufen - wichtig ist mir eben auch, dass der ein wenig "rockig" und nicht allzu traditionell klingt... Grüsse
     
  10. ets-otto-2

    ets-otto-2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.07
    Zuletzt hier:
    6.12.11
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.061
    Erstellt: 12.04.08   #10
    Also dann will ich mich auch mal zu Wort melden. Der Bass ist nämlich schon ca 3 Jahre in meinem Besitz.

    Damals wars mein erster Bass und ich wollte einen Bass haben der sich sowohl klanglich als auch optisch von der klassischen Jazzbässen abhebt. Und den habe ich schließlich mit dem ESP gefunden. Klanglich ist der Bass ziemlich flexibel. Vom knalligen Mettalsound bis hin zum weichen Jazz-Bluessound ist beides möglich. Momentan habe ich etwas teurere DR-saiten drauf, die klanglich noch etwas mehr herausholen. Und auch wenn ich mich noch so sehr anstrenge wirklich negatives kann ich an dem Bass auch jetzt nicht feststellen: Klang ist mMn gut (Klang ist immer subjektiv) und auch die Verarbeitung ist für einen Bass dieser Preisklasse 1A. Bespielbarkeit ist bis zum 20/21 Bund gut, 22.-24. Bund sind nicht mehr ganz so einfach zu bespielen, aufgrund der Halskonstruktion.
    Am Gurt hängt der Bass ziemlich ausgeglichen. Wenn man sitzt und der Bass auf dem Bein aufliegt neigt er zur Kopflastigkeit.
    Den eindruck das der Bass ziemlich solide ist, kann ich nur Teilen, fühlt sich an wie für die Ewigkeit gemacht. Stimmstabil ist er auch. Also für mich momentan der besste Bass in der Preisklasse den ich je in den Händen gehalten habe.

    Das wars erstmal von mir, falls noch Fragen da sind einfach melden.
     
  11. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 12.04.08   #11
    Oho, Kramer kenne ich eher aus der Gitarrenecke - kannste mir da ein bisl mehr erzählen?
     
  12. JoNi22

    JoNi22 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.07
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    4.452
    Erstellt: 12.04.08   #12
    kein problem, ich heisse übrigens Johannes (siehe Signatur ;) )

    ich spiele in einer metalband, und ich finde, der bass passt da wunderbar rein :D
    soundtechnisch ist eh einiges möglich!

    vor allem die Bestückung mit P und J Tonabnehmern find ich klasse, da sind wirklich verschiedene sounds mit drin :)

    noch irgendwelche fragen? ;)
     
  13. Allgaeubasser

    Allgaeubasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    3.07.08
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.08   #13
    Hallo Johannes,

    denke mal bin nun bestens versorgt Infos zum ESP LTD b-50, danke nochmals Gruesse
     
  14. Allgaeubasser

    Allgaeubasser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.08
    Zuletzt hier:
    3.07.08
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.08   #14
    Hallo "EtsOtto2" - Dir natürlich auch besten Dank für die Infos zum ESP ! Grüsse
     
Die Seite wird geladen...

mapping