Wie kann ich 2 Boxen mit je einem Klinkeneingang verschalten?

von bernt, 19.02.08.

  1. bernt

    bernt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    242
    Erstellt: 19.02.08   #1
    Hi,

    mein Problem ist folgendes:

    Ich möchte einen Comboverstärker mit integriertem 8 Ohm Speaker mit einer 1x12 (8 Ohm) Box gemeinsam betreiben. Der interne Speaker ist mit einem Klinkenkabel am Amp angeschlossen (Eingänge 4,8 und 16 Ohm).
    Wie kann ich nurn die beiden Speaker parallel oder seriell (ist ja egal) schalten, da die externe Box ja nur einen Klinkeneingang hat?
     
  2. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 19.02.08   #2
    Du müsstest die Klinkenbuchse von einem der beiden Speaker abmachen und die Kabel (also + und - ) an den anderen Speaker löten.
     
  3. bernt

    bernt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    242
    Erstellt: 19.02.08   #3
    ach du Schande, ist das die einzige Lösung?
    Gibt es nicht ein "Gehäuse" mit 2 Klinkeneingängen, wo ich die beiden Boxen anschließe, und von dem "Gehäuse" aus ein Klinkenkabel zum Ampeingang? Gibts sowas nicht?
     
  4. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 19.02.08   #4
  5. bernt

    bernt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    242
    Erstellt: 19.02.08   #5
    ok, seriell oder parallel wäre egal, da ja entweder 4 oder 16 Ohm rauskommen, und der Amp alles hat. Natürlich muss ich das dann wissen, um den richtige Eingang zu nehmen, aber das lässt sich dann ja rausfinden. Aber ist es bei ner A/B Box nicht so, dass ich dann ENTWEDER den einen ODER den anderen Speaker benutze, statt beide gleichzeitig?
    Der Grund für die ganze Sache ist, dass ich im Bandraum Combo mit 1x12er benutzen will und daheim eben nur den Combo.
     
  6. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 19.02.08   #6
    Ne, bei der Morley kannste entweder schalten A oder B bzw. A und B. Also das ist kein Problem.

    Ob das bei allen so ist, weiß ich nicht und ich finde im mom auch keine andere.
     
  7. bernt

    bernt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    242
    Erstellt: 19.02.08   #7
    stimmt. ist natürlich die Frage, ob das Teil für die Ströme vom Amp zur Box überhaupt geeignet ist ...

    Aber bei dem Preis lohnt es sich ja eher ne 2x12er zu nehmen anstatt 1x12er plus A/B Box ... schade, dachte, das ginge einfacher ...
     
  8. bernt

    bernt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    242
    Erstellt: 19.02.08   #8
    noch ne Idee:

    kann ich das Anschlusspannel der Zusatzbox so umrüsten, dass ich den Klinkenstecker des Combospeakers hinten in die Zusatzbox einführe und von dort aus in Reihe geschaltet zum Amp gehe?
     
  9. ukeman

    ukeman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.07
    Zuletzt hier:
    21.09.10
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.08   #9
    hi.

    warum lötest du dir nicht einfach ein Y kabel??

    auf der einen seite nen klinkenstecker für an den amp.
    auf der andren seite einmal eine klinkenbuchse für den internen speaker und parallel dazu legst du dir noch en kabel mit nem klinkenstecker für die box.

    das scheint mir die einfachste lösung zu sein.

    Gruß
    uke

    EDIT: um die reihenschaltun zu realisieren mittels zusatzbuchse brauchst du zumindest nen schalter. die parallellösung wär aber ganz einfach: einfach ne 2te buchse an die box und die mit der anderen buchse parallel verbinden
     
  10. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 19.02.08   #10
    Ich würde das Anschlusspanel mit einer weiteren Buchse ausstatten, wie du's auch gedacht hast, aber die parallel anschließen (also Plus zu Plus, Minus zu Minus).
    Dann gehts vom Amp in die Box und dort von der 2. Buchse zum Speaker des Amps.
    So ein Y-Kabel mit den dicken Boxenkabeln sauber zu löten, finde ich für Einsteiger in die Materie nicht ganz so einfach.
    Ebenfalls ist eine serielle Durchschleifbuchse nur mittels einer Schaltbuchse zu bewerkstelligen und eben etwas komplizierter, da sonst ohne Kabel in der seriellen Zusatzbuchse der Signalfluss unterbrochen wäre - deshalb lieber parallel, ist einfacher.


    Oder du stöpselst dir sowas: https://www.thomann.de/de/the_sssnake_1852_yadapter.htm in den Speaker-Out deines Amps und hängst da beide Boxen dran. Da das mit durchgehenden Metallkontakten und nicht dünner, abgeschirmter Litze wie Gitarrenkabel ist, sollte das gehen - ruf aber ruhig mal beim Thomann an und frag, ob so ein Y-Adapter geeignet für Speakersignal ist - oder geh in deinen Laden vor Ort, wirst dich irgendwann freuen, wenns den noch gibt.
     
  11. bernt

    bernt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    242
    Erstellt: 19.02.08   #11
    okay, vielen Dank für die Tips!
    Der Y-Adapter ist wirklich die einfachste Lösung, scheint mir fast ZU einfach zu sein, ich frag da mal nach. Wenn ich den benutzen würde, wär das auch parallel, richtig?
     
  12. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 19.02.08   #12
    Richtig!:)

    Ich hatte so einen Adapter mal 2 Proben lang benutzt, um 2 Boxen parallel anzustuern - das hat geklappt.
    Wenn man sich dann die dünnen Leiterbahnen mancher Boxenplatinen anschaut, denke ich, dass so ein Y-Adapter bestimmt geht - aber sowohl der Laden vor Ort als auch die Gitarrenabteilungen der online-Häuser (bestimmt auch der Boardsponsor: http://www.musik-service.de/) helfen da bestimmt mit Rat und Material.
     
  13. Klangschärferei

    Klangschärferei Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.12.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    64
    Erstellt: 20.02.08   #13
  14. Breed of Killing

    Breed of Killing Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.06
    Zuletzt hier:
    10.05.10
    Beiträge:
    2.003
    Ort:
    54455
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.336
    Erstellt: 20.02.08   #14
    Kurz und Knapp: Ja.
     
Die Seite wird geladen...

mapping