Wieviel Ohm Box an Peavey XXX 40 Combo?

von Hailcrusher, 28.08.05.

  1. Hailcrusher

    Hailcrusher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    704
    Erstellt: 28.08.05   #1
    Hi,

    folgende Sache:
    Der Peavey Triple XXX 40 EFX ist nen Vollröhren Combo mit 40 Watt Endstuffe und 16 Ohm Sheffield Speaker.
    Ich möchte ne andere Box dranhägen. Ich habe nur 8 Ohm Boxen hier stehen und eine davon möchte ich anschliessen. Geht aber nicht weil mind. 16 Ohm müssen.

    Also, am Combo ist nur ein externer Speaker Ausgang mit mind. 16 Ohm, der interne Speaker hat auch 16 Ohm. Im Handbuch steht, dass der externe Speaker dann mit dem internen parallel ist, das würde dann Gesamt 8 Ohm ergeben.
    Im Hanbuch steht auch "Rated Power & Load: 40 Watt RMS into 16 & 6 Ohm @ 5% THD". Das heisst doch es kann an der Endstufe entweder 8 oder 16 Ohm angeschlossen werden, oder?

    Meine Überlegung um meine 8 Ohm Box anschliessen zu können ist einfach den internen abklemmen, obwohl dieser verdrahtet ist. Dann müsste ich auch ne 8 Ohm anschliessen können.

    Wie seht ihr dass?
    Sonst verkauf ich dat ding wieder.
     
  2. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 29.08.05   #2
    das wuerd mich auch brennend interessieren.
    Was gedenkst du denn fuer einen speaker einzubauen?
     
  3. evamatze

    evamatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.05
    Zuletzt hier:
    2.06.10
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.08.05   #3
    Hi

    bei meinem Peavey Classic 30 habe ich das gleiche Problem. Man müsste in der Tat den internen Speaker abklemmen und dann könnte man die externe Box an der zugehörigen Buchse einstecken, da der Amp dann mit einer Gesamtimpedanz von 8 Ohm rechnet. Lässt man den internen Speaker dran, bekommt der Verstärker eine Last von 5,3 Ohm, was zuwenig wäre. Allerdings gibt es einige Leute die sagen, dass solch eine Fehlanpassung für einen Röhrenamp kein Problem wären. Es ist lediglich mit einer Leistungseinbusse und klanglichen Veränderungen zu rechnen. Solange du deinen Verstärker nicht voll aufreisst, sollte es eigentlich keine Probleme geben. Eine Fehlanpassung von einer Stufe (in deinem Fall 4 statt 8 Ohm) sei kein Problem. Da die gesamte Impedanz 5,3 Ohm beträgt, handelt es sich bei dir nicht einmal um eine ganze Stufe.

    Ich selbst bin aber auch nicht ganz zufrieden mit dieser Lösung und werde deswegen demnächst - wenn ich wieder Geld habe - die alten 16 Ohm Speaker (G12T-75) verkaufen und dann zwei 8 Ohm Speaker (wahrscheinlich G12H-30) kaufen und die dann in Reihe schalten, so dass ich eine 16 Ohm Box habe. Dann kann ich mit drei Speakern gleichzeitig spielen, GEIL.

    Viele Grüsse

    Matthias
     
  4. Scholty

    Scholty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 29.08.05   #4
    Ich hab ma gehört, dass der interne Speaker beim Anschluss einer Box automatisch deaktiviert wird und nur die Box in betrieb ist......stimmt das :confused:
     
  5. Hailcrusher

    Hailcrusher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    704
    Erstellt: 29.08.05   #5
    Wenn das so wäre, könnte ich ja direkt ne 8 Ohm Box anschliessen. Steht ja auch im Handbuch das 8 Ohm gehen. Es ist aber angegeben mind. 16 Ohm am externen. Also nix mit deaktivieren.

    Übrigens ich möchte keine anderen Speaker einbauen, sondern ne externe Box z.b. 1x 12" von H&K mit 100Watt oder ne 4x 12" Marshall Box dranhängen.
     
  6. Hailcrusher

    Hailcrusher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    704
    Erstellt: 01.09.05   #6
    Weiß keiner Rat, ob der Combo auch ne 8 Ohm Box verträgt?
     
  7. Hailcrusher

    Hailcrusher Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    31.10.16
    Beiträge:
    310
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    704
    Erstellt: 12.09.05   #7
    HM, jemand wird dohc wohl sagen könne ob der amp auch mit 8 Ohm läuft.
     
  8. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 13.09.05   #8
    Sehn wir so aus als wären wir Gott?
    In erster Line gilt das was im Handbuch und hinten am Amp steht und da steht ja wohl, das man nur ne 16 Ohm Box anschließen kann, fertig aus.
    Jetzt hast du schon den Tip bekommen den internen Speaker abzuklemmen, da geht einfach in dem du die Kabel von dem selbigen abziehst und wenn nötig isolierst.
    Die ist eine gute Lösung, da in Verbindung mit ner 4x12er diese genauso viel Leistung abbekommen würde wie der interne Speaker, d.h. dieser wäre viel lauter und Präsenter als die Box.
    Wenn ein guter AÜ im Amp verbaut ist, dann könnte es auch gehn die 8Ohm Box mit dem internen 16Ohm Speaker zu betrieben, dann läuft der Amp halt wie schon erwähnt auf 5,3 anstatt 8 Ohm. Wirklich empfehlen können wir dir das aber nicht, da es durchaus auch zu Schäden füren kann.

    cu
     
Die Seite wird geladen...

mapping