Wie klingt die Stimme?

von HD600, 18.09.16.

  1. HD600

    HD600 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    2.347
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.459
    Kekse:
    5.841
    Erstellt: 18.09.16   #1
    Hallo,
    ich brauche eure Hilfe bzw. Einschätzung.

    Ich spiele etwas Gitarre und singe manchmal dazu. Das Singen erfinde ich oft im Moment des Singens in einem englisch klingenden Kauderwelsch (Macht das noch jemand außer mir?). Natürlich ist es in diesem Stadium kein fertiger Song und sicherlich wäre ein richtiger Text besser, es geht mir jedoch erstmal darum die Melodie des Gesangs zu finden, zu ein paar Akkorde die mir - angeregt von was auch immer - gerade eingefallen sind. Aufnahmen von mir sind zur Zeit also meistens absolute first takes mit Looper, Gitarre und manchmal Gesang mit noch ein wenig Garageband hinterher für wenig Effekte oder Schlagzeug. Auch die technische Seite ist bis dato nicht besonders ausgereift, es kommen ein iPhone Mic oder die MacBooks Mikrofone zum Einsatz.

    Soweit die Randbedingungen. Das Ganze soll auch nicht immer zum fertigen Song heranreifen, vielmehr ist es meine Art Gitarre und Gesang zu üben und da ich selten auf bestehende Lieder zugreife, muss ich halt auf der ganzen Linie mir etwas einfallen lassen und dann kommt eben sowas raus. Ich sehe es auch als kreativen Prozess, wobei das Ergebnis nur so gut sein kann wie meine bescheidenen Fähigkeiten. Manchmal schaffe ich es auch, richtige, trockene Übungen an der Gitarre zu machen...:D... mein Gitarrenlehrer verzweifelt. Gesangsunterricht hatte ich allerdings noch nie.

    Wie auch immer, es macht mir einfach einen Haufen Spass und ich singe auch ohne Text. Was ich jedoch überhaupt nicht einschätzen kann, daher dieser Thread, ist wie der Klang meiner Stimme auf andere wirkt. Für mich ist sie logisch, klar, ist ja auch meine aber ich hätte dazu auch noch andere Meinungen. Ich habe hier schon einige Male in Hörproben reingehört und gedacht.. "Na ja...."... und natürlich habe ich dies nicht geschrieben, außer ich war der Meinung ich könnte konstruktive Kritik üben. Hier bitte ich aber um schonungslose Rückmeldungen, ich habe breite Schultern und kann das ab (Scheixxe darf ruhig beim Namen genannt werden). Nochmal, mir ist klar dass ich mit meinen Voraussetzungen keinen perfekten Song abliefern kann, es geht mir lediglich um den Klang der Stimme und die Art zu singen und ob da noch Potenzial ist (nicht um Profimusiker zu werden sondern ob ich damit jemanden erreichen kann).

    Freue mich über jede Rückmeldung, Kritiken, Anregungen, Eindrücke und Tips.

    https://soundcloud.com/user-1381730/canto-no-lyrics-i-sing-nevertheless
     
  2. sweetlizzard

    sweetlizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    454
    Erstellt: 18.09.16   #2
    Ok-zumindest hör ich da raus daß Du offensichtlich Rhythmusgefühl hast und musikalisch bist und zumindest mal die Töne im harmonischen Kontext triffst-und die Stimme klingt fürs erste ganz angenehm-also weglaufen würde ich ganz sicher NICHT!
    Um die jetzt wirklich beurteilen zu können, müßtest Du echt mal aus Deine Schneckenhaus raus und zumindest mal bei einem Song "Farbe bekennen" sprich wirklich eine Melodie und Text richtig aussingen (wenn möglich auch nicht ganz so zurückhaltend....).
    Kann gerne irgendne Covernummer sein-muß ja nicht komplett;)...und keinen Schnellschuß- es lohnt sich, wenn Du Dir bissle Mühe gibst.


    PS: Phantasieenglisch in Form von "Lautmalerei" ist bei mir fast grundsätzlich jeder Anfang einer neuen Song-Idee;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. HD600

    HD600 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    2.347
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.459
    Kekse:
    5.841
    Erstellt: 19.09.16   #3
    Hey, dat ging schnell und tat garnicht weh. Danke für die Rückmeldung. Klar, die Handbremse ist noch angezogen beim singen, bin noch in der Findung. Schnellschüsse wird es keine geben, das dauert bei mir... ich bewege mich eher spiralförmig einem Ziel entgegen...:D.

    Cool mit dem Phantasie-Englisch, ich dachte ich wäre alleine... ich Dackel.... wahrscheinlich bin ich aber der einzige der sowas auch noch auf Soundcloud bringt... :rofl:
     
  4. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    21.11.18
    Beiträge:
    14.679
    Zustimmungen:
    4.973
    Kekse:
    38.297
    Erstellt: 19.09.16   #4
    für mich klingt's gut - mit dem passenden Inhalt sicher hörenswert... :great:
    das interne Mikro funktioniert zumindest in deiner Aufnahmesituation tadellos
    (da kenne ich von sogenannten Kleinmixern + budget GMK weniger überzeugendes)
    einziger Kritikpunkt:
    dieses kratzige Teil aus den Klopfinstrumenten hat mich fast um den Verstand gebracht :D

    cheers, Tom
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. HD600

    HD600 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    2.347
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.459
    Kekse:
    5.841
    Erstellt: 19.09.16   #5
    Ich wußte doch ich kann etwas bei den Leuten bewegen.. :rofl:
    Ist ein Scheiss Apple Loop gewesen... Danke für die Rückmeldung
     
  6. sweetlizzard

    sweetlizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    184
    Kekse:
    454
    Erstellt: 19.09.16   #6
    Yepp-....ich würd mich nicht trauen:evil:....also Mut haste schon mal bewiesen:D
     
  7. kleines_dickes_gitarrist

    kleines_dickes_gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.15
    Zuletzt hier:
    21.11.18
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    334
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 19.09.16   #7
    Hallo,

    sowohl den Song als auch Deine Stimme finde ich richtig, richtig gut! Sie besitzt etwas sehr Besonderes und einen hohen Wiedererkennungswert, um nicht zu sagen: einen gewissen Suchtfaktor. Ich jedenfalls würde mich freuen, mehr von Dir zu hören! :great:

    Liebe Grüße

    Holger
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. HD600

    HD600 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    2.347
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.459
    Kekse:
    5.841
    Erstellt: 19.09.16   #8
    Du verarscht mich... :rolleyes: ... falls nicht, hier (und Danke!):

    https://soundcloud.com/user-1381730/shamano

    Ist mal wieder nur eine Aufnahme mit Macbook Mics. Diesmal nur meine Lakewood als Gitarre und Percussion und undefinierbaren Text...
    ... ah.. bei 1:29 schüttelt sich mein Hund zum richtigen Zeitpunkt während meiner Live-Aufnahme... :D
     
  9. kleines_dickes_gitarrist

    kleines_dickes_gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.15
    Zuletzt hier:
    21.11.18
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    334
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 20.09.16   #9
    Nö,

    ich verarsche Dich nicht. Ich finde Deine Stimme überragend, und ich mag auch Dein Gitarrenspiel und Dein Songwriting. Was Du machst, gefällt mir einfach irre gut - ich mag sozusagen das Gesamtpaket. Das Allerbeste aber ist (wie ich schon einmal bemerkte) der hohe Wiedererkennungswert. Du bist nicht 08/15, sondern eine Klasse für sich. Auch beim zweiten Song wird das mehr als deutlich.

    Liebe Grüße

    Holger
     
  10. HD600

    HD600 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    2.347
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.459
    Kekse:
    5.841
    Erstellt: 20.09.16   #10
    Jaaa... ich bin der mit den Phantasieenglisch-Lieder..
    Danke dir nochmal, Holger. Du hast recht! Immerhin erreiche ich hier 3 Leute :great: :D
     
  11. Roan

    Roan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.15
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4
    Erstellt: 20.09.16   #11
    Hallo HaDe ;)
    du fragtest nach Potenzial - ich finde, du hast welches.
    Die Songs, die aus dir rauskommen haben was "experimentelles", leicht "psychadelisches" und erinnern mich an Songschreiber und Musiker, die nicht im "Mainstream-Pop-Radio-Genre" ihr zuhause suchen.
    Um wirklich rauszufinden, was du mit dem was du hast machen kannst, solltest du aber, meiner Meinung nach, dir mal die Mühe machen und einen Song fertig machen mit allem drum und dran. D.h. Strukturiere den Song, überleg dir einen Text mit Inhalt, der zu der Melodie passt, probiere aus, wie es dir gefällt, und übe das bis du "das Ding" fertig hast. Dann hörst es dir an (stellst es hier rein :) - würde mich freuen) und dann hat das eine ganz andere Basis für dich und auch für die , die für dich als "Bewerter" wichtig sein können.
    Die ein oder andere Stunde bei einer/oder einem Gesangslehrer der dich und deine Motivation versteht ; einer der locker ist und etwas unkonventionell vielleicht; zu dem du ab und an mal gehen kannst und der dich stimmlich aufbaut ohne dich in eine schublade zu schubsen - das würde dich sicher fördern und dir Spaß bringen!
    Ich find´s gut, was du machst, weil´s mich auf irgendeine Weise erreicht, und ich wünsche dir ganz viel Freude und Erfolg , daß du viele erreichst, deinen Weg findest und den Erfolg hast, den du dir wünscht!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. HD600

    HD600 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    2.347
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.459
    Kekse:
    5.841
    Erstellt: 20.09.16   #12
    Hi Roan,
    yep, mit dem Song fertigmachen habe ich bereits abgespeichert und werde ich angehen. Es sind halt dann viele Baustellen auf einmal für mich. Zusätzlich zum Gitarrenunterricht und Singen kommen dann noch Texte schreiben und Song arrangieren. Alles Neuland für mich und das macht mir noch Kopfzerbrechen. Ich bin schon froh wenn ich es schaffe einigermaßen diszipliniert meine Gitarrenübungen zu machen. Mich noch mehr zu verzetteln kann ich mir nicht leisten. Wird auf jedem Fall eine Herausforderung das ganze Paket in meinem Leben zu integrieren und zu strukturieren. Bisher war es weniger Songwriting, sondern meine Art Gitarre und Gesang zu entdecken und zu üben.

    Boah... beim Texten weiß ich nicht.. bisher habe ich nur ein einziges und kurzes Gedicht auf deutsch geschrieben, habe es jedoch noch nicht geschafft zufriedenstellend auf deutsch zu singen (daher oft Phantasieenglisch). Mein Englisch ist auch nicht so spitzenmäßig, dass ich mal schnell ein paar Texte aus dem Ärmel schütteln kann. Auf italienisch könnte ich, bin mir aber noch nicht sicher ob ich es will. In Französisch habe ich eine gute Aussprache aber es fehlt mir viel Grammatik und Wortschatz, ebenso auf Spanisch. Schwieriges Thema, vielleicht hole ich mir dazu Hilfe.

    Danke für deine Worte und Einschätzung. Gefreut hat mich besonders, dass es nicht Mainstream-mäßig rüberkommt! :)

    Nachdenkliche Grüße
     
  13. Roan

    Roan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.15
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4
    Erstellt: 20.09.16   #13
    Hi nochmal :)
    ....das ist , glaube ich, genau das Problem; du machst dir zuviele Baustellen auf einmal auf! Dabei finde ich, daß du das gar nicht nötig hast.
    Witzigerweise finde ich, daß du gerade deswegen, weil du nichts ganz fertig machst, dir unnötigerweise Verzettelungen quasi selbst "verschreibst" :)
    Mache Einen Schritt Nach Dem Anderen und nicht alles gleichzeitig! - Versuche doch mal aus dem Song, den du gepostet hast zwei "Gebilde" bzw "Formen" zu nehmen, und sie in sinnvoller Reihenfolge aneinander zu hängen. Also somit eine einfache Struktur und Gleichmäßigkeit in dieses eine Lied zu bekommen. z.B. --> Form A / Form A / Form B / Form A / Form A / Form B / Solo? / Form B (als Beispiel). Dann nimmst du das auf und dazu überlegst dir einen Text . Was einfaches, was wohlklingt und gut tönt quasi :) :tongue:("You see the rain.....in the forest....you see the pain....and I will go with you....It is the past.....it is everything....that makes you feel.....alive.....") :m_git_a: Also, einfach ganz Simpel halten und die Vokale nutzen. Es muss nicht immer tiefgründige Lyrik sein! Aber ein Gerüst, an dem du dich festhalten kannst gibt dir Sicherheit und Ordnung dich auszuprobieren , zu erkennen wie du klingen kannst , und es hilft dem Song erst einer zu werden. Du kannst dann immer noch feilen und schleifen wie du magst.

    Also anstatt Baustellen zu sehen ist es eher der Weg mit den Steinen die du schon hast nach und nach das Haus zu bauen - vom Erdgeschoß bis zum Dach - :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. kleines_dickes_gitarrist

    kleines_dickes_gitarrist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.15
    Zuletzt hier:
    21.11.18
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    334
    Kekse:
    2.146
    Erstellt: 20.09.16   #14
    Nö,

    Du bist der mit der fantastischen Stimme und den klasse Songs.

    "Phantasie-Englisch" interessiert mich nicht. Für mich singen auch Deep Purple und die Beatles "Phantasie-Englisch". Als Nicht-Muttersprachler werde ich deren Texte nämlich niemals adäquat wahrnehmen, so gut mein Schul-Englisch auch immer sein mag.

    "Phantasie-Englisch" ist mir jedenfalls allemal lieber als die gequält bedeutungsvollen deutschen Texte, die seit geraumer Zeit die Charts dominieren.

    Im Übrigen kann ich mich meinem Vorredner Roan in vielen Punkten anschließen, besonders bei seiner Schilderung Deiner besonderen Fähigkeit, ihn zu erreichen. Also vertrödele Deine Zeit gefälligst nicht mit Grübeleien, sondern werde schleunigst ein Star! :great:

    Liebe Grüße von Holger
     
  15. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.601
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.215
    Kekse:
    14.754
    Erstellt: 21.09.16   #15
    Hallo,
    will mich meinen Vorrednern in Teilen anschließen ... echt nicht schlecht :great: Vor allem: die Stimme passt mit der Stimmung der Songideen. Das ist doch schon mal die halbe Miete.
    Zum "Phantasieenglisch": Ich selbst spiele ja auch ein bißchen Gitarre und "singe" ein wenig, vor allem, um Songideen festzuhalten. Die Gefahr wenn man/frau so will dabei ist, dass Du Dir ein "Sprache-Rhythmus-Problem" und eine "Textblockade" einhandelst (oder antrainierst).
    Um das zu umgehen (und weil ich die so gerne mag) nehme ich mir für erste Songentwürfe Gedichte (eigene oder von anderen) als Textplatzhalter - und zwar in einer jeweils passenden Rhythmik und nur darum geht es erst einmal. Ein ganz heißer Tipp: Wiliam Blake. Der hat nicht nur grandiose (zeitlose und immer aktuelle) Gedichte geschrieben, sondern auch eine wunderbare und einfache englische Sprache verwendet ("Songs of innocence" + "Songs of experience" = Fundgruben!!!).
    Grüße
    Markus
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. HD600

    HD600 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    2.347
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.459
    Kekse:
    5.841
    Erstellt: 15.10.16   #16
  17. punkadiddle

    punkadiddle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.11
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    152
    Kekse:
    217
    Erstellt: 15.10.16   #17
    hai. Habe mir das alles jetzt ein paar mal angehört und komme bei jedem Beispiel zur gleichen Meinung. Gitarre (und das andere Zeugs) sind technisch sauber abgebildet. Höre im Moment aber auch nur mit dem Lautsprecher vom Notebook ab. Die Stimme und Klangfarbe ist interessant. Und mit interessant meine ich nicht: eigentlich scheisse, aber möchte ich so jetzt nicht sagen. Ich kann eine Gesangsstimme aber immer erst beurteilen, wenn ich wenigstens Worte ausmachen, also voneinander unterscheiden kann. Ob ich diese Worte dann verstehe oder nicht, ist nicht so wichtig. Aber diese verwaschene Aneinanderreihung von Tönen, lässt bei mir keine vernünftige Bewertung der Gesangsleistung zu. Und..... es zieht sich durch alle Beispiele. Das ist wohl eine gute Idee von etwa 13 Sekunden, die aber dann endlos wiederholt wird. So ist das weder etwas halbes noch einviertel, geschweige denn etwas ganzes. Wie oben schon mal angemerkt. Mach` mal ein Lied wirklich fertig und komme dann wieder vorbei.

    keep on songwriting
     
  18. HD600

    HD600 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    2.347
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.459
    Kekse:
    5.841
    Erstellt: 15.10.16   #18
    Hast mich erwischt! Hatte nur ein Moment Spass und habe nicht ernsthaft an einem kompletten Song gearbeitet... :D
    Nee, schon klar. War nur als Spass-Post hier von mir gedacht. Kurz aufgenommen um ein Mikrofon hinsichtlich seiner Eignung für Gesang und Gitarrenamp-Abnahme zu testen. Aber du hast es natürlich wieder auf dem Punkt gebracht.
     
  19. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    28.233
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    7.137
    Kekse:
    106.280
    Erstellt: 16.10.16   #19
    In anderen Worten: Du hast zu deiner Unterhaltung alle hier ein bisschen verarscht.

    Oder wie darf ich das verstehen?
     
  20. HD600

    HD600 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.16
    Beiträge:
    2.347
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    1.459
    Kekse:
    5.841
    Erstellt: 16.10.16   #20
    Ich fand das Feedback gut in diesem Thread und beherzige es auch. Nur wenn ich 15 min. zwischendurch Zeit habe, schaffe ich es nicht einen ganzen Song anzugehen, dies wird mehr zusammenhängende Zeit in Anspruch nehmen die ich momentan nicht habe (ist für mich ein langfristiges Projekt). Daher nehme ich es mir raus, einfach eine Aufnahme nur zum Spass zu machen. Ich hatte ein neues Mikrofon aufgetan und wollte probieren, wie sich damit singen lässt und wie er sich vor dem Amp macht (...ohne gleich einen Songtext zu schreiben).

    Mit dem Satz "Ich mache Fortschritte in der Sprache" (Phantasieenglisch) nehme ich mich selber hier auf die Schippe und sonst keinen, auch war es nicht meine Absicht jemanden zu verarschen. Es ist m.E. auch klar erkennbar, dass mein Post keine Antwort auf die guten Ratschläge hier ist, sondern außer der Reihe steht. Klar, jetzt kann man sich fragen, ob "sowas unqualifiziertes" überhaupt in diesem Kontext gepostet werden sollte und eine Kritik dahingehend fände ich sogar akzeptabel... aber dann bitte auch so formulieren und nicht mir irgendwelche Verarsche unterstellen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping