Wie klingt eine tibetanische Edelsackpfeife?

  • Ersteller Kokopelli
  • Erstellt am

Kokopelli
Kokopelli
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.22
Registriert
30.01.13
Beiträge
433
Kekse
2.463
Ort
Süddeutschland
Alle Jahre wieder
Wer sich also aus Jux und Tollerei eine tibetanische Edelsackpfeife wünscht, kriegt die auch.

im Weihnachtsgewinnspiel.... und ich weiß immer noch nicht, wie eine tibetanische Edelsackpfeife klingt.
Ich würde mir ja aus Jux und Tollerei eine wünschen - aber gut klingen müsste sie schon...
Auf Youtube habe ich keine Klangbeispiele gefunden.
Kann hier bitte mal jemand eine Klangprobe von einer tibetanischen Edelsackpfeife einstellen?
Und wie, bitte, kann ich mir eine Tibetanische Edelsackpfeife wünschen, wenn es die bei Thomann gar nicht gibt, und ich keinen BB-Code dafür finde.

Oder sollte uns der Herr Alterspräsident @Johannes Hofmann etwa auf den Arm nehmen wollen? Unglaublich.

Grüße,

Kokopelli
 
Eigenschaft
 
gidarr
gidarr
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
01.10.22
Registriert
08.01.11
Beiträge
6.530
Kekse
93.252
Ort
Ostalb
Offensichtlich liegt hier eine Verwechslung mit der Dung vor, einer tibetanischen Naturtrompete, verwandt mit dem Alphorn, die allerdings nur zu rituellen Zwecken und nicht allein gespielt wird.



Bei Thomann sind höchstens tibetische Klangschalen zu erwerben, zu Preisen, die es ermöglichen, dass (mit dem nötigen Glück im Spiel) gleich ein grösseres Sortiment drin ist.
Das Versprechen, das oben angeführte Instrument zu erhalten, kann also nicht gehalten werden! :nix:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Johannes Hofmann
Johannes Hofmann
Alterspräsident
Administrator
Zuletzt hier
29.09.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
28.129
Kekse
123.128
Ort
Aschaffenburg
Oder sollte uns der Herr Alterspräsident @Johannes Hofmann etwa auf den Arm nehmen wollen? Unglaublich.
Obwohl ich über 30 Jahre in einem Musikladen gearbeitet habe, ist mir nie eine tibetanische Sackpfeife unter die Augen gekommen dementsprechend kann ich auch nicht beschreiben, wie sie klingt. Ich vermute allerdings dass sie klanglich nicht so weit von einem schottischen Dudelsack entfernt sein dürfte...

Aber wenn ich ehrlich bin muss ich sagen, dass ich nicht einmal weiß, ob man in Tibet überhaupt so etwas ähnliches wie Dudelsäcke spielt. Letztlich ist das aber wurscht. Wichtig an meinem Hinweis ist lediglich, dass wir bei diesem Spiel eine gewisse Ernsthaftigkeit bzgl der Wünsche brauchen. In vergangenen Spielen hatten wir durchaus Teilnehmer dabei, die einen Scherz machen wollten, und dann irgendwelche Kuriositäten aus dem T-Sortiment gepostet - haben in der Hoffnung, im Falle eines Gewinns dann irgendwie umdisponieren zu können, und genau das soll nicht sein, wenngleich es uU durchaus manchmal lustig war. 😉
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Congrats... das ist in der Tat eine tibetanische Sackpfeife... man lernt immer noch dazu, selbst in meinem Alter. Ich dachte schon ich hätte sie erfunden. Wäre eh sicher kein großer kommerzieller Erfolg gewesen. Aber Google & das Internet sind schon geil... 😁❤️
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Torquemada
Torquemada
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
26.05.09
Beiträge
1.199
Kekse
10.429
Offensichtlich liegt hier eine Verwechslung mit der Dung vor, einer tibetanischen Naturtrompete, verwandt mit dem Alphorn, die allerdings nur zu rituellen Zwecken und nicht allein gespielt wird.


Wow! Damals anner Uni hatten wir in der vergleichenden Musikwissenschaft nur Audioaufnahmen von den Dingern. Ist schon dolle, die mal in Aktion zu sehen! Da hat Herr Hofmann recht: Google & das Internet sind schon geil!
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben