Wie lassen sich schnelle Audiodateien (Soli) langsam abspielen ?

von kokisax, 04.01.14.

Sponsored by
QSC
  1. kokisax

    kokisax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.12
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Am Bodensee, da wo es schön ist
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.14   #1
    Hallo,

    auf YouTube z.B findet man viele Beispiele von schnell gespielten (Saxophon) Soli ettlicher Jazz Grössen.
    Mit welchen Mitteln (Software, Freeware) lassen sich solche Pasagen übernehmen und dann langsam abspielen, damit man überhaupt die Chance hat die Töne einzeln zu erkennen und sie sich zurecht zu legen ?
    Ein asolutes Gehör habe ich leider nicht :(

    Pro Tools Essential habe ich mir vor einiger Zeit zugelegt hab aber so gut wie keine Erfahrung damit.
    Geht ev. damit etwas?

    Danke im Voraus für Eure Infos und viel (musikalisches) Glück und Erfolg im Neuen Jahr....

    Es grüsst Euch
    kokisax
     
  2. Megamixer

    Megamixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.11
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 05.01.14   #2
    Das geht über Timestretching mit fast jeder DAW. Oder mit Celemony Melodyne. Da wird das File in seine Einzeltöne zerlegt.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. chaos.klaus

    chaos.klaus Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.04.11
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    6.247
    Erstellt: 05.01.14   #3
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  4. Megamixer

    Megamixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.11
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 05.01.14   #4
    Guter Tipp, kannte ich noch nicht.
     
  5. kokisax

    kokisax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.12
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Am Bodensee, da wo es schön ist
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.14   #5
    Hallo Megamixer, hallo chaos.klaus,

    ihr seid ja fix. Danke für die schnele Antwort.
    Transcribe scheint ja gut zu sein, ist aber leider keine Freeware.
    Inzwischen habe ich über YouTube erfahren, dass auch mein Pro Tools Essential das kann.
    Kann mir einer sagen wie ich das YouTube File in mein ProTools Essential bekomme (nur Audio)?
    Habe noch nie etwas von YouTube gespreichert oder anderweitig verwendet.
    Ist das erlaubt, oder bekommt man dann von irgendeinem Anwalt eine Unterlassungsklage an den Hals?

    Danke für Eure Hilfe.

    Es grüsst Euch
    kokisax
     
  6. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    1.407
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    868
    Kekse:
    8.752
    Erstellt: 05.01.14   #6
    Es gibt durchaus Tools mit denen man eine youtube-Datei lokal speichern kann, Stichwort Downloadhelper. Erlaubt ist m.W. nur, wenn du die Datei dann nur für Dich behältst und nicht weitergibts, Stichwort Privatkopie (google).
    Ferner müsstest Du die Audiospur extrahieren (mäßige Qualität) was alle möglichen Konverterprogramme, Stichwort Freemake, können, das scheint mir aber nicht erlaubt. Abgemahnt wirst Du dafür vermutlich nicht, das läuft anders als bei den Filesharing-Dingens.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. saxof

    saxof Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.10
    Beiträge:
    876
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    774
    Kekse:
    2.646
    Erstellt: 05.01.14   #7
    Transcribe ist jeden Cent wert! Ich kann es nur empfehlen. Nicht nur zum "langsamer abspielen", sondern auch um Noten/Akkorde herauszuhören finde ich es genial.
    Hier helfen auch "Audio Effects" wie der EQ, der hat schon Presets Bässe / Tenor / Alt / Sopran usw zu deaktivieren/aktivieren.
    Also wenn ich ne Bass Spur raushören will gehen alle "Höhen" auf null, das erleichtert die Sache sehr.
    Ich nehm meist meine CD's und *.wav files daraus, ich meine das ist noch besser im Klang wie die *.mp3 Files.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. kokisax

    kokisax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.12
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Am Bodensee, da wo es schön ist
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.14   #8
    Hört sich alles super an, danke.
    Im Moment möchte ich nur gut hörbare Sax Soli langsamer abspielen um sie zu analysieren und dafür sollte es (noch) ohne Transcribe gehen, hoffe ich.
    Die Qualität ist eher sekundär, da ich im Prinzip nur die richtigen Töne heraushören will.
    Weitergegeben werden die Files auch nicht, da ich sie nur zum analysieren, quasi zum Selbststudium brauche.

    Habe inzwischen den Converter : http://www.video2mp3.net gefunden und gleich eine URL aus YouTube in .mp3 konvertiert.
    Ging super einfach. Nur würde ich die files nicht gleich "sharen" wozu man dort gleich aufgefordert wird.
    Jetzt hoffe ich, dass ich das .mp3 file irgendwie in mein Pro Tools Essential bekomme.
    Weiss jemand ob und wie das geht?

    - - - Aktualisiert - - -
     
  9. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    1.407
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    868
    Kekse:
    8.752
    Erstellt: 05.01.14   #9
    Keine Ahnung, das verwende ich nicht :D
    Vermutlich - wenn das eine DAW ist, geht das dann über das Mixing Panel. Das heißt, du importierst halt deine mp3 als eine Spur und wendest darauf deine Effekte an, z.B. verlangsamen bei gleicher Tonhöhe etc.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  10. Philmaster

    Philmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.05.11
    Zuletzt hier:
    11.12.19
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    1.518
    Erstellt: 05.01.14   #10
    Es gibt ein Freeware-Programm mit dem Namen "Best Practice". Das kann Audiodateien langsamer abspielen und auch die Tonhöhe ändern.
    Habe ich einige Zeit benutzt, aber mir dann doch irgendwann Transcribe besorgt, weil da alles irgendwie einfacher ist.

    Noch ein Tipp:
    Transcribe kannst du 30 Tage testen musst es nur herunterladen und installieren.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. kokisax

    kokisax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.12
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Am Bodensee, da wo es schön ist
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.14   #11
    Hallo Philmaster,

    danke für den Tip.
    Habe nun meine mp3 Datei, welche ich zunächst mit http://www.video2mp3.net von YouTube extrahiert habe, über "ITunes" in das kostenlose Tool : "Best Practice" geladen und los gings.
    Die Qualität ist zwar etwas bescheiden, wenn man es gaaaaaanz langsam abspielt aber um die einzelnen Töne herauszuhören und um mitzuspielen reicht es.
    Danke für eure Hilfe.
    Hoffe andere können auch damit etwas anfangen.
    Später kommt aber vielleicht doch"Transcribe " ins Haus......
    Bei Gelegenheit versuche ich noch die mp3 Datei in mein Pro Tools Essental zu bringen.
    Irgenwie geht es sicher.....

    Herzlichen Dank nochmals an alle.

    Es grüsst euch
    kokisax
     
  12. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.825
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.685
    Kekse:
    35.480
    Erstellt: 06.01.14   #12
    Wenn es nicht funktionieren sollte kannst Du die mp3 Datei in Audacity (freeware) Laden und dann als wav exportieren.

    Gruß
    Fish
     
  13. chaos.klaus

    chaos.klaus Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.04.11
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    6.247
    Erstellt: 07.01.14   #13
    das problem ist, dass mp3 schon mal eine verlustbehaftete kompression ist. bei youtube wird oft sehr stark komprimiert. dabei werden bestimmte details herausgeschnitten, die man auf normalem tempo nicht hören würde. holt man jetzt aber die slow-motion-lupe raus, dann fehle diese details aber immernoch.

    am besten cd besorgen und als *.wav rippen. diese wavs kann man dann relativ problemlos langsamer machen.
     
  14. Megamixer

    Megamixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.11
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 07.01.14   #14
    DAVON BIN ICH NICHT ÜBERZEUGT. DIE QUALITÄT BEI YOUTUBE IST MITTLERWEILE BESSER, ALS MAN DENKT.
     
  15. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.888
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.279
    Kekse:
    10.106
    Erstellt: 07.01.14   #15
    Das liegt in der Natur der Sache. Verlustbehaftete Kompressionsverfahren arbeiten mit einer Reduktion in, für das Ohr, nicht so sensiblen Bereichen durch Quantisierung und anderen Psychoakustischen Tricks. Dies hört man bei hoher Qualität der Encodierung im optimalen Fall kaum bis gar nicht. Sobald man dieses Material aber weiter digital nachbearbeitet, wird die geringere Qualität offensichtlich.

    Ob du jetzt davon überzeugt bist oder nicht:D

    Probier es mal aus. Nimm mal eine Wavedatei und encodiere diese zu einer MP3. Dann benutze die orginale Datei und parallel die MP3 encodierte und reduziere die Geschwindigkeit um 30%.
    Der Unterschied wird deutlich zu hören sein.
     
  16. Fish

    Fish HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.825
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.685
    Kekse:
    35.480
    Erstellt: 07.01.14   #16
    He, schrei hier nicht so rum!

    ...und Youtube macht definitiv komische Sachen mit den Audiodateien. Besser werden sie dadurch nicht.

    Gruß

    Fish
     
  17. Megamixer

    Megamixer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.11
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    1.109
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    1.210
    Erstellt: 07.01.14   #17
    Tue ich nicht.
    Der vor mir hat klein geschrieben, also schreibe ich groß.

    Natürlich werden sie nicht besser, aber nutzen kann man sie trotzdem.
     
  18. kokisax

    kokisax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.12
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Am Bodensee, da wo es schön ist
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.14   #18
    Wie gesagt, zum langsam Nachspielen und lernen reicht es, aber die Qualität ist wirklich nichts besonderes.
    Aus der mp3. hat es mir übrigens beim Speichern im "Best Practice" gleich eine .wav Datei gemacht.
    Als kostenloses Tool ist es OK.
     
  19. chaos.klaus

    chaos.klaus Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.04.11
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    6.247
    Erstellt: 07.01.14   #19
    Genau das meine ich doch ... die zusätzliche Detail-Info die man sich aus dem Verlangsamen erhofft ist oft nicht zu hören, weil das Detail eben fehlt. Schonmal in ein stark komprimiertes *.jpeg
    reingezoomt?

    Aber ist ja auch egal. Es war eigentlich nur als Tipp gemeint. Wenn dich die Youtube-Audio-Kompression nicht stört ist's ja schön für dich. ;)
     
  20. kokisax

    kokisax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.12
    Zuletzt hier:
    27.11.17
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Am Bodensee, da wo es schön ist
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.01.14   #20
    Das Problem ist, dass man von vielen guten und oft unbekannten Interpreten auf YouTube wie z.B. Aubra Graves gar keine CD bekommt.
    Die Soli sind aber so gut, dass man sie partiell wenigstens, drauf haben möchte.
    Es bleibt also nichts anderes übrig, als sich mit beschränkter Qualität zufrieden zu geben.:weep:
     
Die Seite wird geladen...

mapping