Wie lerne ich die ganzen Akkord-Dinger

von John..Frusciante, 21.02.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. John..Frusciante

    John..Frusciante Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.05
    Zuletzt hier:
    20.10.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.05   #1
    HI
    wollte mal wissen wie ich das am besten angehen mit den ganzen akkorden 7bener 9er 11er sus4 und den ganzen dinger und wie man es am besten lernt diese auch einzusetzen
    Frusciante meinte einmal das zum Beispiel ein E7.... irgendwas alleine eher komisch und sehr disonnant klingt aber wenn in dann in ein Am auflöst hört sichs richtig geil an

    wie lerne ich sowas am besten

    Danke schonmal
     
  2. Zero-G

    Zero-G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 21.02.05   #2
    Ich erinnere mich daran. Er sagte in diesem Zusammenhang auch, dass er das bei Elton John und den Beatles gesehen hat, als er sich deren Noten (Songbooks) reingefahren hat. Also, am besten immer Akkordwechsel von anderen Gitarristen/Bands reinziehen...und die Akkorde musste einfach üben...so wie Vokabeln...leider...:(
     
  3. trip_the_tripper

    trip_the_tripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    26.02.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.05   #3
    Kann zwar selber nicht viel zu dem Thema sagen, weil ich auch erst ein paar Jahre spiele, aber veruch ja nicht, dir jeden einzelnen A7er oder Fmaj9er etc. draufzuschaffen. Dann sitzt du noch am Sanktnimmerleinstag vor dem großen dicken Buch der Akkorde ...
     
  4. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 21.02.05   #4
    Was bei den Akkorden sehr hilfreich ist, ist möglichst bald die Grundlagen der Harmonielehre zu lernen (Akkordbildung hat man, zumindest in den Grundlagen, recht schnell durchschaut, das ist eigentlich nicht so kompliziert), um dann die Akkorde selbst bilden zu können.
     
  5. Zero-G

    Zero-G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.05
    Zuletzt hier:
    7.10.06
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Berlin, Spandau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 21.02.05   #5
    Nicht immer alles so verallgemeinern. Ich habs doch auch so gelernt. Ich meine der Trick mit dem "unter´s Kopfkissen legen" klappt bei mir nicht...
     
  6. zwei_welt

    zwei_welt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    28.09.06
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.02.05   #6
    wie wärs mit ausprobieren ? Die ganze Sache ist in meinen augen halt auch ne gefühlssache !
    Da es ja bekanntlich keine schemata beim musikmachen gibt (oder ?), würd ich dir insofern empfehlen, dir einfach mal solch einen fmaj7/9 (fmaj7/13) :

    --0---0---
    --1---1---
    --0---2---
    --2---0---
    --0---0---
    --1---1---

    zu schnappen. dann probierst du mit deinem aktuellen akkordwissen einfach mal bestimmte akkordkombinationen aus (bzw. hörst, wo der akkord hin aufgelöst werden möchte...). wenn das nicht funktioniert, würd ich dir empfehlen, dich einfach mal in sachen harmonielehre (klassischer tonsatz und jazztheorie) zu belesen. da werden solche sachen dann genauer thematisiert (also doch ein schema ...:D) !

    www.justchords.com

    viel glück
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 22.02.05   #7
    LErnen kannst Du die natürlich theoretisch, was auch wichtig ist, damit man weiß, was man tut. Den Einsatz bekommst Du aber nur mit, wenn Du viele Songs (nach)spielst, in denen mehr als nur Powerchords oder einfache Dur7 vorkommen.

    Und eins nach dem Anderen.

    # Schaff Dir erstmal alle Griffe drauf für Dur7 und Moll7.

    # dann den Dur 7/9 (meist nur "9")

    # und den Dur maj7.

    Es dauert schon einige Zeit,

    - um den Klang dieser Harmonien im Kopf zu hören und zu fühlen

    - und wenigstens die gebräuchlichsten 3, 4 Griffmuster in verschiedenen Lagen und Tonarten ohne groß nachzudenken(!) spielen zu können.

    Weitere können dann mit der Zeit dazukommen, das geht dann auch zunehmend schneller beim (be)greifen.
     
  8. jens2901

    jens2901 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.167
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 22.02.05   #8
    einmal kannst du über harmonielehre, also pure theorie lernen, was wozu passt.

    der andere weg ist, guck dir abends mal was stupides im fernsehen an ("verschollen" auf RTL ;-)) und tüdel ein paar akkorde auf deiner gitarre. dabei entstehen manchmal wunderbare verbindungen.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping