wie löten?

von r!vf4d3r, 16.11.06.

  1. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 16.11.06   #1
    Ich möchte von dem Sub-Out meines Master Eqs von XLR auf 2xMono-Klinke gehen. wie löte ich das=?
    Ich evrwende ein Mikrofornkabel, also 2 Phasen plus Masse.

    Masse XLR-----> Masse Mono Links
    Minus-PhaseXLR-----> Tip Mono Links


    Masse XLR-----> Masse Mono Rechts
    Plus-PhaseXLR-----> Tip Mono rechts


    Ist die lötkonfigutarion richtig?
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 17.11.06   #2
    Theoretisch klappt das so, aaaber du musst eins beachten: der Ausgang ist symmetrisch, d.h. das eine Signal ist in der Phase gedreht.

    Ich weiß nicht was du konkret vorhast (zwei Subs...?), aber du hast dann eben zwei gegenphasige Signale, die sich im dümmsten Fall komplett gegenseitig auslöschen (akustisch).
     
  3. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 17.11.06   #3
    ok thx
     
  4. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 17.11.06   #4
    Nein.

    Masse ist klar. Für alle Wege gleich.

    XLR kalt = Minus -> auf Masse legen. Dadurch wird das symmetrische Signal unsymmetisch.
    Ist zwar nicht die feine englische Art, funktioniert aber.

    XLR heiß = Plus -> auf die beiden Klinken-Tips.

    Bei längeren Kabelwegen und je nach Störfeld-Umgebung kann es durch die Unsymmetrie aber nun zu Störeinstreuungen, Brummen etc. kommen.
    Wirst Du halt probieren müssen.

    Hier:
    http://www.mercateo.com/p/102-301322(2d)BP/2_x_Klinke_M_XLR_F.html
    und hier:
    https://www.thomann.de/de/cae_ykabel_ddrum_snarepad.htm
    ...steht leider nichts zur Verkabelung dabei...

    Also lieber doch selbst löten, da weiß man, was man hat:great:
     
  5. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 17.11.06   #5
    @ts:

    Hm, stimmt, das wäre die (gängige) Lösung für die Symmetrieproblematik...:o
     
  6. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 17.11.06   #6
    ok habe am xlr-stecker minus udn masse gebrückt und dannhalt das auf die masse des kabels gelegt und den den innenleiter auf die warme pahse. aber es funktionierte nicht...war etwas verwirrt.
    also der xlr-out is ein subwoofer output und ist mono...liegtd a vllt ein fehler?!

    mfg r!v
     
  7. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 17.11.06   #7
    XLR ist normalerweise IMMER mono.

    Die Belegung von XLR ist klar?

    X = 1 = Schirm (Masse)
    L = 2 = Live (Heiß)
    R = 3 = Return (Kalt)

    Ansonsten mal einen Link posten zu Deinen Geräten, vielleicht findet man eine Beschreibung oder sogar einen Schaltplan.
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 18.11.06   #8
    Mir ist immer noch nicht kalr was Du üebrhaupt vorhast. Geht es wirklich einfach darum, dass Signal zu splitten, weil Du es zwweimal benötigst?
     
  9. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 18.11.06   #9
    Ich vermute (...) es geht um einen Behringer EQ, die haben so einen Sub-Out mit regelbarer Trennfrequenz (quasi eine primitive Frequenzweiche im EQ).
    Und laut Behringerpage ist dieser Ausgang defintiv symmetrisch...

    Daher vermute ich mal einen Lötfehler...? Das vielleicht irgendwo ein Kontakt entstanden ist, der alles "killt" etc.

    Im Grunde geht es doch - egal was genau gemacht werden soll - schlicht um ein Y-Kabel, also von XLR-symmetrisch auf 2x Klinke (und damit asymmetrisch). D.h., man kann mit zwei Monokabeln in den XLR gehen, dort alle Masseadern und den Cold vom XLR verbinden, und am Hot des XLR eben die beiden Adern der Monokabel anlöten.

    Mein Tipp warum es nicht funktioniert: du hast am einen Ende des Stereokabels die falsche Ader angelötet, also sprich den Cold, der ja am anderen Ende auf Masse liegt (am XLR).
     
  10. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 18.11.06   #10
    @Kfir:

    Kannst du Hellsehen? hast mit allem Recht xD

    Isn Behringer EQ den cih noch hier rumliegen hatte udn für ne Party als Frequenzweiche nutzen wollte. Brauchte das kbel um an die Endstufe für die Subs zu gehen
     
  11. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 18.11.06   #11
    Ne, aber zum einen lässt deine Sig drauf schließen, und zum anderen hab ich den FBQ selber hier irgendwo rumliegen.

    War der Lötfehler also "korrekt"?
     
  12. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 18.11.06   #12
    Hatte gestern Abend etwas improvisiert 8dn es hat gepasst xD
     
Die Seite wird geladen...

mapping