Wie mit Plektron zwei töne gleichzeitig spielen?

  • Ersteller gardengrove
  • Erstellt am

gardengrove
gardengrove
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.13
Registriert
23.02.05
Beiträge
159
Kekse
23
Hallo - ich mal wieder...

Also ich versuche mich gerade an dem "Robert Johnson" Workshop der "guitar" ausgabe 07/05.

Da heißt es im Tab:

Code:
D-------12---12---12---12---12---12-|
A-----------------------------------|
F#----------------------------------|
D------------10---------9----8------|
A-----------------------------------|
D----0------------------------------|

Also 1. Frage: Die Gitarre mal 'n Halbton runterstimmen?
2. Frage: Diese 10 u. 12 bzw. 9 u. 12 bzw. 8 u. 12 - Wie spiele ich die denn an?
Erst die D Saite im 10. und dann sofort die hohe e im 12. oder möglichst beide zusammen? Aber wie mit dem Plektron zwischen Daumen und Zeigefinger??

Danke!
 
Eigenschaft
 
jons
jons
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.01.10
Registriert
09.03.05
Beiträge
92
Kekse
56
Ort
Papenburg
ich dämpf bei sowas immer die saiten zwischen den zwei noten mit der greifhand ab, also in dem fall die hohen a und f# saiten.. du könntest aber auch -was ich allerdings komplizierter finde- die beiden saiten gleichzeitig mit dem mittel- und ringfinger anschlagen während du das plec zwischen zeigefinger und daumen behälst.. oder so ähnlich
 
Stringgod
Stringgod
HCA Gitarre
HCA
Zuletzt hier
12.12.18
Registriert
31.08.04
Beiträge
2.077
Kekse
2.120
Ort
Essen
Entweder mit Fingern, zB Daumen und Zeigerfinger oder mit Plek und Finger (Mittefinger). Ich vermute mal, dass das Beispiel nicht ausschliesslich mit Fingern gespielt wird.
 
O
OFFFI
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.07
Registriert
30.06.04
Beiträge
2.968
Kekse
1.152
dann kommt das pleck zwischen zeige und mittelfinger während daumen und ringfinger spielen
 
sweet nuthin'
sweet nuthin'
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.15
Registriert
07.07.05
Beiträge
763
Kekse
1.075
Ort
zuhause
D-------12---12---12---12---12---12-|
A----------------------------------------|
F#--------------------------------------|
D-------------10---------9-----8-------|
A----------------------------------------|
D----0-----------------------------------|

Hi gardengrove!
Wenn du ohne Plektrum spielst würde ich die oberen 3 Saiten (Bassseiten) mit dem Daumen zupfen und bei den unteren 3 Saiten Zeige- Mittel- oder Ringfinger verwenden. Sprich bei der F# würde ich mit dem zeigefinger zupfen, bei A mit dem Mittelfinger und bei der dünnsten Saite (bei dir D) würde ich mit dem Ringfinger zupfen.

Wenn du mit Plektrum spielst, dann halte es am besten mit Daumen und Zeigefinger. Spiele aber nur mit dem Plektrum die oberen 3 Saiten, die untere versuchst du mit dem Ringfinger zu zupfen.

:great:
 
O
OFFFI
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.07
Registriert
30.06.04
Beiträge
2.968
Kekse
1.152
hab ma wat angehängt, man beachte meine wunderschöne firsch weißgestrichene decke ^^

erstes bild, normalhaltung

zweites bild zupfhaltung

(für alle dies wissen wollen.. dunlop tortex .60 mit bandlogo :cool: )
 
sweet nuthin'
sweet nuthin'
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.15
Registriert
07.07.05
Beiträge
763
Kekse
1.075
Ort
zuhause
Wie will man mit Plektrum spielen wenn man es zw. Zeige- und Mittelfinger klemmt? :redface: :confused:
 
B
Blumenhund
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.16
Registriert
18.08.03
Beiträge
892
Kekse
50
und um deine erste frage zu beantworten
nein , kein halbton - es ist ein open D tuning wenn ich das richtig sehe ....
 
whir
whir
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.06.16
Registriert
25.03.04
Beiträge
985
Kekse
282
Ort
Berlin
Robert Johnson hat meines Erachtens Fingerstyle gespielt, maximal mit Fingerpicks.
 
*DoctoR*
*DoctoR*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.11
Registriert
24.09.04
Beiträge
329
Kekse
7
Ort
Waldshut-Tiengen
Ich spiel das Stück auch nur mit den Fingern, das Plec ist da nur im weg...

MfG DoC
 
M
MrFair
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.12
Registriert
28.12.04
Beiträge
702
Kekse
807
Mal eine ganz andere Frage: Bist du dir sicher, das der Workshop in der guitar 07/05 ist? Hab grade nachgeguckt, bei mir ist kein Workshop über Robert Johnson drin. :confused:
 
*DoctoR*
*DoctoR*
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.11
Registriert
24.09.04
Beiträge
329
Kekse
7
Ort
Waldshut-Tiengen
MrFair schrieb:
Mal eine ganz andere Frage: Bist du dir sicher, das der Workshop in der guitar 07/05 ist? Hab grade nachgeguckt, bei mir ist kein Workshop über Robert Johnson drin. :confused:

Doch, im Blues Cafe S. 116 :)

MfG DoC
 
M
MrFair
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.02.12
Registriert
28.12.04
Beiträge
702
Kekse
807
Ah, ok, da hab ich nicht nachgeguckt. Ich dachte, es wäre so ein Promi-Workshop gemeint.
 
gangstafacka
gangstafacka
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.04.17
Registriert
21.02.04
Beiträge
687
Kekse
2.050
Ich verwend' dafür je nachdem, was gerade angebrachter ist, eine
von diesen beiden Methoden:
1. Ich schlag' die dickere (tiefere ;) ) Saite wie gehabt mit dem Plektrum
an und zupfe dabei gleichzeitig mit dem kleinen Finger der Anschlaghand
die dünnere (höhere :rolleyes: ) Saite. Anfangs fand' ich das ziemlich
gewöhnungsbedürftig, aber das hat man im Nu' raus.
2. Ich dämpfe die Saiten zwischen den zu spielenden Tönen mit einem
Finger der Greifhand ab.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben