Wie sauber spielt ihr?

von Boudica, 09.03.07.

  1. Boudica

    Boudica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    25.06.09
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.07   #1
    Hallo,

    ich habe ein Problem mit meinen Fingern!
    Sprich, sie wollen nicht das machen was ICH will!
    Und zwar sollten die Finger der rechten Hand, wenn sie die einzelnen Seiten bei ner Melodie zupfen ja abgewechselt werden...
    Zeigefinger...Mittelfinger...Ringfinger...

    Ich bekomme das einfach nicht hin!Ich muss mich auf die Linke und das Umgreifen konzentrieren,und da macht die rechte eher was SIE will!
    Nämlich nur den Zeigefinger benutzen!

    Wie macht ihr das?Spielt ihr schon so genau mit allen Fingern abwechselnd,oder "Huddelt"(hessisch für nicht-genau-sein;) ) ihr auch?

    Ist es besser richtig zu üben,oder spielen erfahrene Gitarristen auch eher wie sie wollen?
     
  2. Black Mushroom

    Black Mushroom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    16.05.13
    Beiträge:
    382
    Ort:
    rüsselsheim - in the hole
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 09.03.07   #2
    Kommt drauf an, wenn du schnelle Sachen spielst dann kommst du bei manchen Melodien mit dem Zeigefinger gar nicht mit.

    Manchmal, wie bei dem Korn Right Now Riff am anfang da benutzte ich auch nur den Zeigefinger weil ich da die anderen Finger nicht brauche. Kommt eben drauf an wo du Greifen musst.
     
  3. Reaper's Ballz

    Reaper's Ballz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    414
    Ort:
    kuhkaff
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 09.03.07   #3
    Boah jetzt versteh ich gerade erst was du meinst!!

    Du hast probleme mit deiner Schlaghand, genauer gesagt beim Fingerpicking, also du spielst ohne Plek...musste doch sagen! Versteht doch sonst keiner richtig.
    Kann dir da aber nich viel weiterhelfen, da ich nur auf'm bass mit fingern spiele und da nur 2fingerwechselschlag.

    Denke aber, dass man sich schon so ne gute Fingerpickingtechnik draufschaffen sollte, dass die rechte hand automatisch Alle finger einsetzt anstatt alles mit dem Zeigefinger anzuzupfen.
     
  4. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.547
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 09.03.07   #4
    Alles Training
    Fang zbs ganz langsam mit nem E-Moll Akkord an und zupfe mit allen Fingern

    --------------0-------- <--Pinky
    ------------0---0------ <--Ringfinger
    ----------0-------0---- <--Mittelfinger
    --------2-----------2-- <--Zeigefinger
    ------------------------
    -----0------------------- <--Daumen

    Das wiederholst du erst langsam und wirst denn schneller...krieg erstmal diese Fingerbewegungen gut hin und dann kannst du auch Akkorde bei wechseln.Die Bewegung muss gut eingeprägt sein damit du mehrere Sachen gleichzeitig machen kannst.
     
  5. Boudica

    Boudica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    25.06.09
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.07   #5
    Sorry,ich lerne ja erst seit ner Woche,und die Begriffe habe ich noch nicht so drauf...:o
    Ich dachte mein Gestammel reicht zum erklären!;)
     
  6. mix4munich

    mix4munich Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.02.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.695
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.303
    Kekse:
    25.118
    Erstellt: 09.03.07   #6
    Seit einer Woche erst spielst Du? Na dann mach Dir erstmal keine Sorgen - in einem Jahr machen Deine Finger auch noch nicht immer, was sie sollen, aber das auf einem viel höheren Niveau :)

    Nee, im Ernst. Nach einer Woche sind Akkordwechsel und gleichzeitig komplizierte Zupftechniken (oder englisch: "Picking") noch nicht gleichzeitig drin. Übe erstmal ganz langsam die Akkorde und das Wechseln, und statt zu zupfen, schlägst Du nur einmal mit dem Daumen oder Plektrum über alle Saiten. Wenn die Akkordwechsel dann klappen, kannst Du immer noch anfangen, das Picking dazu zu üben. Meinen Gitarrenschülern habe ich immer eingetrichtert, erstmal gaaaanz langsam (aber richtig) zu spielen. Schneller werden kann man dann immer noch. Bzw. das passiert dann fast automatisch.

    Alternativ kannst Du, wie von Flame-Blade beschrieben, erstmal das Picking mit nur einem Akkord üben, und wenn das Picking funzt, dann kommen erst die Akkordwechsel. Also genau umgekehrt wie bei mir. Konzentrier Dich halt erstmal auf eins, und wenn das sitzt, kommt das nächste. So oder sorum: Viel Spass beim Gitarrelernen!

    Viele Grüße
    Jo
     
  7. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.547
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 09.03.07   #7

    Hmm da wusst ich ja noch nicht das er erst eine Woche lang spielt.So würde ich dir zustimmen.

    Es ist erstmal sehr viel wichtiger das du die wichtigsten Akkorde kennst, und du sie sauber und schnell greifen kannst.Üb fleissig die Akkordwechsel und wenn die reibungslos ohne Umgreifpausen gehen kannst du dich an solche Pickingübungen ranmachen.Gitarrespielen lernen geht nicht innerhalb einiger Wochen;)

    Und verlier nicht den Spass dadran wenns mal nicht so klappt...dafür kriegst du später die doppelte Portion Spass wenn dus gut kannst *g*
     
  8. Pro2LogIC

    Pro2LogIC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    18.02.10
    Beiträge:
    11
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.07   #8

    Ich habe dir mal ne PN geschickt ;)
     
  9. Boudica

    Boudica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.07
    Zuletzt hier:
    25.06.09
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.07   #9
    Danke!Dann werde ich mich erstmal auf Akkorde konzentrieren!
    Dann klingt es jedenfalls schon mal im entferntesten so,das ich Gitarre spiele!;)

    Ich hatte mir halt zwei Bücher gekauft,einmal von Bursch,und dann let´s play guitar 1.
    Bei Bursch fängt man schön mit Akkorden an,und bei dem anderen Buch gehts gleich los mit dem picking!
    Das geht mir aber im Moment echt auf den Nerv,da ich mir mehr Knoten in die Finger mache wie sonst was!
     
  10. mYa

    mYa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    901
    Ort:
    Nordwestschweiz
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.444
    Erstellt: 10.03.07   #10
    also ich hab bei meinem Lehrer immer ein Lied in nem Songbook gemacht und noch so nen klassisches Teil aus dem Buch. Also mir wurde gleich am Anfang Fingerpicking aufgedrückt. :cool:
    Aber ich weiß ja net wie hier die musikalische Erfahrung (so Notenlesen, Takt,...) is. Weil ich musste nur noch den Ton der Saite zuordnen und den Finger koordinieren, wenn man noch net Notenlesen kann, is das alles noch etwas komplizierter. =)
     
  11. Little Beast

    Little Beast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    9.08.08
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Marburg (Hessen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 10.03.07   #11
    Juhu, auch ein Hesse mit lustigen hessischen Wörtern :D

    Back to topic:

    Zupfen ist schon eine recht komplexe Sache, da ist es klar, dass die Hände am Anfang total durcheinander gehen. Ich habe mit ganz einfachen Sachen angefangen, d.h. Akkorde (da bei ihnen die linke Hand während des Zupfens nicht verändert wird) gezupft. Wenn deine rechte Hand das Schema raushat, welcher Finger sich welcher Saite annimmt, kannst du dann auch links mehr Bewegung reinbringen. Grundsätzlich gilt aber: wann immer du die Möglichkeit hast, ein Lick als einen Akkord zu greifen, dann mach das auch, klingt meistens besser und singender. Frei nach dem Motto: so wenig Bewegung wie möglich bei der linken Hand.

    Und na ja, am Anfang immer großen Wert auf Sauberkeit legen, sonst ärgert man sich später, weil man mit Schluderigkeit irgendwann an seine Grenzen stößt. Erfahrene Gitarristen werden z.T. mit der Zeit schluderiger, aber der Punkt ist, dass sie es eigentlich drauf haben, wenn sie sich konzentrieren bzw. sich Mühe damit geben. Wenn man von Anfang an schludert, wird man später auch nicht mit Konzentration ein besseres Ergebnis erzielen!
     
Die Seite wird geladen...

mapping