wie singt man so hoch wie bruce dickinson?

von dave_murray, 21.10.06.

  1. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 21.10.06   #1
    hallo, leute.

    ich bin ein kompletter anfänger, möchte aber in der band anfangen zu singen.

    nun aber meine frage: könnt ihr ein training vorschlagen wie man mit der stimme so hoch hinaufkommt wie zb. bruce dickinson oder andere.

    von der höhe gehts ja ungefähr, aber die lautstärke geht nicht.

    was könnt ihr vorschlagen?( ich will keinen gesangsunterricht nehmen)

    danke für jede hilfreiche antwort
     
  2. bloep

    bloep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    9.10.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.10.06   #2
    Also zunächst einmal sollte jeder, der vor hat zu singen Gesangsunterricht nehmen, sofern es finanziell machbar ist. Das schonmal vorab.
    Aber hast du ansonsten schon einmal die Suchfunktion benutzt?
    Ein guter Link ist auch Vocalszene.com - VocalWorkshop. Auf dieser Seite geht es um hohe Buststimmentöne und die Bedeutung des Mund- und Rachenresonanzraumes dabei. Allerdings ist es auf jeden Fall notwendig den gesamten Workshop durchzuarbeiten.
     
  3. dave_murray

    dave_murray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 22.10.06   #3
    aha, danke.

    das schaut gut aus.

    mfg
     
  4. Whych

    Whych Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.03
    Zuletzt hier:
    3.08.16
    Beiträge:
    3.698
    Ort:
    Calw
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.474
    Erstellt: 25.10.06   #4
    Muss ich mal ein wenig klugscheissen. Woher weisst du wie laut Dickinson ohne Micro singt ? ;)

    Der Stil wie in Dickinson singt geht nur mit Mischstimme. Mit reiner Kopfstimme bekommst du die Power nicht.
     
  5. Franzie

    Franzie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 26.10.06   #5
    mischstimme jawoll;_>

    und bevor da wer fragt: bitte suchfunktion benutzen, denn das ist ein sehr schwieriges thema :o das hier aber schon des öfteren "versucht" wurde anzuschneiden.
     
  6. Little Thoughts

    Little Thoughts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.06
    Zuletzt hier:
    15.11.06
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Gerlingen/ Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.06   #6
    EINSPRUCH...auf dem neuen Album hört man ihn auf der DVD ohne Mikro singen. Und da is nix mit Mischstimme weil er alleine singt.

    Greetz Chris
     
  7. Alexiel

    Alexiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    6.08.15
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    138
    Erstellt: 05.11.06   #7
    Mischstimme heisst ja nicht das man zusammen singt
     
  8. Little Thoughts

    Little Thoughts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.06
    Zuletzt hier:
    15.11.06
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Gerlingen/ Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.06   #8
    Ja Mischstimme heist doch das man praktisch noch über ELektronik oder so ne Stimme hinzufügt ?? Ich hab kein Plan ich sing ja net aber so hätt ichs definiert

    Greetz
     
  9. the_restless

    the_restless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.06
    Zuletzt hier:
    16.04.09
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Nähe Siegen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 05.11.06   #9
    Mischstimme is wenn man das Brust- und Kopfregister in einander übergleiten lässt. Hat nix mit (elektrischer) Technik zu tun.

    MfG

    Bene
     
  10. MagicTobi

    MagicTobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    44
    Erstellt: 06.11.06   #10
    Hallo!

    Ich finde, man kann hierbei kein Patentrezept nennen. Bei der Stimme gibt es viele Faktoren, wobei Übung einer ist. Aber es kommt auch auf die Veranlagung an. Die Frage wäre auf kurz oder lang: Ist das überhaupt Deine Tonlage? Daher finde ich den Tipp mit dem Gesangsunterricht nicht verkehrt. Ich finde es immer schade, wenn jemand ständig an seiner "Wunschstimme" arbeitet, aber seine Stärken ganz wo anders liegen.

    Damit will ich Dich nicht entmutigen, sondern diese Tatsache einfach mal nennen.

    Ich finde, Du brauchst die richtigen Übungen, um die Stimme mit der Zeit in Deine Richtung zu trainieren. Bei nur wenigen Gesangs-Unterrichtsstunden kann man diese Übungen erlernen. Es gibt auch Bücher wie z.B. Powervoice, die man zum Üben nehmen könnte, aber man sollte da nicht ohne einen Lehrer drangehen, da man unbedingt die Möglichkeit haben sollte auch Fragen zu stellen.

    Man könnte auch einem Chor beitreten, dann hat man einen Dirigenten, den man fragen kann und man erlernt auch einige Übungen. Es muss ja kein klassischer Kirchenchor sein, kann ja auch ein Gospelchor sein (nein, es ist NICHT das selbe, ausser ein Kirchenchor-Dirigent glaubt, sein Chor sein ein Gospelchor ;-) ). Immerhin preiswerter, als Gesangsunterricht. Wobei man die Art, wie im Chor gesungen wird nicht als "den Weg", sondern als "einen Weg" sehen sollte, wo man sich seinen eigenen Stil von ableiten kann.

    Wenn Du selber mit der Stimme experimentierst, beachte eine Regel: Versuche nie mit Gewalt stimmtechnisch etwas zu erreichen. In der Ruhe liegt die Kraft, denn wenn man den Hals verkrampft, um höher zu kommen, erreicht man es nicht.

    Dann sei noch gesagt, dass die Lautstärke der Stimme auf Aufnahmen nicht unbedingt so ist, wie man denkt. Es ist also auch oft nicht ratsam, lauter singen zu wollen, da auf diese Weise bestimmte Stimmtechniken nicht funktionieren. So schreien Rocksänger nicht echt, sondern beherrschen die richtige Gesangstechnik, die dann über das Mikrofon entsprechend verstärkt wird.

    Das wäre mein Senf dazu... Viel Erfolg und vor allem Spass!

    Gruß

    Tobias
     
  11. Little Thoughts

    Little Thoughts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.06
    Zuletzt hier:
    15.11.06
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Gerlingen/ Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.06   #11

    OK danke jetz weis ich au scho mehr ;)
     
  12. Timothy Sideburns

    Timothy Sideburns Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.05
    Zuletzt hier:
    30.12.11
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 08.11.06   #12
    Du bist kompletter Anfänger, möchtest singen wie Bruce Dickinson, aber keinen Unterricht nehmen? Dann dürfte die für dich hilfreichste Antwort sein: Gib's auf.

    Sollte dir doch etwas am Singen liegen (und das tut es erst, wenn du bereit bist, dafür alles zu tun - auch Unterricht zu nehmen), so müsste man zu allererst einmal herausfinden, welches Stimmfach du bist. Ein leichter Tenor wie Dickinson & Co ist eher selten, insofern stehen die Chancen, dass du jemals so singen wirst wie er schon einmal eher schlecht. Das ist die schlechte Nachricht und die Tatsache, mit der sich irgendwann jeder abfinden muss: Man wird möglicherweise nie so singen wie sein großes Idol.

    Die gute Nachricht ist: In deinem eigenen Fach kannst du trotzdem gut sein. :great:
     
  13. Franzie

    Franzie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.06
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 08.11.06   #13
    ..man bedenke nur, wieviele weltberühmte metalröhren es sonst schon gäbe- wenn das alles mal eben so einfach wäre;_>
     
Die Seite wird geladen...

mapping