Wie spielt der Bassist mit den Gitarrist zusammen???

von TMike, 08.03.05.

  1. TMike

    TMike Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 08.03.05   #1
    Hallo!!!!

    Haben vor kurzen ne Band gegründet. Nun weiß der Bassist absolut nicht wie er mit uns zusammen spielen tut. Bin selber Gitarrist...habe also keine Ahnung vom Bass. könnt ihr ihm vielleicht weiter helfen. Danke
     
  2. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 08.03.05   #2
    Erstmal kann de Bassist die Grundtöne SPielen. Und dann zwischen den Grundtönen Läufe zum nächsten Ton SPielen.
    Nur mal so für den Anfang.
     
  3. A.P.

    A.P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 08.03.05   #3
    oft is es so, dass der bassist die gitarre begleitet, dh der gitarre druck verleit, das gefällt den bassisten oft nicht, da man sie nicht wirklich wahrnimmt (metal)!

    oft begleitet der bass auch die drums, oder übernimmt die melodieführung...

    hört euch mal iron maiden oder black sabbath an, wenn ihr gute und kreative bassisten hören wollt!!
     
  4. TMike

    TMike Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    22.06.15
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 08.03.05   #4
    Gibt es eigentlich für bass bestimmt Begleitung bzw. Spieltechniken z.b. für Metal Punk usw.?????

    Danke schon mal
     
  5. KnallerKay23

    KnallerKay23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Tostedt bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 08.03.05   #5
    Musst mal suchen. Hier wurden schon so einige Musik-Stile und ihre Bass."Techniken" erläutert.
     
  6. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 08.03.05   #6
    ...oder slappt und tappt, bis die Saiten glühen...


    Die Aufgabe des Bassisten ist es, Rhythmus und Harmonien/Melodien miteinander zu verbinden. Der Bassist steht also genau zwischen Rhythmus- und Harmoniegruppe mit deutlichen Tendenzen zur Rhythmusgruppe.

    Bass und Schlagzeug legen das Fundament und vor allem den Groove für den Rest der Band. Der Bass sollte daher nicht "oft die Drums begleiten", sondern die beiden sollen im Idealfall wie ein einziges Instrument klingen.

    Tipp für'n Anfang: Sag deinem Bassisten, er soll sich an die Bassdrum eures Drummers hängen und darauf erst mal die Grundtöne spielen, und zwar so genau wie möglich. Das bringt eurem Sound und Groove erst mal unendlich viel mehr als möglichst ausgefeilte und kreative Bassläufe, womöglich unisono mit der Gitarre... Darum kann man sich dann später (den Rest seines Lebens :D ) kümmern.

    Um das wilde Zeug von Steve Harris von Iron Maiden würde ich mich dann vielleicht mal nächstes Jahr kümmern, fleißiges Proben vorausgesetzt... :)

    LeGato
     
  7. Prometheus

    Prometheus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    3.03.11
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.05   #7
    Er kann auch mal versuchen basieren auf den grundtönen dur oder moll akkorde entsprechent deiner ton art zuspielen beim bass werden die einzelnen töne des akkordes hintereinander gespielt und nicht alle auf einmal auf diese weise läst sich schnell auch ein ganz guter Rhytmus bilden, mache ich zur zeit auch da ich auch erst seit nem Viertel jahr in einer band spiele dabei kommen oft ganz gute sachen bei raus, wird für den Bassisten aber schnell langweilig finde ich.
     
  8. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 08.03.05   #8
    In der Anfangszeit ist es viel öfter moll anstatt dur....bezüglich dessen sollte man sich mit dem Gitarrenspieler (besser: Melodiegruppe, kann ja sein das ein Keyboarder auch noch mitmacht) einigen. :D

    Ein kleiner Blick in den Harmonielehre-WorkShop von mir hilft vielleicht, da stehen (zum Einstieg) die Intervalle drin.
     
  9. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 08.03.05   #9
    Gut es Bassisten gibt denen das nicht gefällt, ich wünsche mir das es immer mehr werden.

    Ein guter Bassist baut mit den drums den groove.

    Ist das eine Aufforderung ans ganze Bass-Forum? Kann ich jetzt so als Pauschalausage nicht gelten lassen. Sicher, für diejenigen Bassisten die für den Rest ihres Lebens nur in einer Metallkapelle spielen wollen sind obige Bands nett zu hören.

    Aber diejenigen für die 3/8, 7/8, 11/8 etc. bzw. Soul, Funk & Rhythm keine Fremdwörter bleiben sollen beschränken sich nicht nur auf "Metallmusik". Mir fallen spontan 20 andere kreative Bassisten ein.
     
  10. KnallerKay23

    KnallerKay23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Tostedt bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 08.03.05   #10
    Ich denke auch Ska und Reggae haben sehr viel zu bieten für den Bass.
     
  11. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 08.03.05   #11
    Warum muss sich der Bassist eigentlich immer nach den Gitarreros richten? Man baut ja auch kein Haus und schiebt dann erst das Fundament drunter?!
     
  12. LC_IceTigger

    LC_IceTigger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    564
    Ort:
    nähe Münchner Flughafen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    124
    Erstellt: 08.03.05   #12
    the dude bringst aufn punkt
    genauso seh ich dass auch
    in diesem sinne
    servus
    ich geh jetzt shisharauchen
    gut blubb
    :screwy: :screwy:
     
  13. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 08.03.05   #13
    Kann ich nur zustimmen! :great:
    Geezer Butler und Steve Harris = 2 Götter!!! (warum gibt es hier keinen Huldigungssmiley?)
    Hör dir mal z.B. Sabbath Bloody Sabbath von Black Sabbath an, GEIL! Und das mit nem JB!!!
     
  14. A.P.

    A.P. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.09
    Beiträge:
    969
    Ort:
    Ösiland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    205
    Erstellt: 08.03.05   #14
    nein das sollte keine aufforderung ans ganze bassforum sein!!!:)

    das hab ich nur gesagt, da ich annehme dass der bassist in Tmike's band ein anfänger ist und deshalb dachte ich mir das er durch anhören der oben genannten bands einen eindruck von (meiner meinung alsgitarrist) sehr guten und eigenständigen bassspiel bekommt!

    p.s.:ich verzieh mich eh schon wieder in gitarrenforum...
     
  15. Amber

    Amber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    26.02.06
    Beiträge:
    215
    Ort:
    Berlin! die dreckigste und geilste stadt...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 08.03.05   #15
    War ich auch am Samstag...:D

    Wie ist es denn meistens, wenn man einen eigenen Song macht, worauf baut man auf, Bass oder Gitarre?! Eigentlich ist doch beides Möglich?! Oder?!
     
  16. muzziker

    muzziker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    173
    Ort:
    leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    142
    Erstellt: 08.03.05   #16
    das macht jeder anders. es gibt bassisten, den fallen schöne bassläufe ein zu denen sich ein gitarrist dann was sucht. oder es gibt einen bestimmten groove zusammen mit dem schlagzeug, auf dem der gitarrist sein zeugs sucht. andersrum kann sich ein gitarrist seine songs basteln, hat eine rhythmusvorstellung & der bassist muss entweder irgendwo die mitte finden oder sich für eine seite entscheiden (melodie oder rhythmus), was aber schwieriger ist.

    bei mir ist es auch so, ich spiel in der band bass, zu hause ab und zu auch gitarre. mal fällt mir auf dem bass was ein, mal auf der gitarre...
     
  17. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 08.03.05   #17
    Ich sage mal die Bassisten müssen sich uns Gitarristen unterordnen weil wir einfach die besseren sind :D

    Nein Spaß bei Seite. Ich denke das liegt daran das der Normalmusiker mehr Möglichkeiten auf der Gitarre hat als auf dem Bass. Allein wegen der Saitenanzahl. Und außerdem denke ich nicht das man auf dem Bass alle Techniken spielen kann die man auf der Gitarre Spielen kann. Das heißt die Gitarre ist vielseitiger und daher das Melodieinstrument. Und weil die Melodie das wichtigste ist, sind die Gitarre und der Sänger ggf. der Keyboarder die um die der Rest drumgebaut wird.
    Allerdings denke ich schon seit einiger Zeit darüber nach ein Paar Klaviersonaten mit einem Bassisten zusammen zu spielen. Er die linke Hand auf dem Bass und ich die Rechte auf der Gitarre.
    Wär auch spannend im bezug auf das verhältnis zwischen Gitarre und bass.
     
  18. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 08.03.05   #18
    ...das ist doch wohl nicht Dein Ernst?
     
  19. Amber

    Amber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    26.02.06
    Beiträge:
    215
    Ort:
    Berlin! die dreckigste und geilste stadt...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 08.03.05   #19
    das heißt um in ner Band bass zu spielen kan ich auch einfach das selbe spielen, wie der gitarrist... ( er akkorde ich grundtöne)????
     
  20. Paul Denman

    Paul Denman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.209
    Erstellt: 08.03.05   #20
    Wenn bei Dir Kreativität, Ideenreichtum und eigener Anspruch bei 0 sein soll: dann ja.

    Wenn nicht: Nimm' Dir die Grundtöne und bau' Dir selbst eine nette kleine Bass-Linie. Außerdem bist Du dann vom Eierschneider-Spieler unabhängig...
     
Die Seite wird geladen...

mapping