Wie spielt man das?

von DerWzwo3, 27.07.08.

  1. DerWzwo3

    DerWzwo3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    7.09.12
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    150
    Erstellt: 27.07.08   #1
    Hey Leute!
    In letzter Zeit höre ich immer wieder wie Schlagzeuger das spielen. Ich versteh aber einfach nicht wie man es spielt...
    Vielleicht könnt ihr mir ja helfen!
    http://www.youtube.com/watch?v=TCaByqewb3M
    0:20-0:22

    ich würde ja sagen so: (rh=rechte hand, lh=linke hand, f=fuß)
    rh lh f f rh lh f f rh lh f f rh lh f f

    aber ich habs so auch schon versucht, so klappt es bei mir nicht ;)

    lg :)
     
  2. Turisas

    Turisas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.08
    Zuletzt hier:
    17.02.10
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    148
    Erstellt: 27.07.08   #2
    also vom prinzip her hast du das schon richtig erkannt!

    dass es bei dir nicht klappt liegt denk ich mal daran, dass es noch zu langsam ist und es sich dann nicht so "rollend" anhört ... ich hatte mir das vor kurzem auch mal zu gemüte geführt und bis man es als 16.el spielen kann vergeht schon so die eine oder andere stunde üben bei lahm-arschigem tempo ...

    wenn man dann das grundgerippe kann, also dieses fuß fuß hand hand fuß fuß hand hand ( oder andersrum ) fängt man dann an es zu variieren ( also 2 mal fuß 16.el und dann 4 mal hand 32.el oder sechstolen einbauen oder was weiß ich, was dann natürlich auch wieder mit viel üben verbunden ist )

    mike portnoy hat das mal sehr schön auf die spitze getrieben: ( ich finds so geil :D ) http://www.youtube.com/watch?v=t7pYAroZ1dc

    grüße
     
  3. DerWzwo3

    DerWzwo3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    7.09.12
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    150
    Erstellt: 27.07.08   #3
    gut danke!!! :)
    ohja, mike portnoy hats halt drauf ;) :D

    lg
     
  4. bartender

    bartender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    16.06.15
    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.090
    Erstellt: 28.07.08   #4
    Ich übe diese Patterns auch schon einige Zeit und stelle dabei immer wieder fest, dass es extrem wichtig ist, langsam zu üben und dabei peinlichst aufs Microtiming zu achten. Wenn du schon kleine Ungenauigkeiten in den Füßen hast, klingt es nicht mehr so rollend. Nimm dir Zeit dafür! ;)
     
  5. CapFreak

    CapFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    455
    Erstellt: 28.07.08   #5
    Aber das was der Typ spielt sind keine 4er-Gruppen. Das is blos mit einer Bassdrum meiner Meinung nach. Also: RLF RLF RLF RLF RLF usw... und dann halt verteilt. Mit RLFF wird sich das nie so anhören, egal wie rollend du das kannst.
     
  6. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 28.07.08   #6
    Ich Stimme CapFreak zu, das sind deier Gruppen, triplets. RLF RLF. Linke Hand immer aufm Hängetom, und die rechte wechselt zwischen Snare und Standtom. (bei dem beispiel am Ende auch 2mal Standtom).
    Sieht schwerer aus als es ist, wenn man einmal das Feeling drinn hat ;)

    Viele Grüße,
    Dan
     
  7. Schlachtzeuger

    Schlachtzeuger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.10
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 28.07.08   #7
    Wer auf diese Art breaks steht, sollte sich mal led zep zu Gemüte führen.

    Schlimm genug, wer es noch nicht getan hat.

    MfG
     
  8. Bacchus#777

    Bacchus#777 Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.577
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.256
    Kekse:
    27.733
    Erstellt: 28.07.08   #8
    Seid ihr euch da wirklich sicher, dass das nur Dreiergruppen sind? Er spielt also wie ich das sehe mit den Händen ja eigentlich normale 16tel und dann einfach nach 2 Schlägen die Base? Weil soo schnell wie es sich anhört macht er es doch gar nicht?

    Hmm...

    Oder wirkt das dann einfach so schnell?

    Ich probiers grad aus und das kann doch ganz gut sein, das wirkt schon sehr schnell.

    Aber wennm an auch auf seinen rechten Fuß guckt, bewegt der sich ziemlich schnell.

    Aktualisierung: Aber ich habs grad nochmal am Set gespielt (um diese Uhrzeit :D) und es hat sich sehr danach angehört! :)
     
  9. DerWzwo3

    DerWzwo3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.08
    Zuletzt hier:
    7.09.12
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    150
    Erstellt: 29.07.08   #9
    Ahh okay...
    da ich leider nicht, wie Bacchus#777, um diese Uhrzeit noch spielen kann (die armen Nachbarn! :D) , werde ichs morgen/bzw heute mal ein wenig üben ;)
    Danke an alle ;)

    lg
     
  10. Bacchus#777

    Bacchus#777 Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.577
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.256
    Kekse:
    27.733
    Erstellt: 29.07.08   #10
    Kein Problem, viel Glück dabei! :)

    Und nicht vergessen, fang langsam an, damit das System reinkommt! ;)
     
  11. CapFreak

    CapFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    455
    Erstellt: 29.07.08   #11
    Man darf diese "Dreiergruppen" nicht mit Triolen verwechseln. Das sind einfach nur 3 Schläge hintereinander die wiederholt als 16tel gespielt werden. Triolen sind andere Notenwerte.
     
  12. De-loused

    De-loused Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Beiträge:
    808
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.839
    Erstellt: 29.07.08   #12
    Das nennt man einen 3er-Verschieber.
     
  13. Bacchus#777

    Bacchus#777 Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.577
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.256
    Kekse:
    27.733
    Erstellt: 29.07.08   #13
    Achso, ja vielen Dank, das macht es klar.

    Aber es ist trotzdem so, dass die Basedrumm zwischen den Händen gespielt wird. Allerdings nicht als 16tel, oder nicht? Weil die Hände spielen ganz normal rlrlrl in 16teln durch und die Base kommt ja dann dazwischen.

    Daher wahrscheinlich auch der Name "Verschieber"... Danke Jungs! ;)
     
  14. CapFreak

    CapFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    455
    Erstellt: 29.07.08   #14
    Doch, die Bassdrum-Schläge sind auch 16tel.
    Verschieber heißt es nur, weil durch die 3er-Gruppen die Rechte Hand nicht immer auf den Zählzeiten liegt, sondern verschoben wird.
    Ich versuch das mal deutlich zu machen:

    Das Pattern: |RLFRLFRLFRLFRLFR|LFRLFRLFRLFRLFRL|
    Viertelzählzeiten: |1---2---3---4---|1---2---3---4---|


    Ich hoffe, das ist verständlich.
     
  15. Bacchus#777

    Bacchus#777 Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.577
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.256
    Kekse:
    27.733
    Erstellt: 29.07.08   #15
    Verständlich ist es, ja. Jedoch muss ich dir nochmal dazwischen pfuschen.

    Guck nochmal aufs Video. Dort sind die Hände sehr wohl auf den Zählzeiten!
    Rechts und Links spielen ganz normal im Takt, so wie man das sehen kann.
    Wenn man mal im Grundtakt davor doppelt so schnell mit zählt sieht man, dass die rechte Hand IMMER auf den Zählzeiten ist.
    Versteh mich bitte nicht falsch, ich will hier keinen Stress machen, ich versuch nur das Rätsel vernünftig aufzuklären.
    Denn noch war mir noch nichts wirklich einleuchtend.

    Man sieht das auch sehr schön daran, wo er beim 2. Mal wieder auf die Snare wechselt.
    Ungefähr so:

    1 u 2 u 3 u 4 u 1 u 2 u 3 u 4
    r-l--r-l--r-l--r-l-r-l--r-l--r---- schluss und auf 1 wieder mit beat los
    s.t..t.t..s..t..t.t..t.t..t..t..s

    S=Snare und T=Tom natürlich.

    So ist sein Handpattern. Ganz sicher. Im Video seh ich das zumindest so. Und dazwischen muss dann das mit der Bass kommen. Und ein Schlag erscheint mir im Kopp einfach zu lahm!

    Grrr :(
     
  16. CapFreak

    CapFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    455
    Erstellt: 29.07.08   #16
    Sry, ich denke du hast doch recht. Aber dann müssten das 32tel sein. Also, 2 32tel mit den Händen und ein 16tel mit dem Fuß und das wiederholt. Aber da ist definitv keine 2. Bassdrum^^. So wäre es nicht verschoben und passt auf die Zählzeiten.

    PS: Spielen kann ich das auch, aber das in Noten auszudrücken find ich schwierig.
     
  17. Bacchus#777

    Bacchus#777 Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.577
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.256
    Kekse:
    27.733
    Erstellt: 29.07.08   #17
    Sorry CapFreak, aber ich muss deine Antwort wirklich in Frage stellen. Ich habs mir nun bestimmt 20 mal angeguckt und die Hände mitgespielt und man sieht immer wieder dass die rechte Hand auf den Zählzeiten ist. Ich glaube irgendjemand muss das Ding verlangsamen damits rauskommt.

    Und so ein schlechter Drummer dass ich mitzählen und zugucken kann bin ich glaub ich nicht :D

    Wo steckt da der Clou? Das juckt mich jetzt total :D
     
  18. Bacchus#777

    Bacchus#777 Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.577
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.256
    Kekse:
    27.733
    Erstellt: 29.07.08   #18
    Oh, warst schon wieder früher da. :)

    Ja, vielleicht hast du da auch wieder recht mit den 32teln. Keine Ahnung Wo hast du das gelernt?
    Ich habs ja gestern am Set ausprobiert und ich kann es auch spielen, jedoch noch nicht so schnell. Habs zum ersten mal gemacht gestern aber mit der zuerst genannten Technik und es hört sich sehr danach an.

    Naja, egal eigentlich, hauptsache wir alle grooven! ;)
     
  19. CapFreak

    CapFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    455
    Erstellt: 29.07.08   #19
    Ja also Streit soll hier nun wirklich nicht aufkommen. Wird von meiner Seite aus auch au jedenfall nicht xD.

    Ich habe mit enm ganz billigen Midi Drum Computer das mal so zusammengebastelt wie ich das meine. Ich habs in 3 Geschwindigkeiten aufgenommen, damit man hören kann, was passiert. Ich bin mir nun ziemlich sicher, dass der Typ das so spielt^^

    Drumfill langsam bis schnell
     
  20. Bassistenschwein

    Bassistenschwein Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.04.05
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    1.555
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    5.242
    Erstellt: 29.07.08   #20
    Hi
    So, wie binich jetzt in die Drummerecke gekommen? Egal:
    Hilft dieses Video vielleicht irgendjemandem weiter :o http://de.youtube.com/watch?v=B-p1gHyqhnw ?
    Wenn es hier fehl am platz ist, verzeiht es einem Schlagzeuglaien, ich hab mich nur erinnert, dass ich das mal zufällig gefunden hab :rolleyes:
    Also wenn es nicht zum Thema hier passen sollte, kann der Beitrag von mir aus gelöscht werden *duckundweg*
     
Die Seite wird geladen...

mapping