Wie und wo das erste Mal auflegen?

von DJ-, 09.01.12.

  1. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    5.871
    Zustimmungen:
    703
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 12.01.12   #21
    Ok ich habe, als ich deinen Text gelesen hab gedacht, okay, vielleicht ist ja die Polizei anders drauf wo du wohnst, aber dann hab ich gesehen dass du auch in Frankfurt wohnst :D
    Also ich muss da doch widersprechen. Natürlich ist es kritisch, irgendwelche Häuser zu nehmen, auch wenn sie leerstehen (auch wenn manch einer das schon gemacht haben soll :engel: ) aber im Sommer gibts ja auch jede Menge anderer Möglichkeiten Offlocations zu nutzen. Ich war im letzten Sommer sicher auf 4 Raves, und keiner wurde von der Polizei beendet. Das Geheimnis ist halt irgendwo ins Grüne zu gehen, wo keine Nachbarn gestört werden, dann macht auch die Polizei eigtl nix. Und Selbst bei denen, die ich in meinem Leben mitbekommen habe, bei denen die Polizei das ganze beendet hat, wurde nicht die Anlage beschlagnahmt, sondern es wurde einem gesagt, dass man aufhören solle, und damit hatte sich das.
    Druffies und Assis sind in der Tat ein Problem, weswegen viele Organisateure das ganze ja auch nicht mehr bei Facebook publizieren, sondern z.B. Youtube Videos rumschicken, die explizit dazu auffordern nur den "richtigen" Leuten davon zu berichten. Man muss sich halt wirklich alles genau überlegen, aber in Frankfurt gibt es min 3-4 Gruppen die jährlich mehrere Raves organisieren, auch wenns weniger geworden ist, und sie öfter mal auch Veranstaltungen in normalen Clubs abhalten.
     
  2. DJ-

    DJ- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.11
    Zuletzt hier:
    28.10.12
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.12   #22
    Boa wie ich das "Alles was unter 18 ist kann dies und das nicht bzw. macht nur Probleme"-getue nicht leiden.

    Mir ist das egal, ob ich nur ne Stunde oder ne halbe Stunde auflegen darf, Hauptsache, ich konnte das Gefühl mal erleben wie das alles so ist :)
    Und auch wenn ich auf "illegalen Parties" (von denen einige ja auch tagsüber stattfinden) auflege...

    Ich bedanke mich trotzdem für eure Hilfe und Ratschläge
     
  3. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    9.07.20
    Beiträge:
    11.976
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.751
    Kekse:
    62.126
    Erstellt: 12.01.12   #23
    Moin!

    Sorry das ich Dir da widerspreche, aber das ist falsch! Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren dürfen mit behördlicher Ausnahme für künstlerische Tätigkeiten bis 22:00 Uhr auftreten, wie:

    1. bei Theatervorstellungen Kinder über sechs Jahre bis zu vier Stunden täglich in der Zeit von 10 bis 23 Uhr,
    2. bei Musikaufführungen und anderen Aufführungen, bei Werbeveranstaltungen sowie bei Aufnahmen im Rundfunk (Hörfunk und Fernsehen), auf Ton- und Bildträger sowie bei Film- und Fotoaufnahmen
    a) Kinder über drei bis sechs Jahre bis zu zwei Stunden täglich in der Zeit von 8 bis 17 Uhr,
    b) Kinder über sechs Jahre bis zu drei Stunden täglich in der Zeit von 8 bis 22 Uhr

    Aber nur in Verbindung mit einer erwachsenen Aufsichtsperson und / oder Elternteil.

    Nachlesen kann man das im Jugend Arbeitsschutzgesetz (JArbSchG). Ich weiß das genau, weil mein 7jähriger Sohn auch Auftritte hat und die dürfen nur bis 22:00 Uhr gehen, er darf danach sogar noch bis 23:00 Uhr die Vorstellung besuchen, aber nicht mehr auf die Bühne, noch nicht einmal mehr zum Verneigen! Zustimmen müssen aber nicht nur die Eltern sondern das Amt und vor allem die Schule, und es muß ein Gesundheitsbefund vom Artzt vorliegen!

    Greets Wolle
     
  4. Arachnophobia

    Arachnophobia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Zuletzt hier:
    14.02.12
    Beiträge:
    316
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    1.744
    Erstellt: 13.01.12   #24
    Niemand hier hat bisher deine DJ-Künste in Frage gestellt. Keiner hier kann was für die Gesetze, an die mensch sich halten muss. Also brauchst du deinen Frust jetzt nicht an uns auslassen.

    Vielleicht kann ich dir ja einen Eindruck vermitteln, wie es ist, zwischen 20 und 22h aufzulegen:
    Dein Publikum wird nur aus den Theken- und Kassenkräften bestehen und vielleicht noch 2-5 Leuten, die sich frühzeitig herverirrt haben. Gegen 22h hin wird es etwas voller, aber absolut niemand wird zu deiner Musik tanzen, wenn du gut bist wird vielleicht mit dem Fuß gewippt... Eventuell wird um dich rum noch Kram aufgebaut und rumgerückt und möglicherweise ist nicht mal das Licht so, wie es unter normalen Partyumständen sein sollte, ergo gibt es einfach noch keine richtige Partyatmosphäre. Insgesamt stelle ich mir das eher frustrierend und langweilig vor (ich bin keine "richtige" DJane sondern Tontechnikerin, hab bisher nur mit Laptop vor den "richtigen" DJ_anes aufgelegt). Die Arbeit ist trotzdem dieselbe wie wenn du in nem vollen Haus um 5 Uhr morgens auflegen würdest.
    Jede Party bei Freunden macht mehr Spaß...
    Das lohnt sich für die Betreiber finanziell einfach nicht, in der Zeit (vorausgesetzt, der Laden hat um 20h schon offen) einen DJ anzustellen. Es werden in der Zeit fast gar keine Einnahmen gemacht. Darum läuft da meistens Musik aus der Dose. Wenn überhaupt, dann hast du da nur unentgeltlich Chancen.

    Wenn du so viel Bock aufs Auflegen in nem Club hast, dann frag halt in den Locations vor Ort, ob du darfst. Soviel Eigeninitiative musst du schon noch aufbringen - gewöhn dich dran, mit 18 Jahren wird es auch nicht anders sein, dass du in nen Club gehst, mit jemandem der da arbeitet kurz redest und wenigstens deine Mailadresse hinterlässt.
     
  5. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    5.871
    Zustimmungen:
    703
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 13.01.12   #25
    Du müsstest n Afterhour Club fidnen in dem du irgendwann um 8 - 12 oder sogar noch spter auflegen kannst :D Berlin ist da ja schon die richtige Stadt, aber ich denke es wird schwer als Anfänger an so was dranzukommen
     
  6. DJ-

    DJ- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.11
    Zuletzt hier:
    28.10.12
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.12   #26
    @void: Klasse, geile Idee :). Um die Uhrzeiten bin ich eh (noch (^^)) wach :p

    Vielleicht sollte ich einfach mal auf euch hören und es so angehen, dann habe ich später ein wenig mehr Übung :)

    @Arachnophobia Ich will hier an niemanden meinen Frust auslassen...

    Vielen Dank, Man sieht sich :great:

    :zu:
     
  7. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Video MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    9.07.20
    Beiträge:
    11.976
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2.751
    Kekse:
    62.126
    Erstellt: 15.01.12   #27
    Moin!

    Nun ist vielleicht wirklich nicht das was Du erwartet hast, aber versuche es mal und wenn Du die ersten Erfolge hast und seien sie noch so klein, dann freu Dich darüber und vor allem las es hier die Community wissen!:great: Also meld dich mal wieder und sage wie es läuft!

    Greets Wolle
     
  8. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.07.20
    Beiträge:
    8.484
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    857
    Kekse:
    25.864
    Erstellt: 16.01.12   #28
    Zum Thema Uhrzeit gibt es durchaus eine neue Alternative für die jungen DJ's, sofern sie nicht selber zu dieser Zeit in Schule sein müssten.

    Das Zauberwort heißt "Lunch-Beat". Man müsste einen Club von so einem Konzept überzeugen. In Torronto habe ich letztes Jahr ebenfalls etwas mit einem ähnlichen Konzept auf einer Aussenterrasse am Mittag gesehen. Allerdings bezweifele ich grundsätzlich, dass ein 15 bis 16 jähriger DJ, das richtige Feeling hat, die Generation 28 plus (wahrscheinlich eher 35 bis 40 plus) erfolgreich zu bespielen.
    In Frankfurt a.M. gäbe es 4-6 Clubs, die räumlich sehr in sehr guter Laufnähe zu einer größeren Menge von Büroarbeitsplätzen liegen.

    http://www.spiegel.de/karriere/ausland/0,1518,806500,00.html

    Man könnte auch mal über ein "Schools-out BEAT" in einem Club nachdenken. Ggf. gibt es da Nachfrage seitens der Schüler. Disco ab 12:00 Uhr.

    Letztendlich muss man nur mal etwas kreativ sein, um hier mögliche Nachfrage und Angebot zusammen zu bringen.

    Topo :cool:
     
Die Seite wird geladen...

mapping