Wiedereinsteiger

von Zephyr, 17.08.06.

  1. Zephyr

    Zephyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 17.08.06   #1
    Schönen Abend miteinander!

    Ich habe mit 10 Jahren Klavierunterricht angefangen, den ich dann nach 5 Jahren aufgrund von Motivationslosigkeit und mangelndem Fleiß und deshalb auch fehlender Erfolgserlebnisse wieder aufgab. Das ganze ist mittlerweile fast 3 Jahre her und seit dem spiele ich Gitarre und habe das KLavier mehr oder weniger überhaupt nicht angefasst. Mein Können zu Höchstzeiten war der Maple Leaf Rag und ein paar Stücke aus der "Russischen Klavierschule Band 3" (ja, mein Lehrer war Russe :D ) Vom Blatt lesen konnte ich fast überhaupt nicht und in späteren Jahren habe ich höchstens 2 Notenzeilen vom aktuellen Stück pro Woche draufgeschafft.. Soviel zu Fleiß und Ergebniss :(

    Mittlerweile hätte ich aber schon hin und wieder Lust, mich ans Klavier zu setzen. Vor allem, wenn ich zB bei MUSE oder den White Stripes das Klavier höre... Wieder mit Unterricht anfangen ist aber, glaube ich nicht drin, da ich ja trotzdem weiter Gitarre lernen will.

    Ich frage hier deshalb einfach mal, ob mir jemand online Noten oder von mir aus auch Stücke, deren Noten ich kaufen kann, empfehlen kann, die so wie MUSE klingen.

    Also dichter, dramatischer Sound - wie zB bei "Space Dementia", "Apocalypse Please" (vor allem der Schluss ist da klasse :great:) etc

    Und vergesst bitte nicht, dass ich etwas aus der Übung bin:rolleyes:


    VG von Zephyr

    Edit: Wollte noch anmerken, dass ich Klassik Stücke suche. Also kommt mir nicht mit "Muse in Guitar Pro draufschaffen" an ;-)
     
  2. emely

    emely Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    10.09.06
    Beiträge:
    82
    Ort:
    irgendwo
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.06   #2
    Wenn dir sowas wie Muse gefällt dann besorg dir doch was von Rachmanninoff. Die Klavierpassagen in den Liedern hat Matt nicht alle selbst geschrieben. Sind teilweise enwteder stark beeinflusst durch Rachmanninoff oder sogar geklaut.

    Was ich außerdem empfehlen kann- Bélà Bartock und natürlich Beethoven. Chopin ist auch ganz schön. Den Trauermarsch kennst du sicher, der ist sehr sehr schön aber auch sehr sehr schwer.

    Die Noten von Muse kannst du übrigends auch kaufen...die Originalen...Die LIeder mit viel klavier da sind dann acuh die Klaviernoten drinn. Ansonsten die Gitarren oder Bassnoten...ist ja klar ne:) Hoffe ich konnte dir helfen
     
  3. Zephyr

    Zephyr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    7.10.11
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 13.09.06   #3
    Hallo
    Hätte ja fast nicht mehr mit einer Antwort gerechnet - danke für deine Hilfe :)

    Kannst du mir vielleicht auch konkrete Stücke nennen? Das mit Rachmaninov und MUSE hatte ich auch schon mal gehört und habe mir daraufhin eine CD teilweise angehört, konnte aber nichts wirklich ähnliches entdecken :confused:

    vg, Zephyr
     
  4. Cosinus

    Cosinus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Lu
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.304
    Erstellt: 13.09.06   #4
    Hast Du doch schon.
    Ich geh mal davon -> (Zephyr) aus.
    Aber tröste Dich: Klassik auf'm Vierzylinder bringt wohl auch Rossi nicht so ohne Weiteres. ;)
     
  5. Malwina

    Malwina Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.06
    Zuletzt hier:
    23.05.07
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.09.06   #5
    Wie jetzt... nichts ähnliches??? Von wem stammt denn dann der Anfang von Screenager beim Hullabaloo-Konzert?:screwy:

    Ansonsten wäre da noch Franz Liszt zu empfehlen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping