Wieviel Leistung für band .... ?

von Doc.Jimmy, 23.08.03.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 23.08.03   #1
    Moin .

    Ein freund von mir hat bald vor mit bass anzufangen und fragte mich gestern was man so an leistung braucht um schon recht laut in der band rüber zu kommen .

    Ihr habts bestimmt alle schon bei diversen bands erlebt das der bass meist schlecht abgemischt ist und meist kaum zu hören ist , und genau das möchte er später nicht , keiner stellt sich auf ne bühne und man hört ihn dann nicht :(
    Ist mir klar das man bei grosen gig's über D.I. oder sonstwas geht aber es geht auch um den sound auf der bühne und im proberaum .

    Also mal angenommen wir ham nen lauten drumer .
    Ich selber spiel mit 100 bzw. 150 watt und 4x12 box gidda :D

    Was denkt ihr ist da so ne angemmesene lautstärke fürn bass ???
    Es solten auch ein paar kleine reserven drin sein .

    ihr braucht jetzt keine vorschläge zu amp's usw. zu machen es geht nur rein um die leistung die dazu angebracht währe .

    Ich sach schonma danke :D
     
  2. Nils Nierenriss

    Nils Nierenriss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.03
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.03   #2
    tachauch,

    Wir haben in unserem Proberaum ne Uralte Dynacord 18" Box @ 16! Ohm Rumstehen die haben wir früher mit nem H&K 350 Watt Basstop Betrieben.Allerdings musste der Drummer (LAUT!) und Der Gittarist (Orange HTC 30 + Orange 2x12) immer Rücksicht nehmen... sonst war nichts mehr mit Bass.. jetzt hammer n Boss multieffekt und gehen damit inne 700 Watt Pa endstufe-----------> VIEL bässer.Also ich kann die Kombination Bassmulti+ (günstige) PA Endstufe nur empfehlen! ansonsten würd ich sagen mit Combos (so um die 100-150 Watt)wird man auf dauer nicht glücklich, weil man meist abstriche machen muss!


    just my 2 cent
     
  3. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 23.08.03   #3
    Erst mal danke .

    Hab ich mir schon gedacht das es mit nem combo nicht grad gut geht wen der nur 100-150 watt hat , aber das es mit 350 dann schon zu wenig sein kann :shock:

    Die idee mit der PA ist nicht schlecht , werd ich ihm mal vorschlagen .
    Ich hab ihm auch erst den tipp gegeben sich erst mal was ganz kleines für wenig geld zu hollen ( er mus ja erst mal fit werden :D )und sich dann wens soweit ist sich in ner band zu behaupten sich was anstendiges zu kaufen .
     
  4. Nils Nierenriss

    Nils Nierenriss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.03
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.03   #4
    Naja, bei uns kam der Lautsärkeverlust sicher von der hohen impendanz der Bassbox ansonsten spielt ein befreundeter BAssist das Top an ner Peavy 15" bei 4Ohm und das mach schon ganz nett druck.. aber als basser ist mehr einfach mehr, denn es gibt nichts frustierenderes als einfach in der Band unterzugehen bzw für die anderen wenn sie sich immer zügeln müssen :-)
     
  5. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 23.08.03   #5
    Genau das mein ich ja auch :D

    Ich habs einfach schon zu oft erlebt das der Bass oder auch gitarren total untergehn , und sowas macht echt für die band kein spaß und noch weniger für die leute die sich dann die sache anhören .

    Da ich ja auch nicht grad der typ bin der leise spielen muß :D
    Es macht einfach kein spaß immer rücksicht zu nehmen damit andere nicht im bandgefüge untergehn .

    Also ich denk mal so um die 600 watt dürfen es dann schon sein ?!?!
    Ist natürlich auch ne sache der box/boxen aber was bringt die beste box wen der amp sie nicht treiben kann ;)
     
  6. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 27.08.03   #6
    Hmm das sind ja recht viele Wätter, die ihr da so vorschlagt. Ich spiel nen Warwick take 12 mit sag und schreibe 80 Watt und komm damit noch recht gut in der Band klar, auch damals als unser gitarrist mal nen Laney VH100R mit Marshall 4x12er ausprobiert hat.
    Es kommt bei den Dingern nach meiner Erfahrung nicht ausschließlich auf die leistung an. Hab zum beispiel mal einen 60Watt Laney ausprobiert, der hat schon etwas über Ghettoblasterlautstärke aufgehört und ein H&K Bassforce XL mitt 200 Watt bringt auch nicht so viel mehr raus, als mein Take 12.
    Übrigens hab ich auch vor mir demnächst ne PA-Endstufe und ne schöne Box zu meinem Bass V-Amp Pro zu holen, aber ganz am Anfang ist es vielleicht doch ein bisschen groß/teuer.

    Luebbe
     
  7. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 28.08.03   #7
    Ja ok für den anfang ist das ein wenig zu teuer und zum daheim üben auch schon sehr übertrieben :D

    Ich frag halt für einen freund nach , der will sich dann kein schrot kaufen und damit untergehn . Ich denk ich werd mich dann mit ihm ein einen laden machen und wir testen mal einiges durch , ich kanns ja in etwa abschätzen wie leut ich bin und wie laut er sein solte , was dann im laden bestimmt keine freude aufkommen läst wen einer da den amp so aufdreht :D
     
  8. Bassmann65

    Bassmann65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.13
    Zuletzt hier:
    4.02.14
    Beiträge:
    219
    Ort:
    Osterode
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    511
    Erstellt: 17.10.13   #8
    ein 150W Combo wird sehr hart an seine Grenzen kommen, bzw. nicht ausreichen.

    Allerdings reichen 250 Transisitorwatt an ordentlichen Boxen (z.B 4 x 10" und 1 x 15") absolut aus. Ich möchte aber damit nicht sagen das ein wenig Reserve schaden kann. Ich selbst fahre einen 400W Tec-Amp der max. auf 1/3 aufgedreht wird.
    Mein Peavey T.Max kann 350W an 4 Ohm. Auch dieser wird im normalen Bandgefüge nicht über die 50% Marke aufgedreht.

    alles andere drückt die Scheiben aus dem Proberaum. Und wie gesagt, genug Lautsprecherfläche vorrausgesetzt um auch die Luft bewegen zu können ;-)

    LG
     
  9. Cold Prep

    Cold Prep Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.11
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    3.482
    Zustimmungen:
    912
    Kekse:
    4.687
    Erstellt: 17.10.13   #9
    Als Faustregel kann man sagen Bass sollte 3x soviel Leistung haben wie die Gitten wenn diese denn richtig "Gas" geben.
    Ich selbst spiel mit 250 Watt gegen 50 Watt Klampfe und des passt gut und ist völlig ausreichend.
    Wobei es da auch mehr auf die Box und deren Wirkungsgrad ankommt
     
  10. lowfreqMM5

    lowfreqMM5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.12
    Beiträge:
    453
    Ort:
    NMS
    Zustimmungen:
    130
    Kekse:
    562
    Erstellt: 17.10.13   #10
    200W Röhre oder 500W Transe an 212er oder 215er-Boxen haben mir in einer lauten Umgebung (2x Tube Thomsen Heads mit jeweils 412er Box + lauter Drummer) immer genügend Headroom gelassen.
    Mit nem Combo brauchte man da nicht anzutreten!
     
  11. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 17.10.13   #11
    250-350W sollten auch in 'ner lauten Band ausreichen - wenn, ja, WENN eine ordentliche Box drunter steht! Würde die Box insg. sogar als wichtiger sehen als den Amp. Lieber gleich in 'ne ordentliche Box mit gutem Wirkungsgrad investieren, und diese mit 'nem günstigen, ausreichend leistungsfähigen Low-End-Top befeuern. Das macht allemal mehr Sinn als 'n gutes Top, das über 'ne windige Billig-Box trotzdem nix reißen kann ...

    Also, bei 'ner lauten Band würde ich für den Amp Richtung >250W kucken, aber vor allem in 'ne ordentliche 410er, 212er oder 115/210er Kombi kucken. Denn die Leistung, die das Top liefert (resp. liefern KANN), muss über die Speaker ja auch rübergebracht werden.

    Mit 'nem Combo mit einem (oder zwei kleinen) Speaker(n) ist halt in lautem Umfeld auch bei genug Leistung schnell Schicht im Schacht. War leider auch meine Erfahrung - meinen H&K QC412 Combo mit 400W an 1x12 mochte ich sehr, konnte mich dank der Wedge-Funktion auch selbst gut hören - aber die adneren haben dann vom Bass doch schnell nicht mehr all zu viel mitbekommen.

    EDIT: Ich verschieb' den Thread grad' mal dorthin, wo er hingehört ;)
     
  12. Bierpreis

    Bierpreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    293
    Kekse:
    6.212
    Erstellt: 17.10.13   #12
    Das ist ja ein fast schon epischer Necropost, nach über 10 Jahren noch eine Antwort. :D
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  13. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 17.10.13   #13
    o.O. - und es ist nicht mal mir aufgefallen :D Ich mach' hier mal zu ... sollte wider erwarten doch noch Diskussionsbedarf bestehen, einfach melden ;)
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping